Netzathleten

Beiträge von s_ummer


    ...Wie ich aus HRO-Kreisen erfuhr, gab es in KrankDort an der Tageskasse nur teure Sitzplätze zu erwerben, obwohl der Stehblock bei weitem nicht ausgelastet war...


    Ja und Nein. Nach einiger Zeit gab es dann komischerweise doch wieder Stehplätze (zu Beginn gab es ja nicht einmal eine Kasse :dash ), jene die eine solche bekamen waren dann irgendwann zwischen der 30.ten und 40.ten Minute im Block... Der Polizeieinsatz war einfach vorn bis hinten richtig gut durchgedacht X(

    Ich stell es mal einfach hier rein:
    Habe ich heute beim Spiel richtig gehört und habt ihr 1. HZ eine Version von "Dale Cavese" gesungen? Falls ja, könnte mir jemand den von euch dazu gedichteten Text schreiben?


    Da steht aber auch noch mehr in dem Text der einem sehr zu denken gibt.
    So sinngemäß, man (DFL) terminiert die Spiele so wie sie Sport1 gern zeigen würde, na toll.
    Ach watt soll's, woll'n ja alle am Montagabend Fernseh kieken. :grumble


    Mal doofe Frage: Im Text steht ja auch, dass es keine Prämie mehr für die Montagsspiele gibt, wie rechtfertigt sich dann eigentlich noch das Montagsspiel als Zugeständnis an Sport1?

    hier die fakten


    ist ja wohl der hammer schlechthin. wat bilden die sich ein ? und der dfb applaudiert sowas och noch.... :thumbdown::thumbdown:


    Bildzeitung = Fakten? :D Als jemand der da war kann ich nur sagen, dass beide Artikel einige Fehler und Halbwahrheiten enthalten. Übrigens gibt es auch Ordner, die Falkenhagen bei Fernwald in Hessen vermuten. ;)


    Zum Thema: Die Maßnahmen haben definitv die falschen Getroffen und ich hoffe, dass sich sowas nicht durchsetzt.
    Thema DFB: Die haben gar nichts gemacht, das ist es ja gerade. Die Strafen und Maßnahmen brav abnicken, die Vereine bei der Umsetzung aber völlig alleine gelassen. Aber hinterher wieder alles als großen Erfolg feiern... :cursing:


    Na dann viel Spass und klopft euch gegenseitig auf die Schulter... :dash


    Will mal nur kurz stören: Das Spiel ist im Februar! und wir! sch****en uns gerade in unserem eigenem Forum! wegen Karten gegen Hertha an? Hatten wir das nicht erst vor kurzem? Nichts daraus gelernt? Haben wir aktuell keine anderen Sorgen?
    So, nun dürft ihr weitermachen.

    Naja, beide Innenverteidiger hatten aber öfter Aussetzer, wenn ich da zB an die Kopfballchancen eines Gledson denke oder an Situationen, wo sie ein Zehntel zu spät kamen oder zu weit weg standen. Wie beim 1:0 auch beim 2:1. Sie habens Hötti nicht gerade leicht gemacht.


    Das mag ich auch überhaupt nicht bestreiten, gehe da mit dir vollkommen konform. Wollte nur mal aufzeigen, dass Tore häufig aus einer Fehlerkette entstehen. Und nur weil die Innenverteidiger oft das letzte Glied der Kette sind müssen sie nicht immer die Hauptschuldigen sein.


    Peitz hat nach gefühlten 20 Sekunden sicher einen Fehler gemacht. Die nachfolgende Flanke in Richtung Strafraum war aber relativ lange unterwegs.
    Der spätere Torschütze konnte den Ball in Ruhe und ungestört annehmen, den Rest kennen wir. So ganz schuldlos will ich deswegen Stuff? nicht sprechen. Da hat wohl die geistige Frische gefehlt.
    Nachdenklich stimmt mich nur, dass es wohl schon das 3 oder 4 Spiel war, wo wir praktisch mit dem Anpfiff ein Ding rein bekommen haben.


    Um für Stuffi mal 'ne Lanze zu brechen: Das ist einfach ein dummer, und vor allem unnötiger, Fehlpass von Peitz. Nach dem Ballgewinn schaltet man als Abwehrspieler nunmal um und läuft raus, lass die Stürmer doch im Abseits stehen. Und klar ist die Flanke dann relativ lange in der Luft, in der Zeit muss er aber auch erneut umschalten, die Flanke einschätzen und sich gleichzeitig orientieren wo überhaupt sein Gegenspieler hin ist um (rückwärts) hinlaufen zu können. Als Abwehrspieler siehst du da fast immer dumm aus, aber nicht umsonst werden solche Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung (zumal am eigenen 16er) als tödlich bezeichnet.
    Bei dem Punkt mit den frühen Gegentoren gehe ich mit dir mit, darf einer Profimannschaft in der Häufigkeit einfach nicht passieren und da schläft einfach noch das gesamte Team.
    Ansonsten siehe eiserner ritter , denn deine Aussagen sind sonst recht treffend.

    Zitat

    «Aus der Sicht der Amateure ist das ein sehr vernünftiges Modell, weil es die oberen Amateurklassen wieder sichtbarer macht und die Konkurrenz zu den zweiten Mannschaften aus der Bundesliga deutlich reduziert», erklärte Zwanziger.


    Wie Nunes schon schreibt, Kritikpunkt war es unter anderem doch eigentlich, dass die RL zu schwer nach oben zu verlassen sei. Aber DFB und Realität...


    Zitat

    «Die Profivereine haben jedoch andere Vorstellungen, weil sie mit mehr 2. Mannschaften spielen möchten.»


    Und den Satz versteh ich überhaupt nicht. Bin über jede Interpretations-Hilfe dankbar :D

    Wie kommen die Frankfurter eigentlich darauf ein Derby in der Pfalz auszutragen. Sind die umgezogen ? Oder ist Ihnen der FSV zu poplig.
    Es sacht einem ja keiner wat.


    Der FSV wird seitens der Eintrach eher als 'kleiner Bruder' wahrgenommen, bei dem man gerne mal hingeht um Fussball zu schauen. So lassen sich bei den FSV-Spielen auch häufig SGE'ler im Stadion ausmachen. Keine große Freundschaft, aber auch keine Feindschaft. Im Gegensatz dazu wuchs im Zuge vieler Pflichtspiele gegen den FCK (die es gegen den FSV so nicht gab) eine Abneigung. Aber bei > 100 km Entfernung von 'nem Derby zu sprechen, naja...

    Hallo,
    falls jemand weiss, wo man in Darmstadt oder Frankfurt das Spiel mit ein paar Unionern gucken kann, würde ich mich sehr freuen. Gern auch als PN. Ich hoffe, im richtigen Thread zu sein. Sonst wirds ein einsamer Abend... :schal:


    Sofern ich Mittwoch nicht nach Osna fahre würde ich mich anschließen. Spontan würde mir die Sportsbar in Sachsenhausen einfallen: Bei 2. Liga meist rel. leer, so dass man sich ein Spiel auf einen bestimmten Monitor legen lassen kann.

Reklame: