Netzathleten

Beiträge von AF76

    Bayern ist für mich ein Coronaprofiteur.

    Vor der Pause mit vielen Verletzten hätten sie bei ihrem kleinen Kader die Dreifachbelastung niemals erfolgreich überstanden.

    Jetzt ist Liga, DFB-Pokal und CL für sie schön entzerrt.

    Und die ehemals verletzten Leistungsträger sind auch wieder da.


    Trotzdem traue ich Leverkusen eine Überraschung zu.

    Torhüter-Gerücht:


    Nach EXPRESS-Informationen zählt Esser sowohl beim FC als auch bei Union Berlin zum Kandidatenkreis.


    https://www.express.de/sport/f…ldt-schon-einmal-36961772

    Da könnte etwas dran sein.

    Einen ablösefreien Torwart mit Bundesligaerfahrung zu holen, würde zu Ruhnert passen.

    Interessant wären die Gespräche. Wird er als absolute Nr. 1 geholt, wäre Nicolas wieder in Gladbach und Moser wäre die Nummer 2 und Busk die 3.


    Wird das Rennen um den Stammplatz offen gehalten und Esser wurde nur geholt, falls Nicolas in den ersten Spielen patzt, wird vermutlich Moser den Verein verlassen.


    Vielleicht lässt sich Esser aber nur auf Variante 1 ein. Die Nummer 2 kann er auch in Köln sein und bekommt vermutlich mehr Gehalt als hier.

    Stelle Dir doch mal die Frage, warum die Umfragewerte von Merkel und der CDU ständig steigen. Kann es daran liegen, dass die Mehrheit der Deutschen, die Maßnahmen der Regierung in der Corona- Krise überwiegend überzeugend fand und findet?

    Sind das alles Lemminge, die der Regierung in herausforderten Situationen immer folgen?

    Nein, in der Flüchtlingskrise z.B. hat Merkel und die Regierung massiv an Stimmen verloren. Um nur mal ein Beispiel zu nennen.


    Jetzt liegen die Maßnahmen gegen das Virus in den Händen der einzelnen Bundesländer.

    Die politische Färbung können wir ruhig weg lassen.

    Wie Du sicher weißt gibt diverse Konstellationen. Neben der CDU stellen auch die Grünen, die Linken und die SPD Ministerpräsidenten.

    Jetzt hat jeder Ministerpräsident die Chance durch Herunterfahren oder Verschärfen von Maßnahmen seine Bürger zu überzeugen.


    Anders als bei den Hiltmann`s, Jeben`s, Schiffmann`s und Co haben diese Entscheidungen auch messbare Konsequenzen.

    Ist eine kleine Grippewelle in den USA und weltweit unterwegs?

    Quelle t-online heute

    Bezirk Los Angeles meldet "alarmierenden Anstieg" neuer Fälle

    Der Landkreis Los Angeles meldet einen "alarmierenden Anstieg neuer Fälle, positiver (Test-)Ergebnisse und Einlieferungen ins Krankenhaus", wie die für öffentliche Gesundheit zuständige Direktorin Barbara Ferrer mitteilt. Am Montag seien 2.903 neue Infektionen – ein Rekord – und 22 Todesfälle verzeichnet worden. Benötigt würden sofortige Maßnahmen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern.

    Auch Arizona zieht Lockerungen zurück

    Nach Florida, Kalifornien und Texas nimmt Arizona als ein weiterer US-Bundesstaat des "Sonnengürtels" Lockerungen zurück. Bars, Nachtclubs, Fitness-Studios, Kinos und Wasserparks müssen wieder schließen, gibt Gouverneur Doug Ducey bekannt. Die Schulen sollen erst am 17. August wieder öffnen. "Die Zeit für weitere Maßnahmen ist gekommen", sagt Ducey. "Wir werden so bald nicht zur Normalität zurückkehren." Arizona mit etwa 7,3 Millionen Einwohnern hatte am Sonntag einen Tagesrekord bei der Zahl neuer Infektionen gemeldet.


    Der Bezirk Los Angeles verfügte zudem für das kommende lange Wochenende eine Schließung aller Strände, um Menschenmengen zu vermeiden. Bei Tausenden Neuinfektionen pro Tag sei das "Risiko" von Menschenmengen an den Stränden nicht vertretbar, erklärte die zuständige Beamtin Janice Hahn über Twitter. Auch in Teilen Floridas sollten die Strände geschlossen bleiben.

    Der Bundesstaat Nevada verschob die nächste Stufe seiner Lockerungen am Montag bis Ende Juli. Gouverneur Steve Sisolak appellierte an die Bürger, in der Öffentlichkeit weiter eine Maske zu tragen und sich an den empfohlenen Sicherheitsabstand zu halten. Der Bundesstaat New Jersey verschob angesichts der Zunahme von Neuinfektionen im Süden des Landes die für Donnerstag geplante Erlaubnis für Restaurants, Gäste wieder in geschlossenen Räumen bewirten zu dürfen.

    Lieber Christian,


    ich schätze Deine Arbeit als Stadionsprecher sehr. Du findest in jeder Situation die angemessenen Worte, bist respektvoll zu den gegnerischen Fans, bist kurzweilig. Schlussendlich möchte ich Dich gegen keinen anderen Stadionsprecher eintauschen.


    Du hast seit einiger Zeit zusätzlich die Aufgabe als Geschäftsführer Kommunikation. Ich kann diesen Teil Deiner Aufgabe natürlich nicht komplett einschätzen, aber ich vermute, dass Du sowohl für interne und vor allem für externe Kommunikation über alle Kanäle verantwortlich bist.


    Jetzt komme ich zu dem Thema, welches mich schon einige Monate bewegt und ärgert.

    Der Verein sagt von sich, dass er ein Verein von Fans für Fans ist. Als langjähriger Fan finde ich das gut.

    Du müsstest also wissen, dass die Fans alles rund die Mannschaft über die offiziellen Kommunikationskanäle und die Presse "aufsaugen". Es gibt natürlich Dinge, wie Gehälter die niemand etwas angehen. Darüber dürfen die Fans maximal gern spekulieren.


    Vertragslaufzeiten dagegen werden aber in allen Bundesligavereinen außer in Freiburg und neuerdings auch bei uns nicht veröffentlicht.

    Vertragslaufzeiten sind für Fans sehr wichtig. Sie möchten wissen, wie lange die einzelnen Spieler an den Verein gebunden sind. Sie möchten wissen, ob ein Spieler im nächsten Jahr den Verein einfach ablösefrei wechseln kann.

    Alle meine Freunde, die Unionfans sind, können diese neue Kommunikationspolitik nicht verstehen. Kannst Du Deine Gründe dafür in einer der nächsten PK`s bitte darlegen.


    Oder besser veröffentliche bitte wieder die Vertragslaufzeiten.


    Bisher habe ich gedacht, dass Oliver Ruhnert als Geschäftsführer Profifussball diese neue Kommunikationspolitik seit dem Jahresanfang durchgesetzt hat.

    Seit der Pressekonferenz am Sonntag weiß ich, dass er mit dem Verheimlichen der Vertragslaufzeiten ebenfalls nicht zufrieden ist.


    Bei dieser Nichtkommunikaton über Vertragslaufzeiten passieren übrigens auch unnötige Missverständnisse.

    Florian Hübner wurde am Sonnabend nicht verabschiedet. Sein Vertrag läuft laut letzter offizieller Kommunikation in diesem Sommer aus. Ich vermute, dass sich der Vertrag automatisch zu irgend einem Zeitpunkt verlängert hat.


    Lieber Christian,

    falls Du denkst, dass solche Informationen die Fans nicht interessieren, irrst Du gewaltig.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Deine Kommunikationspolitik in diesem Punkt zukünftig fanfreundlicher gestalten würdest.


    Eisern Union


    Ist doch wunderbar, dass hier im Forum User unterwegs sind, die auf dem Berg der Wissenden sitzen. Du gehörst bestimmt dazu.


    Nein, ich habe noch niemand angepöbelt oder angezeigt, weil er keine Maske trug. Meine Frau und ich sind aber vor ca. 8 Wochen übelst angepöbelt worden, weil wir einen Maske trugen.

    Beim Abschiedsvideo auf AFTV waren die Worte von Christian: “Vielen Dank und komm bald wieder!“


    Denke, wir werden alles mögliche für einen Transfer tun!

    Er hat noch ein Jahr Vertrag. Falls Freiburgs Forderungen für diese Saison zu hoch sind, kann er ablösefrei im nächsten Jahr wechseln.

    @ AF haste das Video gesehen?

    Ich habe mir jetzt die ersten 17 Minuten angesehen. Vielleicht schaue ich mir morgen den Rest an. Das Video ist gut gemacht. Der junge Mann hat eine vorgefertigte Meinung und trägt jede Menge Informationen zusammen, um diese zu untermauern. Leider nur die.

    Er bezieht sich auf internationale Vergleiche, schaut nach Spanien und Italien, aber nur da, wo es für ihn passt, beim überlasteten Gesundheitssystem in diesen Ländern beispielsweise.

    Wo es nicht passt, z.B. der deutlichen Übersterblichkeit im April in diesen und anderen Ländern präsentiert er nur die Zahlen aus Deutschland.


    Er hat mit einigen Argumenten recht. Mir würde es auch besser gefallen, wenn nicht nur die Infizierten und Toten sondern auch die Getesteten und wirklich Erkrankten gezählt werden.


    Für mich ist es aber ein Fakt, dass bisher weltweit mindestens 10 Millionen Menschen infiziert und 500.000 bereits gestorben sind.

    https://coronavirus.jhu.edu/map.html

    Die Tendenz in Deutschland fallend aber weltweit immer noch steigend.


    Die Anzahl der Tests steigt glücklicherweise. Deshalb wird in Ländern mit hoher Testdichte die gemeldete Todesrate niedriger sein als in anderen Ländern.

    Deshalb ist letztlich die absolute Zahl entscheidend. 500.000 Verstorbene in 4 Monaten. Die Anzahl der Coronatoten wird kein Land der Welt künstlich nach oben schrauben, da in allen Ländern natürlich wirtschaftliche Interessen eine Rolle spiele. Keine Regierung der Welt möchte in dieser Statistik weit oben stehen. Also ich gehe davon aus, dass die wahre Zahl in Ländern wie Iran, China, der Türkei oder Russland eher höher als niedriger ist.


    Ich wäre froh, wenn es einen wirksamen Impfschutz bald geben würde.

    Und ja, ich finde die derzeitigen Coronamaßnahmen und die angestrebten Lockerungen in den einzelnen Bundesländern der Situation angemessen.

    Da steht überall "nicht lieferbar"!

    Du kannst L nehmen. Es gibt bald wieder Trikots.


    Ich freue mich darüber, wenn in Bremen ab und zu ein Uniontrikot zu sehen ist.

    Wenn ihr Heidenheim besiegt, kannst Du damit in den nächsten Wochen nichts falsch machen.

    Vielleicht bekommst Du ein Bier spendiert.;)

    Hab gehört Max Kruse will es noch mal wissen- Geld spielt keine Rolle.


    Ich glaube der wäre im Mittelfeld bei uns als Identfigur richtig gut aufgehoben.


    apropos Torwart nächste Saison, da sollen die Pläne ja schon sehr konkret vorangeschritten sein. Nach Insiderwissen soll wohl für kleines Geld Simbarashe Chinani kommen.

    Aha, ein Spieler aus Simbabwe, der bisher nur in Simbabwe gespielt hat.

    Wie sind seine Deutschkenntnisse aus?

    Halte ich für die Kommunikation in der Abwehr für wichtig.

    Wenn er mit 24 ein Megatalent ist, gern. Aber erst für die Bank bis er deutsch kann.