Netzathleten

Der Leichtathletik-Thread

  • schön, dass ich deine toleranz verdiene, vielen dank dafür :hail.

    jetzt kann ich wieder ruhig schlafen. falls mir nicht tausende gedopte quälgeister die nacht vermiesen. :pump

    Du weisst aber schon, dass z. B. der Silbermedaillengewinner Justin Gatlin über 100 Meter - eine dieser in Doha 2019 maximal eventisierten Disziplinen - bereits zweimal des Dopings überführt wurde...

    Der Sieger Christian Coleman war dreimal bei Doping-Kontrollen nicht anzutreffen und durfte dennoch antreten.... Was soll man dazu noch sagen?!


    Dazu noch die attrappenartig gefüllten Zuschauerränge - mehrfache Korruption bei der Vergabe, diverse Anklagen der Entscheider über diese Vergabe - der an sich sehr interessante Sport ist leider längst auf der Strecke geblieben.

  • natürlich, das weiß ich...und noch viel mehr.

    aber wenn es danach geht, wer im sport, und es ist ja nun beileibe nicht nur die leichtathletik, alles wie und wann dopt....ich müsste wohl so ziemlich alle sportarten aus diesem grunde links liegen lassen. schon seit ewigen jahrzehnten müsste ich das. aber ich bin jetzt keiner, der pauschal gleich alle sportler in einen topf wirft und so in einem zuge aburteilt. es wird sich dahingehend auch niemals etwas ändern, doping, ich finde es nicht gut, wird es auch weiterhin immer geben.

    aber ich kann nicht einfach so sagen, dass ich nun deshalb nie wieder solche wettbewerbe anschaue. keine leichtathletik, kein schwimmen, kein biathlon, kein radsport usw. usf.

    meinen applaus bekommen die auch mir bekannten bzw. im hohen maße dopingverdächtigen sportler nicht. ich kann aber auch niemanden so einfach vorverurteilen und deshalb schaue ich auch weiter.


    und auch bei dieser wm ist es so, wie in so vielen anderen massenwirksamen "events" wie die olympischen spiele, fussball-, handball- und sonstwelchen weltmeisterschaften. da wird so viel in der organisation, der vergabe usw. des geldes wegen gemauschelt und betrogen. und ja, es nervt und stört mich. und ich verfluche die verantwortlichen in die hölle.

    aber wie am anfang geschrieben. hier gibt es so viele junge und eben auch sicher ehrliche sportler (und auch funktionäre) in der verschiedenen sportarten, die es verdient haben, dass man ihnen zuschaut. ich beiße in den sauren apfel, weiß, dass das drumherum oft "beschissen" ist, möchte aber auch gerne weiter sport schauen.

    was ich eben nicht machen würde, ich würde diese events, wenn es offensichtlich so "katarisch" abläuft, nicht live besuchen wollen, aktiver spielball der betrüger werden.


    man mag meine ansicht für inkonsequent halten, damit kann ich aber leben.

  • EisernerRitter Alles gut, ohne eine gewisse Inkonsequenz kann man sich wirklich kaum noch für viele der von Dir genannten Sportarten entscheiden....

    Jeder zieht da sein Grenzen wohl anders. Bei mir sind inzwischen einige Sportarten völlig rausgefallen (Radsport, Biathlon), andere weitgehend (Schwimmen), bei der Leichtathletik überwiegt bei mir noch das Interesse an der Vielseitigkeit der Disziplinen.

  • Reklame:
  • EisernerRitter Alles gut, ohne eine gewisse Inkonsequenz kann man sich wirklich kaum noch für viele der von Dir genannten Sportarten entscheiden....

    Jeder zieht da sein Grenzen wohl anders. Bei mir sind inzwischen einige Sportarten völlig rausgefallen (Radsport, Biathlon), andere weitgehend (Schwimmen), bei der Leichtathletik überwiegt bei mir noch das Interesse an der Vielseitigkeit der Disziplinen.

    Selbst im Schach wurde bereits gedopt und bin mir sicher, das auch Fußballer dopen.


    Manche Sportler dopen mehr,manche weniger,manche öfters immer wieder.


    Wegenmeiner soll Doping freigegeben werden, soll doch jeder selbst entscheiden ob er seine Gesundheit aufs Spiel setzt und abschaffen wird man das eh nie.


    Richtigerweise hätte man den Coleman sperren müssen, aber wer weiß wie viel Kohle da geflossen ist. Die Russen werden gleich ausgeschlossen, aber alle anderen dürfen machen was und wie sie es wollen.

  • Dann bin ich aber auch der Auffassung:

    Raucher, diagnostisch nachgewiesen, zahlen einen höheren Krankenkassenbeitrag....

    ;-)

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • von mir ein klares nein. weil ich denke, dass ein legales doping mal ganz und gar keine gute vorbildwirkung auf kinder und jugendliche hat, die auch mal leistungssportler werden wollen.

  • Wegen meiner gerne. Bin seit Juli 2012 NR. :-)

  • Die dopen doch dann irgendwann eh sowieso um nach oben zu kommen.

  • von mir ein klares nein. weil ich denke, dass ein legales doping mal ganz und gar keine gute vorbildwirkung auf kinder und jugendliche hat, die auch mal leistungssportler werden wollen.

    Die dopen doch dann irgendwann eh sowieso um nach oben zu kommen.

    natürlich, wenn es den kids schon als völlig normal und vor allem legal vorgegeben wird. auch wenn es bei den erwachsenen sportlern gewissermaßen in vielen bereichen normalität ist..... aber nein, da gehe ich niemals mit dir mit, ich bin strikt gegen jede form der legalisierung.

  • Ich sehe es mir an, bin aber selten richtig dabei. wenn deutsche Sportler nicht dabei sind, macht mir das nicht so ein Spaß wie sonst. Trotz Einbürgerung haben wir wirklich wenige Chancen. Da halte ich es dann mit den anderen Europäern wie das kleine Belgien. Da kann sich D. mal ne Scheibe abschneiden.Man in den Wurfwettbewerben waren wir immer vorn mit dabei. Damals wars.

  • Reklame: