Netzathleten

Beiträge von Uno

    Ich möchte mal etwas zu Zwei hier genannten Aspekten schreiben.

    1.zu dem Argument : "Sich doch einfach nur impfen zu lassen, wäre doch ein leichtes und alles ist gut".

    Für Viele ,wenn nicht sogar Alle Impfunwilligen bedeutet diese Impfung ein höheres Risiko für den eigenen Körper als die Gefahr an Corvid zu erkranken. Übrigens, ich als über fünfzig Jähriger hatte es bereits. Mit vier Tagen leichtes Fieber am Abend und einigen leichten Erkältungssymptomen habe ich es ganz gut überstanden. Also ich habe die Erfahrung schon mal gemacht und bin nach Aussage von mehreren Studien wohl besser geschützt als mit der Impfung.

    Die Impfung dagegen ist eine noch unerprobte Chemikalie, die ich in meinen Körper lassen soll und es gibt bekannterweise eine Menge Nebenwirkungen und auch statistisch verglichen mit anderen Impfungen, gar nicht so wenige Todesfälle.

    Das ist meine persönliche Begründung weshalb ich es für mich nicht als nötig ansehe dieses Risiko einzugehen.


    2. Zu den Einnahmen des Vereins.

    Ich bin seit 20 Jahren Mitglied und habe fast genau so lange eine Dauerkarte. Beitrag und Karte ist bzw. wird auch in Zukunft, also unabhängig vom Stadionbesuch bezahlt. Bei Nichtbesuch geht auch in Zukunft meine Karte über den Ticket -Zweitmarkt. an einen Anderen Unioner.

    Ich sehe hier also nichts unsolidarisches oder eine Schädigung des Vereins.

    Alles andere ist nicht in meiner Entscheidungsgewalt sondern in der unserer Politiker.


    Weshalb ich das schreibe ist, weil ich immer noch die Hoffnung habe das (möglichst bald) Alle mal wieder zur Vernunft kommen werden.

    Und übrigens : Ich bin absolut gegen 2G !!

    Ich habe auch jetzt eine E-Mail mit Print@Home Karte zum Ausdrucken für das Haifa -Spiel bekommen. Laut der Mail wurde das Betrag auch schon eingezogen.

    Problem ist nur das ich an dem Tag wohl nicht kann.

    Weis einer hier, ob ich die Karte noch an jemanden anderen überschreiben oder an den Verein zurück geben kann? Sie ist ja leider personalisiert.

    Es wäre ja schade wenn nun deswegen ein Unioner weniger im Stadion ist.

    Gerade habe ich diese Schlagzeile gelesen :


    "Darauf wird es hinauslaufen" – Bouffier fordert PCR-Testpflicht für Ungeimpfte


    Wir sind also noch nicht am Ende der Fahnenstange.


    Dann sind wir wohl nicht mehr weit von der elektronischen Fußfessel und späterer Lagerunterbringung entfernt.





    Ich erinnere mich noch gut wie wir hier im Sommer 2020 über das Für und Wieder der Maßnahmen diskutiert hatten und einige hier der Meinung waren ein paar Monate sollte man doch in der Lage sein das mit zu machen. Danach wäre das alles sowieso wieder vorbei. Nun gehen wir auf Oktober 2021 zu und es steht der Beschluss 2 G an, der mit Sicherheit mindestens, bis weit ins Jahr 2022 Bestand haben wird.

    In einer ersten Zwischenbilanz die ich hier ziehe, würde ich behaupten, dass in der Diskussion "Corona-Maßnahmen und kein Ende" wohl bisher die Kritiker recht behalten haben.

    Ich schreibe das deshalb, weil ich mich noch gut daran erinnere, wie den Kritikern im Sommer 2020 von Einigen hier sinngemäß entgegen gebracht wurde, dass sie Quatsch schreiben würden.

    Dem war bzw.-ist offenbar nicht so!

    Also BeCe bei allem Respekt, dazu den Deutschlandfunk hier als Quelle zu verlinken ?....Naja

    Ist es so abwegig für Dich, das die maßgeblichen Kräfte ,die uns die Maßnahmen beschert haben, auch ihre Macht einsetzen um unliebsame Fakten mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zu vertuschen ?

    Und bedenke wer das ist.

    Die haben diese Macht !!

    BeCe und @ Ecki

    Es ist nun mal so und es wird wohl auch so bleiben. Es ist eine Glaubenssache. Ich halte Wissenschaftler wie Bhakdi, Hockertz oder Dr. Wodarg (und Andere) für glaubwürdiger. Und Ihr haltet eher Drosten, Wieler und Spahn (und Andere) für Die, die Richtig liegen

    Die Inhalte Eurer Links von meist offiziellen Behörden oder Instituten kann ich keinen rechten Glauben schenken. Und ihr haltet sicher die oben Genannten für falsch liegend oder sogar evtl. für Verschwörungstheoretiker.

    Ich hoffe ich habe das hier neutral genug formuliert so das sich keiner angep... fühlen muss.

    Denn das sollten wir unter Unionern doch vermeiden können.

    Ansonsten wurde hier schon richtig bemerkt sollten wir wieder zum Fußballbezug zurück kommen.

    Aber ich wollte Euch Beiden noch antworten.

    Mit solchen offiziellen Webseiten kommst Du zumindest bei mir nicht weiter. Genau so wie ich vor der Wende auch nicht geglaubt habe was im ND steht oder was die AK berichtet.


    Auch in der Diakonie kann man seinen Arbeitsplatz verlieren ,wenn Du verstehst was ich meine.

    Jabo

    Zig millionenfach ja .Aber seit wann? Meinst du das nach einem guten halben Jahr Anwendung -wo es jetzt auch schon diverse Probleme gibt - man eine abschließende Bewertung geben kann?

    Was mich betrifft so halte ich das ganze RNA und Vektor Zeugs für absolut Experimentell und somit für sehr Risikobehaftet. Ich bin der Meinung das in normalen ,rationalen Zeiten die wir ja schon mal ansatzweise hatten, das Zeug nie so schnell eine Zulassung erhalten hätte . Wenn überhaupt.

    Ich würde mich aber wenn zugelassen, mit einem sogenannten Totimpfstoff impfen lassen so auch evtl . Stöckers Impfstoff. In diesen Impfstoffen ,deren Methodik seit Jahrzehnten erprobt ist, bestehen nach meinem Erkenntnisstand diese hohen Risiken nicht.

    Es ist doch eigentlich leicht zu erkennen. Nur die Impfstoffe Derer, die zum westlich dominierten "Clan" gehören werden und sollen hier zugelassen werden. Weder Sputnik noch irgendein Chinesischer- oder Stöckers Impfstoff wird hier zugelassen werden. Egal wie wirksam sie auch seien mögen.

    Es wird sich schon ein "renommiertes" Institut oder Behörde finden lassen welches dann auch sofort "große Bedenken" dagegen bekunden wird. Das klappt übrigens auch bei anderen Themen ganz gut.

    Ob z.B. Navalny, Kriege, Doping, o.A, es handelt sich um ein gut eingespieltes Team. Erkennbar allerdings immer nach dem selben Muster.

    Viele scheinen das aber nicht zu merken und glauben wohl nach der DDR bräuchten wir nicht mehr aufmerksam sein, da wir ja seit 1990 "rein logisch natürlich" von Politik, Medien und Behörden gar nicht mehr angelogen werden können. Denn das konnte ja nur in der DDR geschehen.

    Man hat den Eindruck hier geht es um irgend einen Kampf um einfache Freiheiten und nicht um eine Krankheit. Ich dachte immer das man sich impfen lässt um eine Krankheit zu verhindern und nicht um In Clubs oder Theater usw. zu kommen.

    Wenn ich aber bei Vielen Geimpften im TV und sonst wo, immer genau diese Begründung höre "man wolle sein altes Leben zurück" , habe ich mehr und mehr den Eindruck das es vielen Geimpften hauptsächlich um ihre persönlichen Freiheiten geht.

    Wenn dem so ist, dann Glückwunsch an Spahn, Merkel usw.

    Eure Strategie ist bei Vielen voll und ganz aufgegangen.

    Ich vermute mal das Oczipka' als zweiter Linksverteidiger hinter Gieselmann eingeplant ist. Puchacz sieht man vielleicht auf Grund seiner bisherigen Stellungsspielfehler eher links offensiv. Zumal es auch offensichtlich eher seine Stärke zu sein scheint.

    Somit kann man zumindest quantitativ links auf Ingvartsen verzichten und spart dabei noch Geld . Ich vermute mal das Oczipka als vereinsloser Spieler für eine Anstellung sicher auf höhere Gehaltswünsche verzichten musste.

    Ich weis nicht wie man immer noch zu der Einschätzung kommen kann das unsere Politiker sinnhafte Entscheidungen treffen.

    Nehmen wir nur mal den Braun oder Söder mit ihren Aussagen das Ungeimpfte nicht mehr ins Stadion/Gastronomie usw. sollen, auch nicht wenn sie Test-Nagativ sind.

    Es ist total unlogisch wenn man bedenkt das Geimpfte ja weitestgehend geschützt sind also nicht mehr schwer erkranken sollen. Somit besteht doch nur noch die Gefahr das sich Ungeimpfte untereinander anstecken können.

    Also nur noch eigenes Risiko. Und wenn die sich dann auch noch kurz vorher testen lassen ,hätten noch nicht einmal Die ein Risiko.

    Wo liegt jetzt das große gesundheitliche Risiko ,frage ich mich?

    Für mich ist das alles weiterhin ein ganz mieses Spiel der maßgebenden Politik, nichts weiter !

    Würde mich auch freuen wenn er zurück kommt.

    Ich könnte mir vorstellen das die Chancen eines weiteren Leistungssprunges bei uns, unter allen kolportierten Umständen nicht so schlecht stehen.

    Wenn das eintritt wäre aus dem finanziellen Risiko vielleicht in zwei drei Jahren sogar ein finanzieller Gewinn möglich.

    Wobei der Fokus nicht darauf liegen sollte (wie es in den Medien oft dargestellt wird) das dort dann auch nur noch 2000 zugelassen werden sollten.

    Genau umgedreht sollte man argumentieren. : "Wenn es da mit 20000 scheinbar gefahrlos ist, warum nur 2000 bei uns zu einem Fußballspiel???