Netzathleten

Beiträge von Flämingunioner

    Wie dämlich muss man sein eine Demo zu genehmigen, wenn im Bezirk fast zeitgleich ein Bundesligaspiel stattfindet.


    Tipp mal 2:1 für Rot-Weiß Köpenick 😉😎

    Von der AF Richtung Köpenick-City strömende Unioner könnten in die Teilnehmerzahlen eingerechnet werden... In den Medien steht dann die Schlagzeile: "Unioner führen Siegestänze auf!" :D

    Bringt aber Probleme mit der politischen Neutralität!8o

    Ein zweites Babelsberg oder STP wird es hier nicht geben.

    Weil die ganz schlimm sind und/oder (auf der für Dich?) «falschen» Seite stehen?


    Das es «weltanschaulich» auch etwas in Richtung Dresden/Chemnitz gehen könnte, treibt Dich nicht so sehr um? Oder missverstand ich Deine Aussage?

    Babelszwerg und Paule definieren sich als 👈Vereine, Chemnitz und Dresden haben u.a. Fangruppierungen mit 👉em Einschlag!!!

    Unterschied erkannt???

    Ansonsten bin auch ich für die Beibehaltung der bisherigen Regelung.

    Politische Neutralität bedeutet ja nicht, dass sich der Verein und seine Mitglieder nicht gesellschaftlich - humanistisch engagieren dürfen! Problematisch sehe ich heutzutage die Gefahr der politischen Vereinnahmung, denn was heutzutage unter 👉 und 👈 so definiert und kategorisiert wird, ist teilweise nur noch mit einem Kopfschütteln zu quittieren!

    Ja, das stimmt!!

    Aber Prioritäten müssen halt gesetzt werden, und solange systemmäßig und personell keine Änderung in Sicht ist, muss an den ominösen Tagen das Ticketing Vorrang haben!!

    Ist keine Dauerlösung, ich weiß...;(

    Ohne jegliche Häme bin ich der Meinung, dass Hertha und das Oly zusammen passen!!! Statt offensiv mit diesem Traditionspfund umzugehen, wird über das Oly

    nur rumgeheult! Warum soll ich denn dann als interessierter Fan da hingehen, wenn ich mal bei der Tante vorbeischauen möchte??...

    Dass sie es regelmäßig nicht mit Fans und Stimmung füllen, daran ist die alte Tante selbst schuld! Keine klare Linie, wofür man denn nun steht, regelmäßig Knatsch mit der organisierten Fanszene, hilflose digitale Marketingmaßnahmen, beliebig austauschbare Slogans, zu wenig Traditionsbewusstsein ( z.B. das Theater um die "Hertha")....Nur Hauptstadtklub sein zu wollen, reicht eben nicht....

    Was sie uns allerdings voraus haben, ist die Präsenz vor allem in den Schulen in Brandenburg (Hertha- Partnerschule) und die seit den 90er Jahren angekurbelte Partnerschaft mit einzelnen Städten (z.B. mit Jüterbog im Fläming). Letztere scheint mir weniger gelebt zu werden, an den Schulen sind sie aber relativ aktiv ( regelmäßige Ticketaktionen, Trainingsaktionen)...

    Unions Partnerschaft mit dem FSV Luckenwalde ist da wohl eher dem Talentescouting geschuldet, allerdings sind Marketingaktionen bei Jugendlichen ja eher begrenzt möglich, wenn du keinen Spieltagsbesuch ADAF anbieten kannst.

    Während Hertha noch seinen Weg sucht und wohl nicht so schnell finden wird, müssen wir aufpassen, dass über allem "In-Sein" immer das bewahrt wird ( ich erinnere an seltsame Videoeinspieler mit lauter Musik letztens vor dem Heimspiel), was es bei der Hertha so nicht gibt: Fussball pur!!!

    So eine Entscheidung zu einem kriegerischen Einmarsch hat natürlich nichts Politisches an sich, genauso wie auch die beteiligten türkischen Militärangehörigen nichts Militärisches an sich haben....:dash

    Wurden denn von beiden deutschen! Nationalspielern auch schon deutsche Auslandseinsätze z.B. gegen Mali geliket oder gilt die geballte Aufmerksamkeit und Unterstützung einseitig der türkischen Außenpolitik??

    Und der super Deutsche Erdoganfreund trifft. Aber was interressiert mich mein Geschwätz von gestern.

    Gleich noch Özil zurück holen. Uns gehen die deutschen Nationalspieler aus.

    Nach deinem geposteten Foto würde ich an deiner Stelle von einem Türkeiurlaub absehen......

    Wann salutiert eigentlich der Jogi ...........und dankt endlich ab???

    Stell dich vor, dieser Sahin hatte bei uns gespielt und dasselbe gemacht....=O


    Wundere mich, aber ich denke der hatte der gleiche Fanreaktion aufgerufen. Ein bisschen moderiert, vielleicht, aber....

    Eines der höchsten Güter beim 1. FC Union die ich sehr schätze ist die Meinungsfreiheit.

    Ich muß die Meinung des Spielers nicht teilen, aber ich gestehe sie ihm zu und selbstverständlich würde ich nicht seinen Rauswurf fordern.

    Solange er die Werte des Vereins, die ja mit denen des GG übereinstimmen, nicht konterkariert!

    Eine absolute Meinungsfreiheit gibt es nicht, die hat ihre Grenzen darin, die Grundrechte der anderen nicht zu verletzen...

    Du solltest mal Mercdes-Benz fahren, am besten einen Diesel, danach biste bestimmt entspannter!!8o

    Und immer schön deinen "Müll" trennen!!

    Die Saat der AfD geht auf.


    Danke Frau Weidel!

    Ist ein bisschen einfach, oder!?

    Es gab schon antisemitische Anschläge in Deutschland mit Todesopfern (z.B. 1970, mehrere Tote, bis heute nicht aufgeklärt...), da gab es noch keine AfD, da war es dann allein die NPD...

    Ob die Radikalinskis innerhalb der AfD da einen konkreten verbalen Hetzanteil haben, werden nur die Vernehmungen zeigen, wenn überhaupt!! Das Feld wurde sicher "bestellt"...

    Was mich eigentlich erschreckt, sind die politischen Betroffenheitsadressen ("Antisemitismus hat keinen Platz in Deutschland" blablabla) natürlich hat der moderne Antisemitismus in seinen vielfältigen Schattierungen seit Jahrzehnten einen Platz in Deutschland, leider!!!!

    Jetzt soll es Sie Zivilgesellschaft u.a. mit dem Tragen von Davidsternen (Sorry, ich bin Atheist) wieder richten....gleichzeitig wird dann wahrscheinlich wieder Al -Kuds genehmigt...(ja, das ist muslimischer Antisemitismus, aber der ist ja wohl auch latent!)...

    Achso, Wer gedenkt von offizieller Seite eigentlich der beiden Toten und wie geht es den Verletzten????