Netzathleten
  • Wir schaukeln das!


    Wie wunderbar fühlte es sich an, als wir damals auf der Schaukel durch die Luft flogen! Heute schauen wir unseren Kindern oder Enkeln dabei zu – oder setzt du dich auch jetzt noch gern selbst auf eine Schaukel und lässt deinen Gedanken freien Lauf? Dieses Gefühl wollen wir Menschen im Rollstuhl nicht länger vorenthalten.

    Deshalb dreht sich das jüngste Projekt unserer Fan-Initiative um eine Schaukel für Rollstuhlfahrer. Mit ihr werden wir körperlich gehandicapten Menschen ermöglichen, dass sie dieses einzigartige Schaukelgefühl, das wir alle aus unserer Kindheit kennen, selbst erleben.

    Wir wollen das Projekt mit verschiedenen Fanclubs / Gemeinschaften realisieren, welche dann auch an der „Spender-Tafel“ optisch via Logo oder Privatnamen erwähnt werden.


    Inklusion bedeutet für uns: gemeinsam verschieden sein.

    Ein Rollstuhlfahrer sagte mal zu uns: „Ich bin nicht behindert, ich werde behindert.“ Genau da setzen wir an. Rollstuhlfahrer sollen zukünftig nicht mehr behindert werden, indem sie zum Beispiel keine für sie geeignete Schaukel vorfinden.


    Diesen Gedanken verfolgen wir mit unserem Projekt. Es zielt auf einen toleranten, respektvollen und vor allem normalen Umgang miteinander ab.


    Bist du dabei? Denn das von uns geplante genussvolle Stück Inklusion erfordert ein gutes Stück Arbeit und einiges an Geld.

    Zusammen schaukeln wir das!


    Eisern trotz(t) Handicap


    unionforum.de/index.php?attachment/19330/


    Online

  • Mal vorgemerkt, wird weitergeleitet. Kenn jmd der sammelt eh gerade für euch.👍

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Es ist eine nicht so einfache Zeit, es gibt neben dem nicht Fußball viel Dinge welche uns bewegen!

    Auch wenn wir in der nächsten Woche wieder von den Bundesligaplätzen Nachrichten erfahren. Nicht alle von uns, können das Leben so erleben wie die meisten von uns. Unser Verein verbindet, wir sind eine Familie. Laßt es uns versuchen, diese Schaukel aufzubauen und umzusetzen.

    Vielleicht gibt es ja die eine oder andere Idee um zum Ziel zu kommen.

    Wir sind doch eine Familie


    Eiserne Grüße, Durchhalten