Netzathleten

Beiträge von AF76

    Unfassbare Vorgang in Magdeburg, Biodeutscher aus dem Brandenburgischen Lauchhammer provoziert vollintegrieten Gegenspieler. Diesem bleibt nichts anderes übrig als dem Provokateur mit dem Tod zu drohen, schreibt BILD:


    BILD


    Da kann man nur hoffen, dass der Spieler Bouhaddouz alles gut überstanden hat.

    Egal welche Beleidigung vorher gefallen ist. Für solch eine Drohung die offenbar weithin hörbar war, muss der Schiedsrichter den Spieler unabhängig von Nationalität oder Religion vom Platz stellen. Das Sportgericht könnte dann den Spieler für einige Spiele aus dem Verkehr ziehen.

    Bei mir lesbar.

    Nur damit wir uns verstehen, in meinen Augen hätten beide nächste Saison nicht mehr für uns spielen sollen.

    Kann deine Meinung gut nachvollziehen, meiner Meinung nach hat z. B. sich auch Griesbeck trotz laufenden Vertrag nicht für eine weitere Saison für uns empfohlen.

    Man kann nur auf einen Leistungssprung hoffen.

    Das sehe ich nicht so. Wenn er gespielt hat, konnte er überwiegend überzeugen. Sehr kampf- und laufstark.

    Kleiner Trost: Zu den Top10 zu gehören, ist doch auch schon was....

    ich denke auch. Im Worst Case beenden wir die Saison als 10. Könnte ich mit leben.

    In Deinem Szenario müsste Stuttgart nächste Woche in Gladbach gewinnen.

    Dann hätten wir selbst bei einer Niederlage in Leverkusen vor dem letzten Spieltag immer noch die Chance auf Platz 7.

    Wenn ein Torwart 3 Tore fängt, wird er normalerweise nicht Spieler des Tages. Ein Spitzentorwart hält auch ab und zu einen "Unhaltbaren".

    Das hat Luthe nicht gemacht. Er hat heute aber solide abgeliefert und 5-6 Schüsse auf unser Tor gehalten.

    Das reicht für mich heute schon, um Spieler des Tages zu werden. Leider.

    Ich konnte das Spiel heute nicht sehen, der Ticker klang aber nicht besonders überragend - daher im Bezug auf die Endo-Einschätzung die Frage: Wer hat denn heute gut gespielt bzw stach heraus, so im Vergleich?

    Also wie gesagt, konnte das Spiel nicht sehen und Ticker hab ich vor allem in der ersten halben Stunde lesen können. Und da war ja phasenweise Ballbesitz 80:20 und nicht für uns...

    Die Einwechselspieler Kruse, Bülter, Gießelmann und Ryerson haben schon noch ein wenig Schwung gebracht. Die 2. Halbzeit war insgesamt viel besser.

    Allerdings hat Wolfsburg dann nur noch im Verwaltungsmodus gespielt. Das hat heute gereicht.

    Weil Gogia sich stets anständig verhalten hat. Er ist einer der wenigen Spieler der bei Fischer sehr schlechte Karten hatte. Gogia passt offensichtlich nicht in sein System. Er hat sicher zu viele Schwächen gegen den Ball. Das können seine Stärken mit dem Ball nicht ausgleichen.

    Gogia hat sich das sicher anders vorgestellt. Trotzdem hat er nie Stunk gemacht. Es gab keine Kommentare in den Zeitungen. Er ist sehr beliebt in der Mannschaft.

    Jeder Platz in der Endtabelle der Bundesliga kostet über die Fünfjahreswertung vielleicht Millionen an Fernsehgeld. Da erscheint es mir keine sinnvolle Idee, Spielern einen Einsatz zu schenken, die uns verlassen und aus Leistungsgründen bisher auch nicht gespielt haben.


    Das könnte jedenfalls ein ziemlich teures Abschiedsgeschenk werden.

    Da gebe ich Dir recht. Abgeschenkt wird nichts.


    Ich glaube aber, dass Gogia unserer Mannschaft in Rückstand in den letzten 20 Minuten mindestens den gleichen Schwung geben kann, wie Endo.

    Bei eigener Führung glaube ich, dass er mindestens die gleiche Konterstärke hat.

    Gogia war heute der einzige Feldspieler, der nicht eingewechselt wurde.


    Ich hoffe, dass er zum Abschied gegen Leverkusen oder RB noch ein paar Minuten bekommt.

    Und warum hoffst du das? Damit er im letzten Spiel vlt. doch mal Leistung zeigt. Die Verpflichtung war ein Fehler. Gut, dass es nun endlich ein Ende hat.

    Weil Gogia sich stets anständig verhalten hat. Er ist einer der wenigen Spieler der bei Fischer sehr schlechte Karten hatte. Gogia passt offensichtlich nicht in sein System. Er hat sicher zu viele Schwächen gegen den Ball. Das können seine Stärken mit dem Ball nicht ausgleichen.

    Gogia hat sich das sicher anders vorgestellt. Trotzdem hat er nie Stunk gemacht. Es gab keine Kommentare in den Zeitungen. Er ist sehr beliebt in der Mannschaft.

    Gogia war heute der einzige Feldspieler, der nicht eingewechselt wurde.


    Ich hoffe, dass er zum Abschied gegen Leverkusen oder RB noch ein paar Minuten bekommt.

    Zumal er bestimmt nicht schlechter als z.B. Endo ist.

    Nach dem Spiel im Olympiastadion nach der roten Karte, dem Spiel bei RB und in Dortmund, letztlich erst das 4. Spiel in dieser Saison, wo wir keine Chance auf einen Punktgewinn hatten.


    Heute war es einfach zu wenig. Sicher fehlten uns heute auch ein paar Leistungsträger zu viel. Trotzdem kamen wir in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht in die Zweikämpfe.

    Niederlage leider verdient..

    Ich zähle mal durch:

    Andrich, Prömel, Kruse?, Hübner, Becker, Awoniyi, Dajaku, Busk, Ujah, Teuchert.

    10 Ausfälle.

    Bei Bayern oder Dortmund wäre das ununterbrochen ein Thema.

    Es wird heute sehr schwer.