Netzathleten

Beiträge von El Bundy

    heRBert und bRandenBurgerjung : Für wie blöde haltet ihr uns eigentlich?! Euer armseliges werben um Verständnis und Normalität für das Konstukt RB Leipzig wird hier ganz bestimmt keinen Nährboden finden. Schönen Gruß an euren Marketingchef! Die Mission kann abgebrochen werden, die Unioner sind nicht bekehrbar! Auch wenn wir uns hier und da mal gegenseitig anpissen, in einem sind wir uns einig: Das Konstrukt RB Leipzig ist Scheisse!


    Eisern Union!

    Ich denke, dass alles was nicht zum Kerngeschäft gehört irgendwo ablenkt. Das spielt sich in den Köpfen ab. Ablenkung vom Eigentlichen, nämlich der Konzentration auf das Spiel gegen RB, hatten wir bzw. die Mannschaft vor dem Spieltag genug. Ein wesentlicher Punkt ist für mich der 15minütige Schweigeboykott. Das es die Spieler beschäftigte steht ja wohl ausser Frage. Nun gab es spielerisch im ersten Spiel ne Lehrstunde. Das ding hätte ohne weiteres 6:0 ausgehen können, mit den 4 Buden war man noch gut bedient. Wer glaubt, dass das alles spurlos an der Mannschaft vorübergeht? Ich zumindest nicht. Ich befürchte sogar, dass hier noch Nachwirkungen in den nächsten Spielen zu beobachten sein werden, obgleich ich natürlich auf Punkte für den Klassenerhalt hoffe!

    Aber ich hab auch verstanden, dass den Meisten der Schweigeprotest wichtiger war als ein guter Start der Mannschaft. Dementsprechend wird es ja im Spieltagsthread in den nächsten Wochen recht entspannt zugehen. Und das hat ja dann auch was gutes.


    Eisern Union!

    Warum muss man denn nun in der ersten Liga enger zusammenrücken? War es letzte Saison nicht eng genug? Ich denke wir wollen nichts anders machen als vorher.

    Hier gab es nun Feedback zur Beschallung von GG und Sek. 4. Das gab es ja bisher so nicht und einige mögen es eben nicht. Aber es sind doch hier auch nur ein paar Hanseln. Natürlich nicht repräsentativ. Allen kann man es doch eh nicht recht machen...

    Respekt Moskvitsch, Respekt! Eine Entscheidung die sicherlich nicht leicht gefallen ist.


    Eisern Union!

    Mir vergeht so langsam die Lust auf dieses Spiel. Und das liegt nicht am Gegner sondern an diesem "wer nicht schweigt akzeptiert RB" Gehabe. So eine Protestaktion sollte doch von der breiten Masse getragen werden. Ich habe den Eindruck, dass es noch nie eine größere Abneigung gegen eine geplante Aktion der Fanclubs gegeben hat. Diesen scheint das aber herzlich wenig zu interessieren. Und da setzt bei mir jetzt der Bock ein. So nicht, ich lasse mich nicht bevormunden! Es ärgert mich auch maßlos, dass wir uns im ersten Bundesligaspiel so vor dem Spiel selbst zerfleischen. Würde mich nicht wundern, wenn das den ganzen Verein vom Wesentlichen ablenkt. Wenn es doch schon mal Abneigung gegen das Schweigen gab, warum machen wir es nun nochmal? Schon mal überlegt wir es rüberkommt, wenn nur die Ultras schweigen und der Rest supportet? Setzt man hier auf das Prinzip Hoffnung, wird schon klappen, am Ende machen eh alle mit? Ganz dünnes Eis Freunde! Liebes WS, denkt nochmal neu. Ihr könnt es doch am wenigsten wollen, dass wir als gespaltenes Fanlager in unserer ersten Bundesliga Saison rüber kommen. Sollte sich hier wirklich nichts mehr bewegen stelle ich meine DK im Zweitmarkt zur Verfügung (ich weiß, inteessiert eh keine Sau).


    Eisern Union!

    Sportlich & Fair & Gemeinsam!

    Ticket ist online...

    Ist es denn inzwischen wieder möglich, einen eigenen offiziellen Fanclub anzumelden?

    Sollte das im Moment ausgesetzt sein, was ich nicht glaube, kann Jeder auch Mitglied in einem bestehenden UFC werden !!! Ansonsten Lars Schnell kontaktieren, der klärt sicherlich in kurzen Sätzen auf . . .

    Meine Frage war eher rhetorischer Natur...und nein, es kann auch nicht jeder bei irgendeinem UFC Mitglied werden. Ansonsten Danke für den Tipp, Lars kannte ich noch gar nicht...

    Ist es denn inzwischen wieder möglich, einen eigenen offiziellen Fanclub anzumelden?

    Mit dieser Art des Protestes holt man nur diejenigen ab, die RB eh schon ablehnen. Glaubt man denn ernsthaft, dass über das Schweigen ein Umdenken beim gemeinen Fussballfan einsetzen wird? Das eine öffentliche Debatte über das Konstrukt los getreten wird? Der FCU als Sperrspitze gegen den modernen Fussball ala RB?


    Ich denke wir bleiben uns treu?! Stehplatzstadion und bezahlbare Eintrittspreise werden doch unabhängig von der Liga sein.

    Entscheidend ist doch das Konsumentenverhalten. Also zeigen wir doch der Öffentlichkeit wie geil ein Mitgliedergeführter Verein sein kann, welche Stimmung hier herrscht, was echte Fans auf die Beine stellen (Aktion endlich dabei)! Und das dieses Modell sportlich erfolgreich sein kann! Protest natürlich auch. Aber doch nicht mit Schweigen! Ich überlasse denen doch nicht freiwillig in meinem Stadion die Bühne! Umdenken Jetzt! Stimmung noch brachialer ab der ersten Sekunde!


    Eisern Union!

    Vorfreude auf das Spiel läuft gegen Null. Wir nehmen uns selbst unserer stärksten Waffe: Der 12. Mann in Form von leidenschaftlicher Anfeuerung. Anstatt die Aufstiegseuphorie mitzunehmen, um auf dieser Welle gemeinsam in die erste Liga zu starten und dieses Konstukt aus der AF zu fegen! Das Schweigen dient einzig dazu, der Öffentlichkeit unsere Abneigung gegen RB zu zeigen. Wir tun das also für die Aussendarstellung. Mir ist aber an diesem historischen Tag mein Verein und meine Mannschaft wichtiger! DAS wir überhaupt aufgestiegen sind in die erste Liga ist schon ein Schlag in die Fresse von RB. Sie in unserem Stadion zu besiegen wäre Demütigung und der ausgestreckte Mittelfinger Richtung Bullen. Dafür bedarf es aber absoluter Unterstützung unsererseits von der ersten Sekunde an. Ach was, wenn die Bullen zum Warmlaufen auf unseren heiligen Rasen kommen muss denen schon ein Pfeiforkan entgegen kommen, das sie am liebesten wieder in ihre Kabine kriechen würden. Wir brauchen dafür unsere Emotionen sonst wird das nichts.

    Ich bleibe dabei, der Protest ist in dieser Form und zu diesem Zeitpunkt die falsche Wahl, er schwächt uns selbst.


    Eisern Union!

    Mir vergeht so langsam die Lust auf dieses Spiel. Und das liegt nicht am Gegner sondern an diesem "wer nicht schweigt akzeptiert RB" Gehabe. So eine Protestaktion sollte doch von der breiten Masse getragen werden. Ich habe den Eindruck, dass es noch nie eine größere Abneigung gegen eine geplante Aktion der Fanclubs gegeben hat. Diesen scheint das aber herzlich wenig zu interessieren. Und da setzt bei mir jetzt der Bock ein. So nicht, ich lasse mich nicht bevormunden! Es ärgert mich auch maßlos, dass wir uns im ersten Bundesligaspiel so vor dem Spiel selbst zerfleischen. Würde mich nicht wundern, wenn das den ganzen Verein vom Wesentlichen ablenkt. Wenn es doch schon mal Abneigung gegen das Schweigen gab, warum machen wir es nun nochmal? Schon mal überlegt wir es rüberkommt, wenn nur die Ultras schweigen und der Rest supportet? Setzt man hier auf das Prinzip Hoffnung, wird schon klappen, am Ende machen eh alle mit? Ganz dünnes Eis Freunde! Liebes WS, denkt nochmal neu. Ihr könnt es doch am wenigsten wollen, dass wir als gespaltenes Fanlager in unserer ersten Bundesliga Saison rüber kommen. Sollte sich hier wirklich nichts mehr bewegen stelle ich meine DK im Zweitmarkt zur Verfügung (ich weiß, inteessiert eh keine Sau).


    Eisern Union!

    Sportlich & Fair & Gemeinsam!

    Einfallslos. Kreative Köpfe gibts wohl nicht mehr beim WS? Ich hab diesmal keine Lust zu schweigen, finde ich völlig unpassend und wirkungslos. Muss man sich mal vorstellen, wir mit der emotionalen Aktion für die gegangenen Unioner und danach hört man ne Viertelstunde nur die Lerchen ausm Gästeblock. Da zeigen die uns da oben nen Vogel! Nee Freunde, meine Stimme gibts hier diesmal nicht für eure kleine Egoaktion. Von mir kommt ab Spielbeginn ein lautes Eisern Union!

    heute im Pendelverkehr bewusst am Bahnhof Köpenick gestrandet...die Bahn fährt ein, ich steige aus...ein bisschen Abendsonne, leichter Wind...Köpenick fühlt sich gut an...im Kopfhörer läuft Eminem, loos yourself, ich gehe Richtung Treppenausgang...leichte Gänsehaut...hier spielt Union in ein paar Wochen in der ersten Bundesliga...ich werde da sein und diesen Weg wieder gehen...mit tausenden anderen, ein Bier in der Hand...unten am Döner noch Bier auf den Weg...am Ausgang das Programmheft gekauft...unglaublich, Union in der ersten Liga...ich freu mich auf dich...UNION!


    Eisern Union!

    Ich verstehe auch schonwieder die Aufregung nicht.


    Wir brauchen immer ein 3. Ausweich-Trikot und das kann nunmal nicht Rot/Weiß sein.


    Wem es gefällt, der kauft es sich und wem es nicht gefällt nicht. Was aber einige schonwieder für einen Vereinsuntergang draus machen:nixweiss::schal:

    Wäre generell aber schön, wenn man sich als Unioner auch mit dem Trikot in dem unsere Fußballgötter spielen identifizieren könnte. Bei dem grünen Trikot muss ich mich echt fremdschämen. Wenn ich mir vorstelle, dass da in unserer ersten Bunfesligasaison irgendwo mit aufgelaufen wird...nee, ist eigentlich unvorstellbar! Bleibt die Hoffnung auf ein Fakebild.


    Eisern

    Völlig entspannt zu Union inne 1.Liga? Respekt! Geht bei mir nicht. Ich sehe uns jedes Spiel als Aussenseiter im Abstiegskampf und um jeden verdammten Punkt fighten. Und da werde ich gebraucht... brüllend, fluchend und jubelnd...den Spielklassenwechsel wieder zurück in Liga 2 nehm ich nicht so einfach hin. Ausruhen und nur Fussi gucken bzw. geniessen is nicht.

    WIR, sind gekommen um zu bleiben! Und dafür müssen wir wieder alles raus hauen.


    Eisern Union!

    Felix Kroos hat mitgeholfen das Union aufgestiegen ist. Er ist Teil der Mannschaft, hat sich in ihren Dienst gestellt und gibt sicherlich auch immer sein Bestes. Die Rolle, die einige immer wieder von ihm einfordern kann er nicht bieten. Er ist wie er ist und im Grunde genommen war er schon immer der Selbe. Hört endlich mal auf Dinge von ihm zu fordern bzw. zu erhoffen, welche er aufgrund seiner Persönlichkeit gar nicht mitbringt. Eine Mannschaft besteht immer aus vielen Charakteren, Felix hat anscheinend seinen Platz dort gefunden und wird von den anderen Spielern so wie er ist akzeptiert/ gemocht. Ich freu mich für ihn, dass Union ihn mit in die erste Liga genommen hat.


    Eisern Union, sportlich & fair!

    Ich gehe davon aus, dass Union mit dem neuen Sponsor das Beste aus der Gemengelage herausgeholt hat. Ja, vielleicht hätte der Köpenicker Tante Emma Laden, welcher sich mit dem Verkauf von Feldfrüchten aus der Region über Wasser hält, besser aus gesehen...aber der zahlt eben nicht so dolle! Eben haben sich noch alle gefreut über die gleichbleibenden Ticketpreise und nun wirft man den gleichen Verantwortlichen die Wahl des Sponsors vor? Manche bekommen sich ja auch nicht mehr ein, dass wir ggfs. ja nur 1Mio kassieren würden. Na Mensch dann ist es eben so! Lieber ne Million als ne halbe. Vielleicht geht eben nicht mehr für uns?! Meint ihr Zingler würde andere Unternehmen welche mehr zahlen würden vom Hof jagen? Vielleicht gab es ja sogar bessere Angebote? Aber vielleicht wollten die doch ein Wörtchen mehr mitreden als wir es wollen? Oder passten aus anderen Gründen nicht. Wie gesagt, ich gehe ganz fest von dem besten Deal für uns aus.


    Bleibt Eisern übern Sommer und seid auch mal zufrieden. Wir spielen erste Liga Freunde!! Habt ihr das schon realisiert?!


    Eisern Union!

    Was heisst denn ausschlachten für dich? Haben wir mit den Shirts und Bechern Millionen gescheffelt? Und den vorgehaltenen Spiegel haben die sich mehr als verdient! Stichwort grosse Fresse vorher!

    Für mich nicht vergleichbar. Und außerdem: dit Derbysieg-Shirt war und ist geil! Ja und Klassenkampf war es doch irgendwo auch. Ne große Fresse hatten se vorher, haben nur über die Höhe des Sieges fabuliert. Hatten ihren millionenschweren Erstliga Kader, welcher u.a. mit der Mietstundung vom Oly durch den Senat finanziert wurde. Ja, da gab es einen deutlichen Klassenunterschied und demzufolge auch eine Art Klassenkampf. Das wir diesen ausriefen fand ich authentisch und nachvollziehbar. Wir mussten den Kampf ausrufen, vor dem Hintergrund des ungleichen Duells. Mag sein das da auch Marketing hintersteckte. Dann finde ich unser Marketing eben tausendmal besser als das von Hertha.

    Wir sind doch ehrlich! Jeder halbwegs intelligente Mensch kann erkennen, dass wir nur aufgrund der Art und Weise in Verbindung mit der grauen Maus diesmal nicht am 9. November Fußball spielen wollen. Dieses nebenbei Theater machen wir nicht mit, weil wir es nicht nötig haben und es nicht unserer Art Fußballspiele zu bestreiten entspricht. Fußball pur und Derby pur, da braucht es nicht noch den Feiertag als weiteren Show Effekt. Ich lese das so aus unserer diplomatischen Antwort heraus.


    Eisern Union!

    Mane' konnte uns beim Aufstieg nicht helfen, warum sollte er uns nun in der ersten Liga helfen die Klasse zu halten? Das Ding ist durch. War ein Versuch, wahrscheinlich kein billiger, aber wer weiß das schon vorher. Wünsche ihm alles Gute bei seinem neuen Arbeitgeber.


    Eisern Union!