Netzathleten

Beiträge von Amarone

    Stell dir vor, ick wees, wat sowat kosten kann 😎

    Und nee, ich gehöre nicht zu denen, die alles umsonst haben wollen. Ich könnte mir auch vorstellen, für diese (schöne!) Sache zu spenden. Wäre aber ne charmante Chance z. B. für unseren neuen Hauptsponsor gewesen...

    Dann mach es doch einfach, was du dir vorstellen könntest. :grumble


    Es ist immer einfach stattdessen auf andere zu zeigen. :cursing:

    Dazu brauche ich eines ganz gewiss nicht: deine Aufforderung.

    Stell dir vor, ick wees, wat sowat kosten kann 😎

    Und nee, ich gehöre nicht zu denen, die alles umsonst haben wollen. Ich könnte mir auch vorstellen, für diese (schöne!) Sache zu spenden. Wäre aber ne charmante Chance z. B. für unseren neuen Hauptsponsor gewesen...

    Irgendjemand wird schon irgendwas räächtes draus konstruieren. Wer suchet, der findet.

    Ich glaub, im Konstruieren hast du wohl eher die Nase vorn. 😜

    Mir geht’s nur darum, dass ich solche Rufe im Jahr 2019 genauso überflüssig (bis peinlich) finde, als würde man in Duisburg oder Kaiserslautern „West- West- Westdeutschland“ singen.

    Ich brauch‘s halt nicht, kann aber gut damit leben, wenn andere das anders sehen.

    (so lange DDR-Fahnen unter Unionern weiter auf dem Index stehen)

    Mal was Un-Sportliches: Ich meine, auch in Aue (wie vorher schon in Dresden und in Magdeburg) dieses unsägliche „Ost- Ost-Ostdeutschland“ gehört zu haben. Können das die Stadionbesucher bestätigen?

    Hoffe inständig, dass das nur Auer waren und wir Unioner gegen solches Gedöhns resistent bleiben.

    Insbesondere bei Schmiede, für mich einer der besten Neuzugänge im letzten Sommer und einer unserer wichtigsten Spieler in unserer Aufstiegssaison, frage ich mich, ob wir die gleichen Spiele gesehen haben??? Dass wir die wenigsten Gegentore gefressen und Niederlagen kassiert haben, lag für mich ganz wesentlich (auch) am Duo Prömel UND Schmiede.

    ... bin ich ganz bei Dir,wir spielen jetzt bei den Großen mit,und da zählt die letzte Saison nicht viel....

    Macht zwar nüscht, aber da liegen wir wohl wieder ziemlich auseinander. Für mich zählt die letzte Saison viel. Sehr viel sogar. Und zwar unabhängig von der nächsten Saison. Wenn für dich die Leistungen des letzten Jahres nicht viel zählen, was ist dann Basis deines (für mich fragwürdigen) Urteils? Dass diese drei Jungs den Erstligaspielern nicht davonrennen, ist mir auch klar. Aber zum Beispiel einem Gentner, der in seinen - was weiß ich - 13 Profijahren 2 in der 2. und 11 in der 1. Liga gespielt hat, zweimal Deutscher Meister wurde, nur bedingt Zweitligatauglichkeit zuzusprechen, ist schon ein Steilpass in Richtung Ignoranz.

    Gentner,Schmiedebach,Reichel,weit weg von Liga 1,hat kaum für die Zweite gereicht...

    Insbesondere bei Schmiede, für mich einer der besten Neuzugänge im letzten Sommer und einer unserer wichtigsten Spieler in unserer Aufstiegssaison, frage ich mich, ob wir die gleichen Spiele gesehen haben??? Dass wir die wenigsten Gegentore gefressen und Niederlagen kassiert haben, lag für mich ganz wesentlich (auch) am Duo Prömel UND Schmiede.

    Wenn Pauli das bietet, was wir an Aue bezahlt haben, wäre ein direkter Verkauf auch okay.

    Genau so funktioniert der gedankenlose Sklavenhandel, ich bin mir da für zu schade...:opi:

    Wenn du diese Situation schon als Sklavenhandel bezeichnest, wie bezeichnest du dann das Schicksal der Gastarbeiter auf den FIFA-Baustellen in Katar? Vielleicht geht’s ja auch ne Nummer kleiner...

    Im übrigen, ich glaube, angesichts des stattlichen Gehalts, was Nicolai in Aue, in Berlin und womöglich bald anderswo erhält, würden sich viele diesen „Sklavenhandel“ freiwillig antun.

    Mich hat blöderweise auch noch keiner gezwungen 😎

    Zwei Fragen an dich:

    Bist du dir sicher, dass du den Begriff „Zensur“ richtig verstanden hast?

    Bist du dir sicher, dass das Wohl und Wehe von Bauprojekten in Berlin (und anderswo) von EINER Person oder EINER Partei abhängt?

    Amarone

    Selbstverständlich handelt es sich bei meiner Sicht der Dinge um keine wissenschaftlich gesicherte Erkenntnis und Gott bin ich auch nicht. Allerdings ist die Tatsache, daß die Trikots weggehen wie warme Semmeln, ein recht deutliches Indiz. Zusätzlich habe ich meine Mitmenschen nunmehr mehrere Jahrzehnte beobachtet und glaube doch tatsächlich, daraus Rückschlüsse ziehen zu dürfen. Den Meisten - so auch mir - war mit Sicherheit die Existenz einer Firma namens Aroundtown sowie deren Betätigungsfeld verborgen geblieben, bis sie als Haupt- und Brustsponsor von Union präsentiert wurden. Und nicht jeder sieht sich nach einer solchen Präsentation bemüßigt, gleich irgendwie Partei zu ergreifen.


    So sind die Menschen und das ist auch gut so. Sobald die Menge der Daueraufgeregten und Betroffenen - bei gegensätzlichen Ansichten zu den vielen Themen - eine gewisse Grenze überschreitet, wird es schwer mit dem friedlichen Zusammenleben. Das betrifft jetzt nicht gerade DIESES Thema, aber auch hier ist der Fußball ein Abbild der Gesellschaft.

    Ich bin ja bei dir, auch bei deinen letzten Gedanken. Mir ging‘s halt nur um eine womöglich trügerische Sicherheit. Ich kenne die Verkaufszahlen nicht, aber auch die könnten interessante, überraschende Details enthalten. Womöglich mit vielen neuen Postleitzahlen, die eher nicht mit „0“ und „1“ beginnen... Da könnten viele Sammler darunter sein, denen völlig Banane sein wird, ob auf der Brust Wiesenhof, Gazprom oder 2 rote Bullen zu finden ist.

    Vielleicht geht‘s Union ja gerade wie einem Restaurant, was erstmals einen Michelin-Stern erhalten hat. Da kommen Gäste, die sich vorher für den Schuppen gar nicht interessiert haben 😊

    Der war schlanker und größer ;)

    Da geb ich dir recht aber wer entscheidet was Minderheit/Mehrheit ist? Anfangs waren auch viele gegen den Sponsor, was sich jetzt bei einigen, nach Veröffentlichung der Trikots gelegt hat. Die (gefühlte) Mehrheit wurde also weniger ;-)

    Blödsinn.

    Auch diese Vielen, die dem Sponsor ablehnend gegenüber stehen, waren nie die Mehrheit. Übrigens auch die Befürworter nicht. Der übergroßen Masse war und ist diese Frage schlicht und ergreifend SCHEISSDu sagst es. Er war... 😜

    Da geb ich dir recht aber wer entscheidet was Minderheit/Mehrheit ist? Anfangs waren auch viele gegen den Sponsor, was sich jetzt bei einigen, nach Veröffentlichung der Trikots gelegt hat. Die (gefühlte) Mehrheit wurde also weniger ;-)

    Blödsinn.

    Auch diese Vielen, die dem Sponsor ablehnend gegenüber stehen, waren nie die Mehrheit. Übrigens auch die Befürworter nicht. Der übergroßen Masse war und ist diese Frage schlicht und ergreifend SCHEISSEGAL.

    Du wirst wohl mit deiner Vermutung richtig liegen, aber es bleibt eine solche. Auch dir wird kaum die seltene Inselbegabung eigen sein, zu WISSEN, was eine übergroße, schweigende Masse fühlt und denkt. Falls doch, Chapeau 😜

    Er wird doch nicht verzweifelt eines dieser Flüchtlongsboote genommen haben?

    Meine Fresse, wie geschmacklos. Was für ein erbärmliches Niveau! Am besten, du setzt dich mit Manni mal an einen Stammtisch und erzählst ihm deine besten Witze...