Netzathleten

Beiträge von Manu86

    Schwacher Auftritt auf den Rängen ohne Frage.

    "Songauswahl" bestenfalls erbärmlich. Schalparade als Einschlafgesang mit 0:2 Rückstand- das muss ich nicht verstehen. Wenn sowas 5 Minuten vor Ende kommt..meinetwegen, aber 15-20 Minuten vor Ende?


    Ansonsten fiel positiv auf, dass die -Zitat Kibi- aufputschenden Trommeln inkl. Fangesänge vom Band erheblich leiser waren und man sich zumindest vor Ort über diesen Schund austauschen konnte. Warum man es nicht schafft hier mal was vernünftiges raus zu haben- ich weiß es nicht...Naja Hauptsache hier regen sich Leute über den ein oder anderen Spieler auf- vergessen aber, dass die Produktion solcher Videos auch Geld kostet (und sei es nur, dass Personal gebunden wird, dass andere "wichtige" Dinge erledigen könnte)...

    Ich fand dieses Trommeln GENAU RICHTIG um Ränge und Rasen aufzupshen ! :thumbup: Und die Videos sind einfach klasse ! :thumbup:


    Wer es nicht sehen will, soll mit seinen Nachbarn labern 8o^^

    Kurze Info. Die haben das Zeug so dermaßen auf gedreht, dass eine Konversation in normaler Lautstärke nicht möglich war. Hätte nur noch die Stimme von Schneider gefehlt und Augen zu und man befindet sich mit 12.500 Anderen bei "Münchens großer Liebe" am Müllberg. Katastrophe. Und wen das aufgeputscht haben soll, erschließt sich mir nicht. Das war ein absoluter Stimmungskiller...und dann en top noch Stimmung vom Band. Ne Kibi, das war absolut misserabel und sollte a) abgestellt und nie wieder wiederholt werden und b) mehrere erste Mitarbeitergespräche nach sich ziehen (wir wissen beide, dass das wegen der Narrenfreiheit gewisser Leute nix wird...).

    Vielleicht ist 'ne kurze Info an die Kommunikationsabteilung des Vereins oder C.A. direkt ganz hilfreich....:thumbup:

    das mag sein. Aber ganz im Ernst: zu so etwas darf es unter keinen Umständen kommen. Da braucht mir keiner erzählen, dass es vorher kein Meeting gibt was sie für Zeug über die Leinwand knallen. Das Zeug war absoluter Schrott. Mir ist klar, dass da jemand super hip dran geschnitten hat und diesen "geilen" Sound drüber gelegt hat. Aber ganz im Ernst wenn ich selber nicht merke, dass das absoluter Schrott ist (und besser in einer leeren Arena in München aufgehoben ist), dann sollte ich mir vielleicht den ein oder anderen Gedanken zu meiner Berufswahl machen.

    Dieses Ding ist schlicht indiskutabel (und das ist noch sehr (!) vorsichtig formuliert).

    AF.TV Einspieler auf der Leinwand VERBIETEN!

    Da wandeln die Jungs schwer auf den Spuren der Leute von Sechzig in der Arena. Hauptsache laut und mit bescheidener akustischer Untermalung. Und wenn man denkt "schlimmer geht es nicht mehr", kommt Stimmung vom Band. Von allen bisherigen "Ergüssen und Ideen" der Kollegen um Herrn A. mit Abstand das erbärmlichste Produkt...sofort weg damit! Alleine dafür gehört jemand vor die Tür gesetzt. Macht euren scheiss Job man!

    Eigentlich hätte man schon vor Wochen ein Bullshit Bingo erstellen sollen- das hätte wenigstens Unterhaltungswert.
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole. Gibt's neben den ganzen Nebensächlichkeiten auch was zum Spiel selbst?

    Gibt's sogar in diesem Fred. Gucken musste..... :P

    Höma ich such doch jetzt nicht die ganzen 73 Seiten nach den zwei, drei Beiträgen zum Spiel ab^^. Stark auch von dir, dass du die Stadionöffnung erwähnt hast (solche Beiträge brauchen wir).


    Wer wird denn nun morgen für uns aufs Feld laufen (gibts nicht normalerweise zig Vorschläge für die Aufstellung..)?

    Eigentlich hätte man schon vor Wochen ein Bullshit Bingo erstellen sollen- das hätte wenigstens Unterhaltungswert.
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole. Gibt's neben den ganzen Nebensächlichkeiten auch was zum Spiel selbst?

    Noch immer 2 volle Tage bis es endlich "Ernst" wird. Irgendwie beschleicht mich das Gefühl die "argumentativen" Highlights kommen noch.

    Jetzt sollen sich schon Fanclubs outen ^^ was kommt als nächstes- müssen wir unsere Handynummern rausgeben? Junge Junge...und ich dachte, dass das vor ein paar Tagen schon zu viel des Guten war- aber auf den ein oder anderen üblichen Verdächtigen (nein nicht der Fanclub :saint:) ist wie immer verlass.

    Wird Zeit, dass dieser Mist endlich rum ist.

    Gibts eigentlich irgendwas inhaltlich zum Spiel zu vermelden- wer spielt?

    Eine Abrechnung...soso. uhuuuu sage ich da nur- jetzt hat er es uns aber gegeben:D

    Naja er schafft sich ja gerade genauso wie seine Kollegen selbst ab (Anzeigenkrise sei Dank)- ich rechne dann mit ihm ab :rip

    ...was Du so alles weist!

    Ich saß dabei. Sorry, dass ich keine Liste geführt habe um dir jetzt die exakten Zahlen liefern zu können. Union und sein drumherum finden eben nicht im Forum statt, auch wenn sich viele hier für den Nabel der Welt halten.

    Okay dann direkt die Frage an dich- meinen Abgesandten hab ich ja auch schon gefragt. Warum hast du persönlich nichts gesagt? Ihr quatscht irgendwelchen Kram über diese Bilder Geschichte durch aber dazu wolltest du nichts sagen?:/

    …nur eine Idee wegen „alle“ (Mitglieder) erreichen:

    Eine Web-Umfrage zur Art des Protestes hätte man im Online-Shop des Zeughaus verlinken können.

    Dort haben sich in den letzten Wochen wegen DK, Tickets und Merchandising sicher Tausende eingeloggt.

    zu naiv? mag sein…

    Interessanter Gedanke - bleiben die auf der Strecke die kein Internet haben (es soll ja auch Unioner geben die das nicht nutzen). Davon ab- wenn man dann Infrastruktur des Vereins für solche Zwecke nutzt, könnte es nicht vielleicht sein, dass das wieder Geld kostet (Stichwort Compliance). Und sieht es dann nicht vielleicht für den ein oder anderen so aus, als wäre das was gemacht werden soll die Idee des Vereins? Oder was ist wenn ich etwas organisieren möchte (fiktiv) gegen einen Vereinsangestellten- wird mir dann der Zugang verweigert (und findet so eine faktische Zensur statt?) oder darf ich das dann trotzdem machen und der Verein macht sich vielleicht haftbar gegenüber seinem Arbeitnehmer (weil er zB. eine Aktion gegen Person XYZ so erst möglich macht)?

    . Deswegen gabs das mit den Fanclubs

    wir waren vor dem erreichen der bundesliga ca.22000 mitglieder. wieviel mitglieder haben die fanclubs? und die werden nicht mal zu100% anwesed gewesen sein. ich hoffe bei dir macht es jetzt klick

    Eigentlich will ich auf den Zug nicht aufspringen- die ganze Diskussion dreht sich nurmehr im Kreis: zu dir nur zu viel - bei mir muss es sicherlich nicht "klick" machen sondern eher vielleicht bei dir.

    Wir feiern uns- und lassen uns feiern für Mitbestimmung im Verein- sind denn alle 20.000 oder 28 mittlerweile in der FUMA aktiv- beim besten Willen nein. Es sollte dir einleuchten, dass man nicht mit 28.000 Mann eine wie auch immer geartete Protestaktion basisdemokratisch abstimmen kann- es wird immer kleinteiliger gehen müssen. Die Fanclubs sind nunmal das greifbarste Bindeglied. Ich räume ein, dass sich durch den schlagartigen Anstieg von Mitgliederzahlen die Prozente verändert haben (und die Fanclubs nicht mehr den überwiegenden Anteil an Mitgliedern repräsentieren).


    Ich bin aber sehr gespannt auf deinen Vorschlag. Fiktives Beispiel- mein Fanclub möchte am 3 Heimspielspieltag eine Aktion/Demo für was auch immer machen- wie stellst du dir das konkret vor? Wen müsste ich (abgesehen von Schlenne und Co) ansprechen? Müsste ich alle Mitglieder ansprechen? Wie soll ich die alle erreichen? Hab ich Zeiten von DSGVO überhaupt die Möglichkeit an Kontaktdaten von 28.000 Personen zu kommen- also ich bin gespannt - du kannst das ja alles- dann hau mal einen gangbaren- real umsetzbaren Vorschlag raus, wie man so etwas (ohne die Fanclubs) abstimmt?

    Das man jetzt aber von der Boykott Fraktion einen der Aufstiegshelden wie die Sau durchs Dorf treibt geht nun mal gar nicht. Nur weil er die volle Unterstützung der Fans will.:rolleyes:

    Das Problem bei dir ist einfach, dass du leider nicht genau genug liest. Kritik an seiner Aktion kam ja insbesondere von meiner Seite. Er wird nicht kritisiert weil er die volle Unterstützung von wem auch immer will- sondern weil er für sich die Plattform Twitter gewählt hat- sprich MEDIENÖFFENTLICH (also für dich: da kann zum Beispiel ein freier Journalist lesen was er schreibt und dann für die "Zeitung" oder die BZ einen tollen Artikel schreiben (ich warte nur drauf- sind ja noch genug Rechnungen offen)). Das gibt kein gutes Bild. Darum gehts- so etwas kann man einfach anders regeln (der viel zitierte und leider genauso oft missverstandene Anruf - nein er muss immer noch niemanden fragen, was er sagen darf). Es geht einfach darum ein zumindest halbwegs geschlossenes Bild abzugeben (jedenfalls für mich). Dem ein oder anderen ist das unwichtig- geschenkt ist wohl einfach so. Und für dich ganz klar: ich sehe mich weder in irgendeiner Fraktion noch sonst was- die Idee eines Boykotts sagt mir persönlich nur sehr wenig zu! Auch war die "Entscheidungsfindung" durchaus suboptimal (wenngleich Austausch auf Fanebene stattgefunden hat- ja ich weiß dich persönlich hat mit 27.900 keiner persönlich gefragt). Aber wenn man so eine Frage zu einer öffentlichen Diskussion stellt, verkommt jeglicher Protest zu einer Farce- das sollte wenigstens halbwegs nachvollziehbar sein).


    Damit hat sich das Ding für mich dann auch (ist dann ja auch eh vom Tisch die Kiste). Keine schöne Sache und da haben einige ein paar Fehler gemacht...

    Überdies wäre es ihm um die Sache gegangen hätte er die Jungs angerufen anstatt das über die Darstellungsplattform Twitter medienwirksam auszuschlachten. Das und genau nur das habe ich gesagt! Geht's noch !?

    Jetzt frag ich mal ob es bei dir noch geht, wie abgehoben sind die denn noch das jetzt 30 Spieler, 280000 Mitglieder, wer noch..... bei den ˋˋJungś´ anrufen soll um die zu fragen was sie planen, ob sie nicht bereit sind unseren Verein doch ab der ersten Minute zu unterstützen, was noch?

    Wenn man was plant kann man die Mitglieder vorher mit einbeziehen und nicht von oben bestimmen wie protestiert wird und von allen erwarten das sie Einigkeit zeigen und mitmachen.

    Seit konsequent und bleibt zu Hause.

    EISERN

    Alle 28.000 sind nicht realistisch mit einzubeziehen. Deswegen gabs das mit den Fanclubs. Und jeder der den Protest anlehnt sollte sich fragen warum sein Fanclub nichts gesagt hat (Email nicht bekommen?). Und nochmal niemand soll oder muss irgendwo anrufen- aber wenn ich das sauber in house klären möchte, dann gibt's dazu wenig Alternative. Ihr wollt oder könnt den Punkt nicht verstehen. Man kann diese Form des Protestes ablehnen (als Fan, Spieler, Trainer, neutraler Zuseher und als was weiß ich noch). Aber in seiner Position kläre ich das eben nicht über Twitter- so sehe ich das. Auch das könnt ihr sehr gerne anders sehen...

    Damit meinst du doch wohl nicht alle hier Manu86 oder?:/

    Ich mein ausdrücklich die Helden, die hinter ihren Windows 10 PC auf 2,2m anwachsen und dicke Hose machen und offline nix auf die Kette bekommen....ich bin ein Fan von direkter Kommunikation (also im "real Life"). In diesem Sinne ich verabschiede mich nunmehr aus dieser Diskussion...schon wieder keinen Bock mehr auf diese Scheisse und die Saison hat noch nicht Mal angefangen

    Und Gesichtsverlust ist jetzt schlussendlich eh da. So zweifelhaft die Entstehung des Protestes auch sein mag- hier riskieren alle ne richtig große Lippe aber bei der Fanclub Veranstaltung haben alle den Schwanz eingezogen...alles ein paar Helden.

    Waren denn alle Mitglieder Unions da? Ich meine damit alle über knapp 28 Tausend natürlich!

    sind denn zur Mitgliederversammlung alle da? Ich mein jetzt alle 28.000? Sind Beschlüsse der MV also nix wert weil nicht alle da waren oder wie...diese Argumentation ist sowas von lächerlich...


    Ich bin raus...kackt euch alleine an und freut euch, dass ihr Internethelden es geschafft habt...könnt ihr euch auf die Schulter Klopfen.... Internet Unioner...

    Tu mir einen Gefallen und Leg mir nichts in den Mund was ich nicht gesagt habe. Geht's noch? Untersteh dich einfach zukünftig mit irgendwas unterjubeln zu wollen... dankesehr. Ansonsten kann er sagen/glauben/denken/machen was er will(!) Haben wir uns ja? Überdies wäre es ihm um die Sache gegangen hätte er die Jungs angerufen anstatt das über die Darstellungsplattform Twitter medienwirksam auszuschlachten. Das und genau nur das habe ich gesagt! Geht's noch !?

    Das ist eine angedeutete Unterstellung, die ich als beleidigend empfinde. Der angesprochene Kollege ist über jeden noch so minimalen Zweifel erhaben!:grumble

    und was meinst du was er von den 15 Minuten hält?

    Da Herr Parensen und ich uns nicht persönlich bekannt sind, kann ich das kaum beurteilen. Und im Wesentlichen kann das niemand hier der nicht mit ihm gesprochen hat (persönlich meine ich jetzt und nicht über 28 Ecken oder "die Mannschaft" findet das Scheisse).

    Und Gesichtsverlust ist jetzt schlussendlich eh da. So zweifelhaft die Entstehung des Protestes auch sein mag- hier riskieren alle ne richtig große Lippe aber bei der Fanclub Veranstaltung haben alle den Schwanz eingezogen...alles ein paar Helden.

    In jedem Fall kann der Tormann sein Handy in die Hand nehmen und die entsprechenden Personen kontaktieren. Hat er nicht gemacht- Held des Tages oder einfach nur ein der aktiven Fanszene in den Rücken fallen- ganz nach Betrachtungsweise. Alle sind immer für schön unter den Teppich kehren und in der Familie lassen aber jetzt wo es gegen das WS (&Co) geht da kann man das dann schön öffentlich (medial verwertbar) ausdiskutieren....

    Auch ein Herr Düwel hat sich für den Verein in seine Aufgaben reingekniet. Das er kein Unioner werden konnte/blieb, dafür hat nicht hauptsächlich er gesorgt.

    Nein der wurde ja vom Herrn Medien-C-Level wie ein Pausenclown vorgeführt- das führt aber zu weit. Und in meinen Augen ist er schon ein bisschen an sich selbst gescheitert (+ das zuvor genannte). In jedem Fall hört und hörte man nichts schlechtes über ihn im Umgang mit nicht spielendem Angestellten (im Gegensatz zu anderen die danach kamen).


    Wird langsam aber sicher sehr (!) offtoppic. Halten wir fest guter Torwart und für dich (oder viele/fast alle/beliebige Mengenangabe) ist er ein echter Unioner.

    Nicht das hier noch Welten zusammenbrechen, wenn die Meinung des „ewigen Michas“ zur Aktion öffentlich werden sollte😎

    Also denkst du, das "Unioner-sein" ist abhängig von der Einstellung zu der Protestaktion- ich weiß ihr werft solchen geistigen Dünschiss hier super gerne hin und her- aber es ist mir schlichtweg scheissegal, ob jemand den Protest gut findet oder nicht- poltisch ein Verwirrter ist- alt oder jung- oder was weiß ich was- wenn jemand Unioner ist, ist er eben Unioner. Jeder sieht das für sich genommen offenbar anders- für Weissensee ist der Angestellte des Vereins eben bereits in diesen "elitären" Kreis aufgenommen worden- mittelfingerzeigende fußballspielende Angestellte haben mich gelehrt mit diesem Urteil ein bisschen hinter den Berg zu halten- aber jeder wie er mag!