Netzathleten

Beiträge von mike

    mike ,

    leider kenn ich dich nicht persönlich und ich weiß jetzt nicht, ob die zitierten Briefe rcht oder falsch sind (bitte nicht falsch verstehen). Vielleicht kennt dich ja hier jemand persönlich im Forum, der die Briefe bestätigen kann. Ich denke das wäre sehr hilfreich. Danke.

    Ich habe es nicht nötig auf Wichtigtuer zu machen. Der Briefwechsel fand heute zwischen meiner Wenigkeit & Herrn Meinolf Sprink statt.

    Auch auf die Gefahr, gegen das Briefgeheimnis zu verstoßen, das ist mein Schreiben vom 19.01.2021 & die Antwort von Bayer 04 Leverkusen. Gibt es in unseren Reihen einen fähigen Rechtsanwalt?


    Sehr geehrte Sportsfreunde von Bayer 04 Leverkusen,

    ich wende mich an Sie mit einer Bitte/Frage.


    Werden Sie als Bayer 04 Leverkusen eine offizielle Pressemitteilung veröffentlichen, der die Geschehnisse geraderückt?


    Ich bin seit 44 Jahren Fan des 1.FC Union Berlin e.V. und weiß, das er sich aktiv gegen Fremdenhass einsetzt.

    Warum lassen sie die getätigten Anschuldigungen und Vorverurteilungen (Presse & SocialMedia) so unwidersprochen im Raum stehen? Obwohl sie es besser wissen. Der Trash-Talk ging nachweislich von beiden Mannschaften aus. Wer hat damit auf dem Platz begonnen? Soll vermieden werden, das auch Leverkusener Spieler durch das DFB-Sportgericht belangt werden könnten?

    Wo bleibt da der sportliche Anstand von Fairness und Respekt, der doch immer propagiert wird? Gerade Profifußballer sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.


    Dem sportlichen Gedanken verpflichtend, kann ich meine Enttäuschung über ihr Verhalten auf und neben dem Platz nicht verhehlen. Hatten sie die drei Punkte so fest eingeplant?


    Deshalb meine Bitte, stellen Sie das richtig.


    Mit freundlichen Grüßen

    Mike ...


    Die Antwort von Meinolf Sprink


    Sehr geehrter Herr ...:


    Nein! Halten wir einfach fest. Sowohl Herr Hübner als auch Herr Amiri haben sich bei der überflüssigen Aktion in Berlin nicht rühmlich benommen. Da ich vor Ort war, weiß ich welche Worte gefallen sind. Dabei hat der Spieler Demirbay die richtige Aussage gemacht: „Was auf dem Platz stattfindet, bleibt auf dem Platz!“ Es fliegen dort Emotionen herum und kann Mensch kümmert sich um das angebliche Foul an Herrn Bailey, bei dem es letztendlich losgegangen ist und dabei sind die Herrschaften sehr emotional untereinander. Dies ist nicht ein rassistischer Ansatz, sondern den Emotionen des Spiels oder von Sieg oder Niederlage nach Ende des Spiels geschuldet!


    Damit ist alles gesagt! Meinolf Sprink (Bayer 04-Geschäftsleitung)


    P.S. Noch ein Hinweis an einen Fan, der die Welt des Verbandes (gemeint ist der DFB) nicht kennt: Der DFB hat ein Verfahren eröffnet und wenn Juristerei in der Thema kommt, gilt das Gesetz des schwebenden Verfahrens, was zur Folge hat, dass niemand schriftlich öffentlich agieren wird. Es ist aber auch alles gesagt und dies sage ich ohne jedwede Vereinsbrille, denn so etwas ist mir zuwider. In diesem Sinne!


    Mein Fazit: Wir werden auf ewig in der öffentlichen Wahrnehmung der Naziverein sein.


    Bis sich ein anderer Klub findet, der noch böser ist.


    Der Blick ist in Zukunft geschärft auf unseren Verein.

    Sehr guter Kommentar von Thomas Kroh...

    Wenn man dagegen z.B. das Geschwurbel des TeVe's von Samstag (16.1.) von S.Fiebrig , besonders aber auch heute von D. Rossbach (18.1.) im Blog liest, wird mir schon wieder ganz schlecht.

    Auch dort schwingt leider - es war ja fast erwartbar - fast so etwas wie die Gegenposition mit: Im Zweifel-gegen-den-Angeklagten bei der angeblichen Schwere des potentiellen Vorwurfs gegen unseren Spieler. Das steht dort nicht wörtlich so, aber zwischen den Zeilen schon. Obwohl Rossbach selbst einräumen muss, dass die Vorwürfe nicht belegt sind....

    Mir ist es mittlerweile zu blöd, das im Textdetail auseinanderzunehmen. Ich fühle mich aber leider in meiner zunehmend kritischen Einstellung dem Blog und einigen seiner Autoren gegenüber bestätigt.

    Ich kann dir da nur zustimmen. Der Blog "Textilvergehen" meint die Deutungs- und Meinungshoheit zu besitzen. Sollte jemand ihre gesetzten roten Linien überschreiten ist er ein Idiot. Bezeichnend auch folgendes.


    Bildschirmfoto 2021-01-18 um 20.05.46.png



    KOMMENTARE ZU “UNION KANN KEINE UNKLARHEIT BEI RASSISMUS-VORWÜRFEN WOLLEN”


    Was ich nur sehr ärgerlich finde, das in der generellen Außenwahrnehmung, der Blog als Sprachrohr für die Unionfans angesehen wird.

    Eisern Union vs. olle Tante.jpg




    zdfsport Verkehrte Welt in der Hauptstadt: Während Hertha BSC weiter den hohen Ansprüchen der Klubbosse hinterherläuft, spielt Union in der Bundesliga derzeit oben mit. Kurz vor Ende der Hinrunde stehen die Eisernen auf Platz fünf. Die Herthaner belegen dagegen den 13. Rang.

    Was glaubt ihr? Bleibt Union bis zum Saisonende die Nummer eins in der Stadt?

    Beim Vergleich der beiden Hauptstadtvereine ist ihre unterschiedliche Transferpolitik besonders interessant. Die Köpenicker stockten ihren Kader im vergangenen Sommer mit jetzigen Leistungsträgern, wie zum Beispiel Max Kruse auf – für wenig Geld. Beim Stadtrivalen Hertha BSC saß das Portemonnaie wesentlich lockerer. Denn Investor Lars Windhorst möchte mit seinen finanziellen Zuschüssen die Hertha zu einem „Big City Club“ machen. Ziel ist es, möglichst bald auch auf europäischer Ebener mitzuspielen. Es bleibt abzuwarten, ob die Windhorst-Millionen die Alte Dame dort langfristig hinführen. Ein kurzfristiger Erfolg in der Bundesliga bleibt bisher jedenfalls aus.

    Rassismusvorwürfe auf wackliger Basis


    Auf der anderen Seite steht recht unwidersprochen im Raum, dass es am Freitagabend von Vertretern beider Mannschaften sogenannte "unschöne" Äußerungen gab, die "nicht auf den Fußballplatz gehören", und die auch ins Derbe abgeglitten waren.


    So soll ein Leverkusener Profi der Mutter eines Köpenicker Kollegen unterstellt haben, der Prostitution nachgegangen zu sein - der Klassiker der sexistisch eingefärbten Schmähung.


    Spielte derlei eine Rolle, als Amiri darauf verzichtete, Ross und Reiter zu nennen? Griff gewissermaßen das Glashausprinzip?


    Bildschirmfoto 2021-01-16 um 16.15.52.png


    Amiris Bruder beschuldigt Unions Florian Hübner

    Der Vorwurf konnte nach Abpfiff nicht restlos aufgeklärt werden. Unklar blieb, wer Amiri beleidigt haben soll. Auf seinem Instagram-Account teilte der deutsche Nationalspieler einen Text seines Bruders Nauwid, der Florian Hübner beschuldigt: ...


    Den Post hat Amiri inzwischen wieder gelöscht & der Bruder Nauwid Amiri hat sein Instagram-Account mittlerweile auf privat gestellt.