Netzathleten

Beiträge von IronTom

    Ich tippe mal, er hat die einem Pyro-Fanatiker entrissen und warnt gerade die umstehenden vor dem gefährlichen Teil. Nicht, dass er dafür noch Ärger bekommt...


    :P

    https://m.spiegel.de/wirtschaf…sellschaft-a-1273361.html


    Juhu, und wir mittendrin. Ich find‘s auch äußerst unglücklich. Bin eher bereit auf ein wenig Erfolg zu verzichten oder eben doch nen Euro mehr Eintritt zu bezahlen (wären 320T Euro übers Jahr).


    Man hat’s halt nicht leicht, wenn man einen etwas anderen Weg gehen will. Dennoch habe ich Vertrauen darin, dass es sich unsere Vereinsführung nicht leicht macht und solche Dinge bedenkt. Nur wäre es natürlich schön, wenn man darüber mehr erfahren würde.

    Und da isses auch schon. Ging ja schnell. ;)


    https://mobil.berliner-zeitung…2737664?originalReferrer=

    Offensichtlich ist uns ja trotz Felix der Aufstieg gelungen. Vielleicht gelingt uns ja trotz Felix auch der Klassenerhalt.


    Ne, mal ehrlich. Ich kann mir vorstellen, dass Felix ein ziemlich guter Mitschwimmer ist und dass er das mit entsprechenden Mitspielern auch auf höherem Niveau hinbekommen kann. Die Voraussetzungen bringt er mit und man hat schon hier und da gesehen, dass er ein gutes Auge hat.


    Es würde uns nun allen gut tun, unsere Zweifel nicht permanent öffentlich zu machen, denn wenn sich das auf ihn überträgt, kann er m.E. nichts reißen. Felix hat offensichtlich das Vertrauen der sportlichen Leitung und dem sollten wir uns einfach demonstrativ anschließen. Lasst uns ihm und allen anderen etwas Zeit geben, in der Buli anzukommen und nicht gleich beim ersten Rückschlag mit „Siehste, hab ich ja gesagt.“ anfangen.


    Ich freu mich einfach für jeden, der was zum Aufstieg beigetragen hat, dass er dann auch selbst das Erreichte miterleben und mitgestalten darf. Da hab ich mich bei Pare mega gefreut und ich hoffe, dass ich ihn auch mal auf dem Platz sehen darf (nicht nur in einer Ehrenrunde) und das gilt für mich eben auch für Felix.


    Alle sind sich offenbar zumindest in ihren besten Wünschen für Felix einig - viele würden sich gern in ihrer skeptischen Betrachtung irren - na dann unterstützen wir Felix wie alle anderen und dann gucken wir mal...


    Eisern Union!


    Man, wie groß ist meine Vorfreude. Noch acht Wochen.

    https://m.spiegel.de/wirtschaf…sellschaft-a-1273361.html


    Juhu, und wir mittendrin. Ich find‘s auch äußerst unglücklich. Bin eher bereit auf ein wenig Erfolg zu verzichten oder eben doch nen Euro mehr Eintritt zu bezahlen (wären 320T Euro übers Jahr).


    Man hat’s halt nicht leicht, wenn man einen etwas anderen Weg gehen will. Dennoch habe ich Vertrauen darin, dass es sich unsere Vereinsführung nicht leicht macht und solche Dinge bedenkt. Nur wäre es natürlich schön, wenn man darüber mehr erfahren würde.

    Weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal ein DFB-Trikot gesehen habe. Wird wohl auch noch eine Weile dauern, bis es mal wieder soweit ist. Aber nix für ungut, weitermachen... :rolleyes:

    Wollte nach dem ein paar Seiten zuvor Gelesenen auch meinen Senf dazu geben und darauf hinweisen, dass es nicht darum geht, die tollsten und am schönsten glitzernden Puzzleteile zu haben, sondern diejenigen, die schlussendlich am besten zusammen passen. Mittlerweile haben aber schon einige andere, wie veritas und konzepttrainer in die gleiche Kerbe geschlagen.


    Ob das oben Geschriebene mit den bisherigen Neuzugängen der Fall ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber ich freue mich darauf, es herauszufinden. Habe da in der letzten Zeit auch ganz gut Vertrauen in unsere Verantwortlichen getankt.

    Die Situation für Leute wie mich ist großartig, denn nach meiner Wahrnehmung können wir gar nicht wirklich absteigen, sondern nur wieder auf unser eigentliches Level zurückgehen.


    Wenn ich die Wahl habe zwischen ein paar Knallertransfers mit dem damit verbundenen hohen finanziellen Risiko auf der einen Seite und eher zurückhaltenden Transfer-Aktivitäten mit jungen Spielern, die auch einen Vertrag für die zweite Liga bekommen auf der anderen Seite, bin ich klar für Variante 2. Wenn wir weniger investieren, haben wir viel weniger zu verlieren.


    Sehe das Ganze also bisher optimistisch. Ich wäre persönlich sehr zufrieden, wenn wir bis kurz vor Saisonende oder besser noch bis zum letzten Spieltag im Kampf um den Klassenerhalt mitmischen. In Liga 1 würde ich mich natürlich ausnahmsweise auch mal mit einem langweiligen Mittelfeldplatz zufrieden geben.


    Am Ende bin ich aber vor allem dann glücklich, wenn

    a) wir in dieser Saison finanziell profitieren und den einen oder anderen Euro unserer Schulden zurückzahlen können und

    b) Urs Fischer auch noch in der Saison 2020/21 unser Trainer ist - egal in welcher Liga.

    Was vielleicht auch daran liegen könnte, dass unser Trainer genau dafür verpflichtet wurde. In den letzten Jahren war die Defensive unser Problem. Dass das am Ende tatsächlich aufgegangen ist, kann man natürlich auch einfach ausblenden. Bekanntlich führen mehrere Wege zum Ziel und wenn man am Ende da angekommen ist, ist es doch mehr als müßig, über die „schwache“ Torausbeute zu lamentieren. Auch in der ersten Liga wirst Du mit 34 Toren verlustpunktfrei Meister, wenn die Defensive einigermaßen steht. :crazy

    Was sind schon Fakten...

    Das, was Tom78 hier betreibt - und insbesondere die Art, wie er es betreibt - ist Populismus und billige Hetze. Für Argumente absolut unempfänglich, keine Konsensorientierung, kein Respekt vor nichts und niemandem. Pauschalisierungen, Verurteilungen, Vereinfachungen. Es nervt einfach nur.


    Man kann diesen Standpunkt von mir aus auch ziemlich genauso, aber dennoch mit einem Mindestmaß an Gesprächskultur und zivilisiert vertreten. Muss man aber offensichtlich nicht.


    Ich bewundere diejenigen, die dem dennoch immer wieder sachlich gegenübertreten und weiter argumentieren. Kritik ja, aber bitte differenziert und auf einer sachlichen Basis. Die Bandbreite des akzeptablen Tons ist dabei groß. Tom wandelt meist an und oft auch jenseits der Grenzen des (für mich) Akzeptablen.


    Trotzdem gut, wenn man es nicht unkommentiert stehen lässt. Weitermachen...

    Und im Ernst: ich hoffe mal, dass die Paderborner Fans das durchziehen und der SCP da entweder noch einen Rückzieher macht oder es zumindest bitter bereuen wird. Wie kann man nur so blöd sein... Auf die DFL zu hoffen, dieser Wettbewerbsverzerrung Einhalt zu gebieten, macht sicher wenig Sinn. Insofern stimme ich Dir absolut zu. :sick::sick:

    Ich frag mich ja, warum die vom Dorf sowas hinbekommen und wir mal wieder in die Röhre gucken. Das wäre DIE Chance gewesen, mehr als nur nen kurzen Urlaub in der 1. Buli zu verbringen. Mittelfristig würde uns so eine Kooperation mit nem Schwergewicht der Branche sicher in die Euroleague führen. Und mal ehrlich: In der ersten Liga sollten dann doch die Ostvereine zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen.


    Wenn die „Fans“ in Paderborn so blöd sein sollten, das mit ihren heuchlerischen Protesten noch zu versaubeuteln, sollten unsere Verantwortlichen signalisieren, dass wir bereit wären einzuspringen.


    Union und Red Bull, simply wonderful. :crazy


    Jute Nacht...

    Sei Dir gegönnt. Wir sind, glaube ich, mit unseren Ansichten - objektiv gesehen - ziemlich dicht beieinander.


    Man muss aber auch sehen, dass nicht nur der HSV und wir, sondern auch andere Teams, wie Pauli, Heidenheim etc. hätten profitieren und oben reinstoßen können, so wie Paderborn das gemacht hat. Und alle waren irgendwie zu doof. Da haben wir uns als Einäugiger unter den Blinden eben durchgesetzt und durch die Leistungen gegen die Top-Teams m.E. auch klar zu recht. Und eben genau diese Leistungen stimmen mich für die kommende Saison, auch mit einem Großteil unseres aktuellen Kaders, durchaus optimistisch. Da müssen wir nicht gegen Darmstadt und Bielefeld ran, sondern gegen Teams, die nach vorn spielen werden. Das, in Kombination mit unserer Heimstärke, lässt mich daran glauben, dass wir schon ganz gut aufgestellt sind - dennoch sind Verstärkungen natürlich immer sinnvoll und ausdrücklich erwünscht. Und ich muss eben nicht unbedingt drin bleiben, sondern kann gern auch - mit erhobenem Haupt wieder absteigen. Alles geben, aber mit Augenmaß investieren. Nicht alles auf eine Karte setzen. Stark finde ich Vereine, die mit dem Aufstiegstrainer notfalls auch wieder runtergehen. Lernen, weiterentwickeln, um dann vielleicht im nächsten Anlauf länger zu bleiben.

    Abwarten. In jeglicher Hinsicht. Wir haben nur einen Bruchteil von ihm gesehen. Da sind andere dichter dran und können ggf. besser beurteilen, ob Mané nur in Liga 1 so richtig funktionieren und zünden kann (mit noch ein zwei anderen Leuten um sich herum). Für 5 Mio niemals, aber evtl. für weniger. Ich zumindest wäre nicht sehr überrascht - allerdings auch nicht, wenn er uns verlässt. Obige Aussagen sind ja mangels Insiderwissen eh nur Spekulatius...