Netzathleten

Beiträge von Guido2003

    Wer sagt dass er ein Löw Kritiker ist? Er wird notfalls still halten, sich entschuldigen und nach einer schlechten EM zuschlagen.

    Naja, so ist Lahm aber schon immer gewesen. Hat den Erfolg der Mannschaft 2010 für seine Eigeninteresse geopfert und versucht jetzt mit solchen Aussagen sich beim DFB in leitender Stelle zu positionieren.

    Die Tour der Leiden hat wieder zugeschlagen.

    Richie Porte, einer der größten Konkurrenten von Froome, muss nach einem Sturz aufgeben. Bitter!

    Wenn man wegen Frau Storch eine feuchte Unterhose bekommt, dann kann man sich auch Frau Roth daneben stellen. Optisch spielen die in der gleichen Klasse.

    Herr Fischer, erzählen Sie uns von ihrer Stadt Ihrer Kindheit. Gibt es touristische Sehenswürdigkeiten?


    Zweite Frage: Ist der Ballbesitzfußball im modernen Fusball, spätestens seit den enttäuschenden Ergebnissen für Deutschland und Spanien bei der WM, tot?

    Natürlich wünscht sich jeder, dass alle Spieler so einschlagen, wie man es erhofft.

    Aber anscheinend passte er weder in Kellers, Hofschneiders noch in Fischers Konzept.

    Wenn er ins Konzept von Graz passt, ist doch alles gut.

    Das sind Argumente, die ich eher akzeptieren kann.

    Wenn es nach Zahlen ginge, wäre Hosiner in der Saison vorne gewesen. War er aber nicht. Dies muss Gründe gehabt haben. Auch sportlich. Dies setzte sich 17/18 fort.

    In 693 Minuten schoss er 2 Tore. Alle 346,5 Minuten.

    12 Tore in 2079 Minuten von Polter. Alle 173,25 Minuten. Polter konnte also seinen Wert verbessern.


    Unionfux Ich nehme dir deinen ersten Satz sogar als ernst ab.



    Hosiner ist also der neue Belaid.

    Der Erfolg eines Stürmers ist, neben seinen eigenen Fähigkeiten bzw. seiner Form, auch immer von System abhängig. Unser System war in den letzten Jahren nie auf einen Stürmer wie Hosi ausgerichtet. Hin und wieder konnte er zwar etwas reißen, aber oft blieb er ohne Bindung. Besonders stark fiel das in seinen ersten Spielen von Anfnag an nach Polters Verletzung auf. Was hat mir der Junge irgendwie auch leidgetan. Zum Schluss wurde es besser, aber ich denke, dass die Verpflichtung S. Andersson auch ein klares Signal Richtung Spielsystem war. Somit ist sein schritt wohl folgerichtig.

    Danke für diesen fundierten Beitrag! Es gab ja sogar Stimmen, die Hosiner als nicht zweitligatauglich bezeichneten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er in Graz wieder regelmäßig treffen wird.

    Eine Frage: Sind nur Beiträge, die deine Meinung unterstützen, fundiert?

    So schnuppe war es den meisten doch nicht und die Macher von ARD und ZDF wissen warum sie viel Geld für die WM ausgeben.

    "Rekordquote für Frankreich - Belgien im Ersten: Mit 18.25 Millionen Zuschauern war das WM-Halbfinale die meistgesehene Live-Übertragung ohne deutsche Beteiligung."

    Ja, habe es natürlich auch geschaut. Mein Kommentar bezog sich ehr auf das emotionale Erlebnis inkl. Gruppenglotzen usw.

    War es denn vor 2006 anders? Ich habe nur Erfahrung für 2002 und 1998. Das war doch letztendlich nur 2006 und die Ausläufer 2010. Meistens entwickelt sich die Euphorie doch erst mit dem Turnierverlauf. Ist ja aktuell in Frankreich genauso gewesen. Erst mit dem Viertelfinalsieg kam im Land eine Euphorie auf.

    Deutschland ist natürlich auch sehr verwöhnt in den letzten Jahrzehnten. Wer eigentlich fast immer im Halbfinale stand, kann sich kaum auf die Vorrunde freuen, weil alle eher schon nach vorne schauen.

Reklame: