Netzathleten

Beiträge von Xanten49

    Danke an @Hague FC Fritz fü seinen umfangreichen Bericht und sein tagelange Betreuung von deutschen Unionfans.:hail


    Ich habe von ihm schon per WA die Text der so in Holland so gesungenen Anti-Feyenoord-Lieder bekommen. Und ich kann bestätigen, dass es aus juristischen oder ähnlichen Gründen besser ist, diese nicht in einem öffentlichen Forum zu publizieren. =O

    Da haben die in den niederen Landen wohl ein paar ganz andere Rote Linien, was die PC betrifft.:/

    WWEL

    Dieser Artikel ist auch noch bezeichnend

    Feyenoord gegen deutsche Teams

    Die Bombardierung Rotterdams durch die deutsche Luftwaffe am 10. Mai 1940 mit mehr als 800 Toten und 2.000 Verwundeten hat in der kollektiven Identität der Stadt tiefe Spuren hinterlassen. Zu den 80.000 Menschen, die ihre Wohnung verloren, kam eine zerstörte Innenstadt. Dass dies kein Grund ist, 80 Jahre später ein paar Berliner Funktionäre anzugreifen, steht in Rotterdam außer Frage.


    Würden in Dresden die Verwaltung, Polizei, Verein und Fans , falls sie mal gegen Arsenal, Tottenham oder Liverpool spielen dürften, auch so reagieren, quasi im Gedenken an Bomber- Harris?

    WWEL

    Na, Nazis werden sie uns, wenn es gegen Feyenoord-Fans geht, wohl kaum anhängen können

    Hamas, Hamas...

    Aber die meinen das ja nicht so, die wollen doch bloss spielen.

    WWEL

    Wollte mich hier eigentlich nicht auch noch einschalten, weil schon so vieles geschrieben wurde, aber für mich waren es 2 Riesenenttäuschungen und 1 Erleichterung.


    Geplant war ein mehrtägiger Aufenthalt bei Tochter und Enkel in Holland mit Fahrt am Spieltag nach Rotter/Schiedam. Durch ein, auch stark von mir verursachtes Mißverständnis, ging "meine" Karte leider weg. Ich sagte also ab und fahre erst später, ohne Fussball, zur Famile, die meinen Abstecher auch nicht so gut fand. ENTÄUSCHUNG NR. 1.


    Dadurch bin ich aber dem ganzen Chaos entgangen, aber meine Karte wäre im Heimblock gewesen. Also, ohne Union-Utensilien und ohne sich als Unioner erkennen zu geben. Man, das wäre schwer geworden, nicht bei Taiwos Tor zu jubeln oder musste man bei gegnerischen Toren mitjubeln und dem Vordermann das Bier übern Kopf giessen? ERLEICHTERUNG NR.1


    1970 erlebte ich über 10.000 Feyenoord-Fans in Berlin, Hauptstadt der DDR. Die machten ganzen Vormittag die Innenstadt dicht und zwar völlig friedlich, lustig und in einer Art, die wir damals gar nicht kannten, mit Shirts, Fahnen, Schals und all sowas. Es war ein echtes Happening.

    Das ging auf der Zickenwiese beim Spiel weiter, was da so supportet wurde, war schon absolut das Grösste, was ich bis damals erlebt hatte. Aber alles ohne Aggresionen.

    Jetzt, 51 Jahre später, ist deren Generation wohl ausgestorben oder mehr oder wenig im Ruhestand und ihre Nachfolger scheinen alles, was damals galt, wohl in den Dreck getreten zu haben.

    Dafür haben anscheinend teilweise gehirnlose Psychopathen dort das Sagen und Stadtverwaltung, Polizei und Verein kuschen bzw. spielen mit. Wie viel Polizisten stehen evtl. sogar in ihrer Freizeit im Hool-Block bei Feyenoord. Vieles deutet auf Bullen-Hooligans hin. ENTTÄUSCHUNG NR.2


    Ihren, wie ich finde, sehr guten Song, den wir auch mal sungen "Auf, auf Kameraden" werde ich nie wieder anstimmen. Den können die sich jetzt in ihre Ärsche stecken.


    Jetzt hoffe ich nur, dass es am 4.11. keinen Fussballkrieg im und um das Oly gibt, habe aber bei den Berliner Polizeikräften so meine Bedenken. Da könnten evtl. eher Unioner was auf die Fresse kriegen, als die Rotterdamer.<X

    WWEL

    Behalten ist schon das richtigere Wort.8)

    WWEL

    Verdienter Sieg der Tante.:?:

    Echt, glücklich, aber niemals verdient.

    Aber Glück kann an ja auch mal haben, Lotto spielen würde ich als Blau-Weisser in der nächsten Woche aber nicht. Topf ist leer.;)

    WWEL

    Den Herthanern genügte heute gegen planlose Gladbacher ein diszipliniertes runterspielen in der 2.HZ.

    1 Torchance zum 1:0, die nicht mal eine war, sondern ein abgerutscher Schuss?

    Das wars, aber richtig, BMG hat trotz erstaunlicher Fanunterstützung auch nur übelegen gespielt, ohne richtig was zu reissen.

    Ein 0:0 wäre das korrekte Ergebnis gewesen.:(

    WWEL

    Es gab definitiv ein besseres Tor, aber das schoss ein unbekannter Nachwuchsspieler.

    BVB-Fans und Promifaktor eben.X(

    WWEL