Netzathleten

Beiträge von Tschechow


    Da kommt mir gerade eine Idee, was Lars Windhorst mit seinem 90000-Mann-Stadionplan für eigentlich vorhat: es wird als erstes ein Gästeblock für 55.000 Mann eingerichtet (für die Heimfans reichen die restlichen 35.000 ja locker).


    Dann macht sich Windhorst mit neureichem bizarren Geschäftsgebahren gezielt ligaweit unbeliebt, provoziert damit bewusst Beleidigungen durch Gästefans und schwupps! - gibts ein mehrjähriges Gästeverbot und Schadenersatz wegen Mindereinnahmen.


    Bei einem 55.000'er Gästeblock kommt dann einiges zusammen. Vor allem, wenn kurz vorher auf besagte Spiele noch ein bizarrer Topzuschlag erhoben wird, siehe Preispolitik gegen Union.


    Und durch die so gesicherten Spieltagseinnahmen von 55.000 abwesenden Gästen braucht Hertha nicht einmal mehr eigene Zuschauer, um die Kasse zu füllen.

    Eigentlich ein geniales Geschäftsmodell!

    Jetzt sinds doch "nur" zwei jahre Hoffenheimverbot für die BVB-Fans geworden:


    https://www.kicker.de/770299/a…ei_jahre_ohne_eigene_fans


    Wobei sich die Frage stellt, ob zwei Jahre nicht nach Hoffenheim fahren zu müssen überhaupt eine "Strafe" ist.


    Außerdem lustig der Satz im Kickerartikel: "Für die dadurch entstehenden Mindereinnahmen muss der BVB die Hoffenheimer entschädigen."


    Wenn Hoffenheim schlau ist, legen sie für die beiden nächsten Spielzeiten für die Spiele gegen BVB einfach mal 100% Topzuschlag im Gästeblock fest...

    Da hieß es auch, dass die aktuelle Kapazität reichen würde, wenn wir nicht aufsteigen (weiterentwickeln) sollten, aber die Planung ist, dass auf 37.000 ausgebaut wird, da die Visionen höher hinausgehen und sollten wir uns auf Dauer weiter nach oben festsetzen, muss weiter ausgebaut werden.

    Ich meine mich erinnern zu können, daß auf der Präsentation gesagt wurde, dieses wäre die letzte Ausbaustufe und eine weitere Aufstockung dann nicht mehr möglich.


    Man könnte noch Sofas auf den Rasen stellen, dann kommen wir locker auf 37.500 Plätze.

    90.000 - in worten NEUNZIGTAUSEND =O


    unglaublich - wenn du denkst es geht nicht noch bekloppter... :rofl::rofl::rofl:

    Das sind doch bodenständige Pläne.

    GRÖFAZ wollte damals über 200.000...:wurst:

    Sogar 400.000 Plätze hätten es im "Deutschen Stadion" auf dem Reichsparteitagsgelände sein sollen. Vielleicht sollte der BCC in Nürnberg anfragen, ob die Baupläne da noch rumliegen; der FCN braucht sie in nächster Zeit sicher nicht.

    Du willst es nicht verstehen, oder?

    Nochmal zum Mitschreiben: „Du schwarzer Affe“ gezielt gegen einen farbigen Menschen = eine nur wegen der Hautfarbe genau so geäusserte, rassistische Beleidigung.

    Könnte es evtl. einen Unterschied geben zum im Auto hingerotzten „Eh du Affe!“ Richtung Verkehrsteilnehmer, den Du wahrscheinlich hinter der Windschutzscheibe gar nicht genau siehst und nicht mal weisst, ob Männlein, Weiblien, Äffchen, schwarz oder weiss?


    Und übrigens: auch interessant, das nicht die rassistische Beleidigung das eigentliche Drama ist, sondern die Reaktion derjenigen, denen das übel aufstößt.

    Ich glaube aber an die Version die bereits von Leverkusener Spielern geäußert wurde. Das Diaby einfach nur zu dumm war die Blöcke zu unterscheiden. Das sah schon so aus als hätte er gestikuliert man solle sich beruhigen.

    Ist es wohl einfach nicht gewohnt das Leverkusen Pyro zündet.:D

    Naja, als Fußballspieler merk ich aber schon ob ich auf der Gegners.Seite das Tor mache oder auf der eigenen Seite! Der wusste schon wo er stand!

    Na ja. Diaby macht ein Tor, und da wars dann auf der Waldseite natürlich kurz eher ruhig. Wahrscheinlich dachte er deshalb in dem Moment, dass da die Leverkusener stehen...

    Ich habe gerade ein großen Fehler gemacht und möchte euch vor selbigem bewahren. Nicht bei ebay vorbei schauen. Da geht es wirklich unanständig zu. Die werten Mitglieder der Hertha tummeln sich dort zahlreich und bieten in der Mehrheit Tickets ab 200€ an.

    Bei aller Liebe sollten wir diese Leute verhungern lassen!


    Rapider Preisverfall inzwischen.

    Gerade gibts in der E-Bucht zB zwei Tickets für zusammen läppische 300 EUR, sogar mit kostenlosem Versand, quasi geschenkt.

    Will anscheinend niemand mehr hin zu diesem blöden Fussballspiel.

    1 von 3.

    Gehe also alleine. Gibt es noch eine Gruppe, dessen ich mich anschliessen kann :schal:

    Nein, sonst geht niemand hin.

    Haben alle nur Nieten bekommen.

    Du würdest im Gästeblock mutterseelenallein rumstehen, das macht sicher keinen Spaß.


    Aber ärgere Dich nicht - ich bin so nett und nehme Dir Deine überflüssige Karte ab, weil ich so ein hilfsbereites und selbstloses Kerlchen bin .

    Bitte PN an mich.

    Glück in der Liga, dafür Pech im Verlosungsspiel.


    Warum spielt die olle Hertha auch in so nem popeligen 75.000-Mann-Stadion, wo wir nicht alle reinpassen.

    Ich bin tatsächlich im letzten Sommer davon ausgegangen, dass wir uns mit Paderborn um den letzten Platz streiten werden und hatte gehofft, dass wir irgendwie am Ende ein zweistelliges Punktekonto mit ner 2 vorneweg zusammenbekommen und uns einigermassen ok durch die Saison schlagen. Also nix mit „Hoffnung tot“, die Frage ist nur Hoffnung worauf - und da hatte ich ursprünglich die Messlatte niedriger gelegt.

    Ist aber inzwischen nach oben korrigiert.

    Gerade aus Bremen zurück, das war schon echt nett. Sowieso sympathischer Verein, gutes Stadion, bundesweit schönster Fussweg zum Spiel an der Weser entlang, und rundum sympathische Menschen. Wurden nach Schlusspfiff von einem freundlichen Heimfan noch mit einem Pizarro-Bierbecher beschenkt, Zitat: „Der wird mal echt was wert sein“.


    Aber wie peinlich ist denn bitte diese affige „12. Mann“-Ansage vor dem Spiel und der KnutschCam-Wettbewerb oder so in der Halbzeit? Findet das jemand gut?


    Zum Spiel: höchster Auswärtssieg in unserer langen Bundesligahistorie und wegen Werders völligem Zusammenbruch nach dem 1:0 auch völlig verdient; wir haben gefühlt jedes Kopfballduell und den Grossteil der sonstigen Zweikämpfe gewonnen und hätten bei konsequentem Ausspielen der Konter dann noch deutlich höher gewinnen können. Werder kam wie überraschend viele Teams vorher in dieser Saison mit unserem knackigharten Zweikampfverhalten gar nicht zurecht und hat bis zum Ende auch nicht kapiert, dass hohe bis halbhohe Bälle in den Strafraum nicht unbedingt eine gute Idee gegen langsame, aber baumlange und kopfballstarke Abwehrspieler sind, vor allem wenn man selbst kleinere, aber dafür schnellere und technisch hochüberlegene Offensivleute hat (Rashica, Osako, Bittencourt).

    Jetzt haben wir schon 6 Punkte mehr als ich vor der Saison ganz optimistisch für die ganze Spielzeit erhofft habe, wo soll das noch hinführen, ditt is nich mehr mein Union, nee echt jetze mal.

    Für mich der erfreulichste Moment des Spiels (viele gabs ja sonst nicht), als Grischa Prömel eingewechselt wurde.


    Es hat viel zu lang gedauert, dass mit ihm eine unserer wichtigsten Stützen der Aufstiegsmannschaft endlich wieder in der ersten Liga spielen kann.


    Ich hoffe sehr, dass er in absehbarer Zeit richtig fit wird, gesund bleibt, seinen Platz in der Mannschaft wiederfinden und bei der Aufgabe Klassenerhalt kräftig mithelfen wird.


    (Wobei es natürlich schon seeehr bedenklich ist, dass wir mit ihm nur einen Punkt aus drei Spielen und 1:10 Tore geholt haben, ohne ihn aber 22 Punkte aus 17 Spielen und 22-22 Tore...)

    Nun also doch.


    Um 15 Uhr wurde vom Insolvenzverwalter erklärt das die Gespräche mit dem letzten verbliebenen Investor gescheitert sind.


    Damit steht RWE als erster Absteiger fest und stellt den Spielbetrieb sofort ein.


    Find ich traurig.


    Waren immer wieder schöne Auswärtsfahrten in eine schöne Stadt (wenn auch teilweise mit weniger schönen Fans).


    Die Spitze der RL Nordost rückt durch die Annulierung der RWE-Spiele enger zusammen. Cottbus' Hinrundensieg wäre futsch, dadurch wären sie dann punktgleich mit Lok und nur noch einen Punkt vor Altglienicke (beide hatten in der Hinrunde Remis gegen Erfurt gespielt).

    mich kotzt es an wenn uns unterstellt wird das wir kein Fussball spielen.

    Moment mal.

    Wir (also ich. Und andere mir bekannte Mitunioner) sagen doch selbst seit Jahr und Tag, dass wir nicht zum Fussball gehen, sondern zu Union.


    Und wenn jemand anderes das sagt oder schreibt, ist das auf einmal nicht gut?