Netzathleten

Beiträge von IronTom

    Jaja, solange der Klinsmann (die Sonne) strahlt, es immer schön mollig warm ist und man schön im Geld baden kann, solange können die Fans (Menschen) blind sein, aber irgendwann geht auch hier das Geld (Grundwasser) zur Neige und dann brennt der Baum und dann wachen vielleicht auch die größten Optimisten auf und die Ratten verlassen das Schiff. Der Windhorst (die Alten und Profiteure) hatten ihren Spaß und die kommenden Hertha-Generationen müssen sehen, wie sie mit der Hinterlassenschaft klarkommen. Die Mahner und Traditionalisten werden belächelt oder lächerlich gemacht. Der Größenwahn einiger Verblendeter wird leider nicht von allen durchschaut.

    Tabela 18 wäre dann auch mein Favorit in dieser recht müden Auswahl.

    Schade, hätte gern dieses von Sunderland aus dieser Saison.

    Mit dem richtigen Rotton und klassischem Adidas- Logo würde selbst ich als notorischer Trikotkaufverweiger schwach werden.

    Man, hab ich gerade lange gebraucht um zu checken, was dieses Rotton ist. Fast so blöd wie Brathering....

    und als hannibal über die alpen maracht is, jabs da keene gletscher - wohl wejen den römergemachtem klimawandel damals! :opi::D

    Und wie viele Millionenstädte gab‘s zu der Zeit, die knapp über dem Meeresspiegel lagen? Und wie viele Leute wohnten in Gegenden, die bald unbewohnbar sein könnten? Wenn da ne Wippe immer leicht wippt und dann springt auf einer Seite im richtigen Moment drauf, passiert was? Und wenn die Leute dann zu uns kommen, ist Mutti schuld.


    Aber ok. Nach uns die Sintflut. Jute Nacht und immer Eisern bleiben. Wird Zeit, dass Buli wieder losgeht. Flutlichtkosten bleiben relativ konstant, aber wir sparen bei der Rasenheizung. Geht wahrscheinlich für‘s Mähen wieder drauf. Und nach Spanien muss bald fürs „Winter“-Trainingslager och keener mehr. Dafür jeht‘s dann nach China...

    Kann mir nicht vorstellen das die Brementickets alle sind :/

    Naja, also für mich ist Bremen so ein wenig wie Dortmund beim ersten Mal. Ich gehöre ja so ein wenig zu den Rosinenpickern, was die Auswärtsspiele angeht. Wenn ich könnte, würde ich alles fahren, aber Familie bla bla bla. So fährt man halt dahin, wo man noch nicht war und was attraktiv ist. Da gehört Bremen für mich zweifelsohne dazu und das sehen viele andere sicher auch so.

    Wie BLÖD muss man sein, diese 2 Spiele an einem Tag zu starten :thumbdown::dash

    Ich kann‘s zumindest nachvollziehen. So muss man Dein Gemecker immerhin nur einmal ertragen. Und die Leute mussten sich nicht zwei Mal ne Stunde Warteschlange ans Bein binden.

    Moinsen und jesundet Neuet!


    Hab ich irgendwas verpasst? Im Gegensatz zur Hinrunde starten wir mit fünf (!) Punkten Vorsprung auf Platz 16 und sogar mit sechs (!) auf Platz 17. Wir haben 20 Punkte geholt, Dortmund geschlagen, Hertha geschlagen, Gladbach geschlagen. Freiburg sogar zwei Mal, davon einmal auswärts und wir überwintern somit im DFB-Pokal mit nem schlagbaren Gegner vor der Brust.


    Das hätte vor der Saison jeder hier, aber wirklich jeder hier sofort unterschrieben. Mit Blut! Und das selbst in dem Wissen, dass von den 20 Punkten in den letzten drei Spielen „ärgerlicherweise“ nix dabei war. So ist die Bundesliga.


    Klar sind wir laaange nicht durch. Klar müssen wir alles reinhauen, damit das vor etwa vier Monaten noch für nahezu unmöglich gehaltene möglich wird. Aber wer hat denn was anderes erwartet? Meine Freude wurde durch die letzten Ergebnisse nur minimal getrübt. Ich bin überzeugt davon, dass Urs und die Truppe alles reinhauen. Dennoch sehe ich es wie vor der Saison. Reicht es trotz allem nicht, wagen wir in Liga zwei einen neuen Anlauf. Und ich würde dann nicht den letzten Spielen der Hinrunde nachtrauern, sondern an BVB, Hertha und Gladbach denken. Das 2019 Geleistete war einfach phänomenal. Und ich bin mega-zuversichtlich, dass wir das auch in 2020 gewuppt bekommen. Aber das sicher nicht mit mimimi, sollten die ersten sieben Spiele der Rückrunde nicht so laufen, wie in der Hinrunde. Hinten wird die Ente fett. Und da haben wir es notfalls (zumindest hoffentlich) zu Hause in der eigenen Hand.


    Ich prophezeie mal, wenn unsere Anspruchshaltung nicht zu sehr wächst und wir als Fans genauso wie z.B. in der Relegation der letzten Saison bis zum letzten Spieltag - oder notfalls bis zum Abpfiff der Relegation - hinter dem Team stehen, wenn wir uns von kleinen oder großen Schwächephasen nicht verrückt machen lassen, dann spielen wir auch 2020/21 erstklassig. Und das auch (!) wegen des aktuellen Mini-Polsters als Ergebnis einer unerwartet guten Hinrunde.


    Eisern!

    Statistische Spielerei:

    Wenn ich den Gesamtpuffer auf Platz 16, und nur darum geht es ja in unserer "Meisterschaft", mit der Summe der Abstände zu allen zwischen uns und diesem Platz liegenden Mannschaften definiere, dann war der Pufferstapel nach dem Mönchengladbachspiel 22 Puffer hoch, hat uns das Schalke-Spiel 8 Puffer gekostet, das Kölnspiel 12 Puffer gebracht, so dass wir jetzt bei 26 Gesamtpuffern liegen. Soweit so gut. Das interessante am kommenden Spieltag ist, dass alle diese Mannschaften nicht gegeneinander spielen und somit von 15 Puffern weniger bis 20 Puffer mehr alles passieren kann. Ein 35-puffer(-punkte)-spiel(-tag) sozusagen.

    ;)

    Vielleicht geht's mir nach dem Frühstück wieder besser....


    Zunächst einmal gute Besserung. ;)


    Dein Beispiel zeigt ja sehr gut, wie schnell der Gesamtpuffer an einem einzigen Spieltag ausgebaut oder aufgefressen werden kann. Eine Serie mit vier Niederlagen am Stück und da ist ganz schnell ganz viel wieder weg, also ist der Gesamtpuffer eben tatsächlich nur eine statistische Spielerei.


    Drei Mal aber:

    Es ist natürlich trotzdem geil, vor allem, wenn am nächsten Spieltag der positive Fall eintritt.

    Sind wir derzeit sehr stabil, haben unser Eichhörnchen-Lager für den Winter schon ziemlich voll und müssen ggf. sogar noch anbauen, um alle Nüsse unterzubringen.

    Ist ja auch der Puffer auf Platz 17 (und 16) schon recht beachtlich und letztlich zählt nur das.


    Es läuft gerade und ich habe nichts dagegen, wenn das so weiter geht. Gegen Paderborn haben wir noch eine Rechnung aus letzter Saison offen und auch dieses Ergebnis sollte genug Warnung und Motivation sein, um erneut eine Top-Leistung abzurufen. Ein Punkt wäre wahnsinnig wertvoll, drei wären der Knaller.