Netzathleten

Beiträge von Guido2003

    Lutz Munack ist endgültig gescheitert. Das muss Konsequenzen haben.


    Zum Spiel:

    Viel Stückwerk, bedingt durch den Boden, aber ohne den Elfmeter hätten wir heute definitiv verloren. Kiel imponierend. Aus den nächsten 3 Spielen werden wir vermutlich nicht viel holen.

    Für 17,50 hätte man erwarten können, dass der SPD Parteitag auf dem ersten oder zweiten Programm kommt und nicht auf Phönix. Dafür ist es zu relevant. Unabhängig ob man die SPD mag oder nicht.

    Wenn man bedenkt, was jetzt beim ZDF läuft.

    Aber auch er scheiterte daran, den Hebel umzulegen und die Mannschaft zu stabilisieren. Entweder hatte zu wenig Einfluss auf Keller oder er sah die Probleme auch nicht.

    Halte ich für sträflich. Vielleicht versucht man es jetzt doch nochmal mit Hübner. Eine 1b Lösung kann jetzt nicht mehr her, es muss jetzt eine große Lösung her. Der Klassenerhalt ist noch nicht gesichert.

    Wieder falsch verstanden. Da wo man für nix mehr zahlen muss soll ja der Kommunismus sein.

    Haben sie uns jedenfalls so gelehrt, in der Ostdiktatur.

    Ja du hast es wirklich falsch verstanden. Nichts bezahlen ist auch falsch.

    Ich bezahle für meinen Konsum.

    Hier zahle ich aber etwas, was ich nicht konsumiere. Ich könnte mit der GEZ-Steuer leben, wenn ich das Gefühl habe, dass die Grundversorgung sicher gestellt wird. Das wird sie aber nicht. Der Großteil der Gebühr wird nicht dafür verwendet.


    Da Leute hier gerne ein Update machen: Der Fernseher war die ganze Woche nicht an. Geld umsonst rausgeworfen.

    Freiwillig is auch relativ und wenn ich manchmal hier lese was sich einige wohl leisten können, sollten diese 17,50€ ja nun echt keine Sache sein,

    ansonnsten seh ich hier (mal wieder) ne Opferrrollendiskussion -

    evtl sollten einige hier mal öfter ÖR TV schaun um sich nich von den Privaten

    a la Bild aufhetzen zu lassen :rolleyes:


    Oder man nutzt seine Zeit sinnvoller als am Fernseher zu hocken!

    Schaun hier einige nur privates Fensehn,

    klar kost nix aber so sehn die Sendungen inner Woche auch aus =O

    - ick schau grad Hessischen Rundfunk Katie Freudenschuss und fühl mich sehr gut unterhalten

    http://www.ardmediathek.de/tv/…16210&documentId=49027794

    und sorry aber für 17,50 im Monat und das is ja nur ein Beispiel von ca 30 Tagen also nichmal 60 Cent am Tag hat sichs für mich schon gelohnt :S

    Das gönne ich dir sogar, ernsthaft. Abschaffen muss man das ja nicht.

    Das Problem bei mir ist, dass ich zuletzt den Fernseher am Samstag wegen dem Hallenturnier anhatte. Seitdem ist die Kiste aus, und das obwohl ich Montag und gestern schon gegen 16:30 Uhr zuhause war. Es gibt einfach nichts zwischen 16:30 und 21:30, was mein Interesse weckt. Im ÖR laufen Kochsendungen, bei den Privaten läuft, ja was läuft da eigentlich? Das weiß ich nicht mal Dagegen finde ich Bücher, Zeitschriften oder Zeitung viel interessanter. Für die zahle ich dann aber auch sehr gerne.

    Fürs Fernsehen ungern.

    Und der Anteil der Menschen, die Zeit vor dem Fernseher verbringen sinkt. Und das wird in Zukunft weiter sinken.

    Inzwischen ist das Angebot an nicht-linearen Angeboten so groß geworden, dass der Mensch selektieren kann. Und da wird das lineare Fernsehen verlieren. Das ist unabhängig von Privat oder ÖR. Da wird auch keine Erhöhung irgendwelcher Gebühren etwas ändern.


    Vielleicht weil der Wechsel noch nicht fix ist?


    Ich zitiere mal: "steht wenige Tage vor seinem 21. Geburtstag vor einem Wechsel zu Union Berlin in die zweite Fußball-Bundesliga."


    Die Wortwahl deutet darauf hin, dass es klappt, aber noch nicht in trockenen Tüchern ist.


    Warum also Dortmund das jetzt so schreibt, soll deren Öffentlichkeitsabteilung mal unter sich klären.


    So lange der Vertrag nicht fix ist, braucht sich meiner Meinung nach keiner in unserer Abteilung rühren.

    Ob wir wirklich einen Häuptling holen müssen weiß ich nicht. Das hängt davon ab, wie Hofschneider eine Hierachie herstellen kann.

    Ich bin der Meinung, dass wir im Team Spieler besitzen, die das Zeug zum Häuptling haben. Niemand wird zum Häuptling geboren, sondern eher zu dem geformt. Das hat Keller in dieser Saison vernachlässigt und eher potenzielle Häuptlinge demontiert (Fürstner, Skrybski).

    Es gilt jetzt schnell wieder eine Mannschaft aus diesen Grüppchen zu bilden.

    Nicht nur im Nachwuchsbereich ist Munack gescheitert.

    Aber das ist ein anderes Thema.


    Vielleicht er ja mit seinem Verein noch oben anklopfen. So groß ist der Rückstand ja nicht.