Der Blick nach Oben - 1.Bundesliga

      Neu

      Wenn man sich in den 5 Minuten nur noch fallen lässt, so tut als ob man stirbt und wie ein 100jähriger zum auswechseln an die Seitenlinie schleicht, muss man sich nicht wundern, wenn noch länger gespielt wird. Ich bin nun wirklich kein Bayern Freund, im Gegenteil, aber dieses hinterf.... Art der Hertha Spieler geht mir immer auf den....naja. Und dann rumheulen. Typisch.
      Und dann zu blöd den Robben im Auge zu behalten.
      Diese Art das Spiel zu Ende zu schleichen sollte immer bestraft werden. In Form vom noch länger spielen.
      "In guten wie in schlechten Zeiten. Vor allem in den schlechten"
      Reklame


      Neu

      Zur Information - das steht wortwörtlich im offiziellen Regelwerk:


      Der vierte Offizielle zeigt am Ende der letzten Minute jeder Halbzeit an, wie viele Minuten gemäß Entscheidung des Schiedsrichters mindestens nachgespielt werden. Die zusätzliche Zeit kann vom Schiedsrichter erhöht werden, nicht jedoch gesenkt.

      Wirklich seltsam, dass Trainer und Spieler diese Regel offenbar nicht kennen. Oder aber nicht wahrhaben wollen. Am liebsten hätten doch die Herthaner die gesamte Nachspielzeit mit Auswechslungen und vorgetäuschten Verletzungen runtergerockt und genau bei 5 min 00 wird trotzdem abgepfiffen. Großer Sport!

      Dazu kommt, wie schon angemerkt, dass der Freistoß 15 Sekunden nach Ablauf der 5 Minuten passierte und dann natürlich noch ausgeführt wurde - wie allgemein üblich.

      Ich erinnere nur daran, dass wir letzte Saison zu Hause gegen St. Pauli ausglichen, 30 Sekunden nach Ablauf der Nachspielzeit. Der Schiedsrichter hat den Angriff eben noch zu Ende spielen lassen. Beschiss? Prokoph? Wohl kaum.

      Zudem wäre es, wie gesagt, viel nachvollziehbarer, wenn man sich eher über die üble Zeitschinderei aufregen würde als über vermeintlich überzogene Nachspielzeiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Unionfux“ ()

      Neu

      Mit fremden Arxxx is gut durch Feuer rutschen :opi:
      schön wie sachlich einige Leute hier werden, wenns nicht um Union geht und grad das oben benannte Beispiel fand Unionfux sicher auch völlig ok,
      ick hab Herthakumpels und im Radio das Spiel verfolgt, ja und sogar Hertha die Daumen gedrückt, wenns schonmal so nachner Bayernniederlage aussieht - Fußball is Emotion und diese drecks späten Ausgleiche, der "Bösen" werden mich immer ankotzen - sorry
      Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind. :opi:
      Paul Claudel

      Neu

      DoBaJuYa schrieb:

      Wenn man sich in den 5 Minuten nur noch fallen lässt, so tut als ob man stirbt und wie ein 100jähriger zum auswechseln an die Seitenlinie schleicht, muss man sich nicht wundern, wenn noch länger gespielt wird. Ich bin nun wirklich kein Bayern Freund, im Gegenteil, aber dieses hinterf.... Art der Hertha Spieler geht mir immer auf den....naja. Und dann rumheulen. Typisch.
      Und dann zu blöd den Robben im Auge zu behalten.
      Diese Art das Spiel zu Ende zu schleichen sollte immer bestraft werden. In Form vom noch länger spielen.

      Schön das Du es ansprichst, mir ist auch aufgefallen das unsere Spieler auch nicht mehr so standfest sind und eine gewisse Fallsucht haben was mir stinkt ,aber scheint wohl zum modernen erfolgsorientierten Fussball dazu zu gehören . Leider

      Neu

      nurma_so schrieb:

      Mit fremden Arxxx is gut durch Feuer rutschen :opi:
      schön wie sachlich einige Leute hier werden, wenns nicht um Union geht und grad das oben benannte Beispiel fand Unionfux sicher auch völlig ok,
      ick hab Herthakumpels und im Radio das Spiel verfolgt, ja und sogar Hertha die Daumen gedrückt, wenns schonmal so nachner Bayernniederlage aussieht - Fußball is Emotion und diese drecks späten Ausgleiche, der "Bösen" werden mich immer ankotzen - sorry



      Entschuldige, dass mir der Hertha-Arsch nicht so ganz nahe ist. Mich wundert nur, dass man sich über so etwas aufregt. Es lag im Ermessen des Schiedsrichters und er hat es so entschieden und, wie oben schon erwähnt, er durfte es. Genauso, wie er den Freistoß gab, der zum Herthator führte. Und der war auch keiner. Oder das klare Foul gegen Robben nicht ahndete...
      Streitbare Entscheidungen gehören zum Fussball und es gibt jeden Spieltag mehrere. Mal profitiert der eine Verein, mal der andere. Alles business as usual.

      Wir haben heute auch einen klaren Elfer nicht bekommen und es hätte uns geärgert, wenn der Ausgleich noch gefallen wäre. Ich bin mir sicher, dass sich alle Herthaner mit uns gegrämt hätten. Klarer Beschiss, Verschwörungstheorie und Fußball-Mafia DFB, die uns nicht in der Bundesliga sehen will inklusive.

      Darüberhinaus versuche ich generell nicht meine Sachlichkeit in Sachen Fussball zu vergessen (alles andere macht keinen Sinn) und wenn überhaupt, dann einzig und allein für den 1. FC Union.

      Neu

      Bei uns hats aber gereicht, insofern isses nicht sooo schlimm, ick hätt Bayern einfach mal die Niederlage gegönnt, ich hab mich ja nun echt kurz gefasst und trotzdem meine Situation nachvollziehbar dargestellt :opi:
      aber diese elendig langen Antworten inzwischen hier von Einigen umgeht ja friedmannmäßig allen Eventualitäten, ich kanns immer wieder nur erwähnen
      fasst euch kurz anstatt allen Scheixx zu relativieren :thumbdown:
      Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind. :opi:
      Paul Claudel

      Neu

      Geht um das gerumrelativiere am besten noch mitner Jugendgeschichte - mich kotzt es einfach an, dass Bayern es wieder mal inner letzten Sekunde geschafft hat nicht zu verlieren, ja is emotional und ich erwarte nur noch den Satz
      "is doch nur Fußball"
      Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind. :opi:
      Paul Claudel
    Netzathleten