Netzathleten

Beiträge von Kai

    Der Verein wird dir dabei nicht helfen können.

    In Berlin gibt es genügend Möglichkeiten (Anerkannte Beratungsstellen) sich Hilfe zu suchen.

    Treptow-Köpenick
    Offensiv 91 e. V.
    Hasselwerder Straße 38/40
    12439 Berlin
    Tel.: (030) 6315-066
    Fax: (030) 6397-4417

    Kann ich empfehlen. Da habe ich vor einigen Jahren mal Hilfe für einen familiären Fall in Anspruch genommen und auch bekommen.

    War insgesamt sehr angenehm und auch diskret, nebst konkreten Hilfestellungen.

    Drücke in jedem Fall die Daumen da raus und durchzukommen!

    Weiß jemand noch warum er damals dann nach Osnabrück gewechselt ist? Ich weiß es nicht mehr.

    Imho war Isa bereits 33 und hat vom damaligen Zweitligisten Union nur einen 1-Jahres Vertrag abgeboten bekommen. In Osna (eine Liga tiefer) hat er 2 jahre + Option angeboten bekommen.
    Glaube ein Angebot das man mit 33 nicht abschlägt.

    Naja Volksbanken gibts hier in Niedersachsen auch :)
    Und da kann ich zumindest auch direkt an den Schalter mit Ansprechpartnern. Bin im Grunde bisher nur wegen a) Faulheit und b) vor allem wegen der Union Karte bei der Berliner VB geblieben.

    Wir dürfen bei dieser ganzen Diskussion den Rahmen nicht ganz außer Acht lassen. Das kommt mir hier zu kurz.


    Nach meiner Info aus derem Hause wird sich die Volksbank zurückziehen und nur noch bei Hertha engagieren, hier wäre also ein Bestandspartner weg. Ich finde die Entscheidung sehr fragwürdig, habe dies meinen AP dort auch mitgeteilt und werde es bei zukünftigen Entscheidungen in unserem Haus auch einfließen lassen. Vielleicht bedarf es hier aber auch ein wenig Druck von den Kunden, die einst mal mit Union-BVB-EC-Karte ausgestattet wurden?!


    Ja, das das Volksbank Engagement mit dem 30.06. endet und nach diesem Datum auch keine Bankkarten mit Unionmotiv mehr angeboten werden finde ich sehr bedauerlich :/

    Wurde hier auch von der Volksbank so bestätigt
    https://twitter.com/meckakopp/status/1135873429406699521

    Als Exiler ist für mich damit auch die Entscheidung nähger das Konto bei der VB zu kündigen und komplett zu einer hier regionalen bank zu wechseln. Ich glaube aber nicht das Druck auf die Bank hier hilft, denn solche Entscheidungen liegen sicher auch in der Vereinsverantwortung

    wenn auch die krooskritischen Stimmen eindeutig die Mehrheit bildeten.


    Ohne nachgezählt zu haben, das glaube ich nicht mal. Die krosskritischen sind aber auf jeden Fall die lautesten, es gibt ja Leute die können sich Kroos Kritik selbst dann nicht verkneifen wenn ein Thema gar nichts mit Felix zu tun hat ^^

    Wikipedia Aufrufe der letzten 20 Tage (lässt sich unkompliziert auch auf 10 tage oder jeden anderen beliebigen Zeitraum eingrenzen)
    https://tools.wmflabs.org/pageviews/?project=de.wikipedia.org&platform=all-access&agent=user&range=latest-20&pages=1._FC_Union_Berlin|FC_Bayern_M%C3%BCnchen|Borussia_Dortmund|FC_Schalke_04|1._FC_K%C3%B6ln

    Union: 54.332
    Bayern: 47.515
    BVB: 31.055
    Schalke: 16.339
    Köln: 11.555

    Einzelne Statistiken lassen sich auf jeder Seite über den Textlink "Abrufstatitik" (unten am Ende jeder Seite) aufrufen und beliebig mit anderen vergleichen.
    https://tools.wmflabs.org/page…&pages=1._FC_Union_Berlin

    Im Mai war 1.FC Union auf Platz 44 der meistaufgerufenen Seiten in Wikipedia
    https://tools.wmflabs.org/topv…ss&date=2019-05&excludes=

    Und warum muss man Hertha so vor den Kopf stoßen? Macht sich Überheblichkeit breit, was Besseres zu sein? Es war von denen erstmal -auch wenn man Einwände haben kann-freundlich gemeint.


    Sehe ich anders. Wer stößt hier wen vor den Kopf? Wer ist hier überheblich?
    Hertha tritt hier (einmal mehr) als der großzügige Gönner auf, deren hingeworfene Brotkrumen alle anderen dankbar annehmen sollen.
    Was wenn Union eigene Pläne für eine Mauerfall Party gehabt hätte?
    Das ein Verein zu einem bestimmten Datum sich bei der DFL ein Heimspiel wünschen und beantragen kann - halte ich für legitim. Aber über den Kopf hinweg sich auch noch den Gegner aussuchen ohne den vorher zu konsultierten ist mehr als großkotzig und spricht für die Geringschätzung des Gegners der zumindest entscheidungstechnisch zum Statisten degradiert wird.

    Freundlich gemeint wäre, wenn der Verein vorab Union konsultiert hätte.
    Man stelle sich vor, RattenBall Leipzig beantragt sein Vereinsjubiläum an einem bestimmten Datum mit einem Heimspiel zu feiern.
    Können sie gerne machen und auch so bei der DHL beantragen. Der Gegner allerdings wäre dann ja random. Was anderes ist es wenn RBL bei der DFL beantragt an einem bestimmten Tag gegen eine bestimmte Mannschaft spielen zu wollen (z.B. uns) - und das ohne uns vorab zu fragen ob wir Teil ihrer Party sein wollen.

    Und NATÜRLICH geht es hier auschließlich darum das Hertha eine Mauertagsparty inszenieren will:
    - Die Idee am 9.11. ein Heimspiel zu beantragen gabs schon VOR Unions Aufstieg
    - Hertha hat sicher kein "(Auswärts) Spiel gegen Union" beantragt sondern ein HEIMSPIEL
    - Hertha befindet sich gerade mitten in einer #teardownwalls Image Kampagne, ist z.B. gerade in den USA unterwegs und stellt sich dort als Mauerfall Klub Berlins dar. Welch ein Zufall das der Vorschlag mit dem 9.11. gerade so perfekt in diese Kampagne passt.

    NIEMAND hat Bock drauf ungefragt zu einem Statisten in einem Event degradiert zu werden, und ich glaube vor allem darum geht es hier auch unserem Verein. Die Behandlung von "oben herab" mal eben so ungefragt herumgereicht und benutzt zu werden - damit eine Seite sich gönnerhaft als "Wiedervereinigungs-Klub" präsentieren kann. Ich seh schon David Hasselhoff in Blau-Weiss vor dem Anpfiff auf dem Rasen .

    Tja, wir sind hier aber nicht bei "Wünsch dir was" - das gilt dann wohl für beide.

    Angeblich soll Hertha ja bereits vor dem Aufstieg Unions in Erwägung gezogen haben für diesen Tag ein Heimspiel bei der DFL zu beantragen.
    Man wollte da also so,- oder so irgendein "Maueröffnungs Event" veranstalten (hat sich bestimmt ne dolle Marketing Agentur ausgedacht).

    Und nach dem Aufstieg nun also Union als Wunschpartner.
    Ich finds ja befremdlich, denn zwischen
    - "Wir hätten da gern ein Heimspiel (weil wir was feiern wollen) und
    - "Wir beantragen mal an dem Tag gegen Union zu spielen"
    ist schon ein Unterschied. Ersteres halte ich für legitim, zweiteres OHNE den jeweils anderen da zu fragen oder vorab einzubinden, für dreist.

    Zumindest gibt es in Zukunft keine neuen Volksbank Karten mehr mit Union Motiv. Siehe:
    https://twitter.com/meckakopp/status/1135873429406699521

    Zitat

    Antwort Volksbank:
    Die Verträge mit Kooperationspartner werden über längere Zeiträume geschlossen. Der Kooperationsvertrag mit Union endet zum 30.06.2019 und somit auch die Rechte an dem Motiv. #sorry


    Vielleicht bleiben sie Sponsor, die Union EC Karte ist aber Geschichte (und damit auch verbundene Rabatte etc) ... man kann jetzt zwischen ALBA, Hertha, Tierpark und Aquarium Kartendesigns wählen ...

    https://www.faszination-fankur…news_detail&news_id=20393

    Die Fanszene in PB kündigt Einstellung der Unterstützung an.

    "Unsere Vereinsliebe und die jahrzehntelange Unterstützung stirbt mit dem Tag einer RB Leipzig Kooperation“

    Das Statement in seiner Gesamtlänge enthält nen Schwung nachvollziehbarer Ansätze. Vor allem das man leichtfertig einen aufkommenden Sympathiebonus aufs Spiel setzt und das Image nachhaltig schädigt.
    Das scheint der Verein in keinster Weise bedacht zu haben. Wird spannend. 8 Neuzugänge aus bisher auschließlich unterklassigen Ligen, Sportdirektor weg, dazu noch vor Saisonstart Unruhe im Umfeld ... H96 incoming :x

    Paderboring holt Souza aus Duisburg.

    Für Paderborn wird das echte Herausforderung. Bereits 7 neue bisher. Und die zudem (vom Mainzer Keeper mal abgesehen) fast auschließlich von Dritt und/oder Viertligisten :x
    Ich halte ja viel von Baume, aber Stand jetzt ist das für mich der erste Abstiegskandidat.

    Sieht nach dem Motto aus "Aufsteigen, Kosten gering halten, Kohle mitnehmen"

    Vor ein paar Wochen wurde berichtet das sich Schmiedebachs Leihvertrag automatisch in einen Anschlußvertrag verlängert WENN Union nicht in Liga 3 absteigt.
    Schmiede hat demnach jetzt ein Arbeitspapier bis 2021 bei Union.

    Vielleicht aber wurden auch die Ultras überrascht ob der Präsenz?! Bei Derbys ziehts doch auch hier in Berlin Leute an, die nur zu "Festtagen" kommen.

    Glaubst Du irgendwo auf dieser Welt lassen Ultras 200 Mann von denen sie überrascht wurden in ihrem Block stehen? Diese Ultras gäbe es danach nicht mehr.

    Bei Pauli scheint die Problematik etwas "komplexer"
    https://www.zeit.de/hamburg/20…-fans-verhalten-derby-hsv

    Wenn da tatsächlich Gruppierungen auftauchten die (und das auch kurvenintern) als verbannt galten ... kann das schon für Überraschung sorgen. Allerdings glaube ich auch nicht, das die "Infokanäle" auf Pauli so dermaßen verschlungen sind, das USP nicht auf irgendwelchen Wegen davon Kenntnis hatte das sich hier was anbahnt.