Netzathleten

Gewalt im Fußball

  • die vereinsübergreifenden interessenvertreter von fans (baff & co.) sind angesichts der o.g. (polizei-)quellen (#57), die das genaue gegenteil von dem aufzeigen, was hysterische und aktionistische politiker fordern bzw. medien verbreiten, viel zu ruhig. derzeit rollt eine welle möglicher zukünftiger sanktionen bzw. beschränkungen auf die fans zu, ohne dass letztere es (scheinbar) als bedrohung ansehen und ihre stimme erheben. und das ist schlecht, denn wer in der demokratie seine stimme nicht erhebt, der wird eben auch einfach unterbuttert...


    EISERN


    SO SIEHT ES MAL AUS!!!


    eisern aus Hessen

    *1996* - *2013* kein Ende in Sicht


    auch in der Ferne seit 2002 heißt es u.n.v. Eisern Union
    MA99 --- danke Jungs für die geile Zeit!

  • Reklame:
  • Wissenschaftler fordern Rückkehr zum Dialog


    Ich habe selten einen solch überzeugenden vor Wahrheit strotzenden Text gelesen. Er ist ziemlich lang, aber es lohnt sich jede Zeile zu lesen.


    Ich hoffe das viele DFB-Funktionäre ihn lesen.
    Dies wäre der richtige Ansatz!
    Miteinander, nicht gegeneinander!

    Union heißt: Mitmachen, gemeinsam alles geben, in schwierigen Zeiten zueinander stehen, dicht an dicht und jede Bierdusche mit einem Lächeln zu empfangen, niemals das Stadion vor Apfiff zu verlassen und voller Stolz nach jedem Spiel die heiserne Stimme bereits für das nächste Spiel vorzubereiten.

  • Wissenschaftler fordern Rückkehr zum Dialog


    Ich habe selten einen solch überzeugenden vor Wahrheit strotzenden Text gelesen. Er ist ziemlich lang, aber es lohnt sich jede Zeile zu lesen.


    Naja so lang ist er auch nicht. ;) Da haben die jeweiligen Verfasser des offenen Briefes saubere Recherche betrieben und gezielt differenziert sowie kritisch hinterfragt. So wie das Geisteswissenschaftler eben immer zu machen haben. :thumbup:


    Die werten Herren vom DFB der DFL sowie "Zahnlücke" von der GdP sollten sich jenen kritischen Ansätzen nicht entziehen. Dazu liegen die Fakten einfach zu offensichtlich auf dem Tisch.


    Generell sind das alles keine neuen Erkenntnise, nur werden jene von Wissenschaftlern bestätigt, was wiederum deren Bedeutung "aufwertet".



    Eisern

  • Beim 139. Fußball-Derby zwischen Meister Borussia Dortmund und
    DFB-Pokalsieger Schalke 04 (2:0) ist es doch zu Ausschreitungen
    gekommen. Nach letzten Polizeiangaben am Samstagabend wurden 35
    Personen in Gewahrsam genommen
    . An der Haltestelle Signal-Iduna-Park,
    unmittelbar am Stadion, gerieten zwei Gruppen von Problemfans
    aneinander und setzten dabei Pyrotechnik und Pfefferspray ein. Auch
    Dosen, Schirme, Becher und einige Flaschen wurden geworfen
    . Unter
    Einsatz von Pfefferspray und Schlagstöcken gelang es der Polizei,
    weitere Ausschreitungen zu verhindern, wie ein Dortmunder
    Polizeisprecher dem Sport-Informations-Dienst (SID) bestätigte. Bei den
    Auseinandersetzungen wurden mehrere Personen, insbesondere durch das
    Pfefferspray, verletzt. Die genaue Zahl wird noch ermittelt. Dass die
    Verletzungen nicht noch massiver gewesen sind, ist nach Angaben der
    Polizei auch dem Glasverbot zu verdanken, das die erwünschte Wirkung
    zeigte.


    Wenn Dresden dabei ist löst das aber iimmer mehr Interesse bei Medien und DFB aus.


    Man hat da von Fußballchaoten gesprochen. Auf jedem Titelblatt war es zu
    lesen wie böse die Dynamo Anhänger doch waren und hier wird es nebenbei
    erwähnt. :gelb: 
    Bei der Dortmunder Meisterfeier genauso. Das
    die Dortmunder sich mit den Ordnern auf dem Rasen geboxt haben konnte
    man weder in der Sportschau erfahren, noch in irgendeiner Zeitung lesen
    und der DFB hat schon mal gar nicht ermittelt. Aber das Dresden beim
    Aufstieg den Platz gestürmt hat (und dabei halb so viel passiert ist),
    das war 2 Wochen lang überall Thema.

  • nö ! Tal der Ahnungslosen liegt bei euch ! 8)

    Offensichtlich war und ist man in und um Berlin nicht ausreichend informiert. Ja, es gab im Talkessel von Dresden tatsächlich ein "Informationsloch", aber wie gesagt nur im Tal. Teile Dresdens liegen aber höher und man konnte natürlich auch Westmedien empfangen.
    Außerdem ersteckt sich das Einzugsgebiet von DD bis in das südliche Brandburg. Stellvertretend seien mal die Landkreise Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz genannt ;)

  • Dort sind die Leute ausreichend aufgeklärt aber hier besteht bei einigen durchaus Nachholebedarf.
    Sieh es als meine Mission an... ;)


    Wat intressiert dich Union? Denke wir sind so vergleichbar mit anderen? Was hälste dich dann ausgerechnet den ganzen Tag bei uns auf und nich bei anderen Vereinen? Merkst du nich, wie du dir widersprichst? Deine Mission is wohl eher Rumgeheule und -generve! Meine Fresse, ihr werft mit Pyro, ihr sorgt dafür, dass das Spiel 3mal unterbrochen werden muss und ihr wollt ernsthaft auf einer Stufe mit "harmloseren" Vorkomnissen stehen?! Tschuldigung, aber so wehement wie du auf so nen Stuss pochst scheinst du nur Murmeln und bunte Knete im Kopp zu haben. Geh einfach in dein DD Forum, über die Kacke kann man noch nichmals lachen...


    Nein ich will auch keine Antworten auf meine Fragen, die sind rhetorischer Natur... Wir wollen keine "Aufklärung" von dir, das haben meine Eltern vor Jahren schon getan! Geh einfach - Danke!

    Wer keine Feinde hat, hat keinen Charakter!
    If you don't live for something, You'll die for nothing.

  • Ick versuchs mal anders, lieber Böser Ball. :opi:


    Du treibst hier seit wenigen Tagen seltsames Wesen. Andere haben das schon vor Dir probiert. Wir können gern beim :beer über (fast) alles diskutieren, aber in diesem Forum als Anwalt für (sächsische) Fahrradlichtmaschinen und deren verzerrtes, öffentliches Bild aufzutreten, ist, glaube ich, Zeitverschwendung. Selbst dann, wenn Du sachlich zu 33% recht hättest, und 98% aller Elbflorentiner Fußballfreunde unrecht getan ist, trittst Du gegen Urteile, ggf. Vorurteile, Windmühlenräder an. Warum das so ist, würde die max. mögliche Zeichenanzahl pro Fred sprengen, also ist die Sache mit dem :beer allseitig fruchtbringender.

  • "Der DFB bestrafte den FC St. Pauli mit einer Platzsperre für ein Heimspiel. Daher trugen die Kiez-Kicker die erste Heimpartie der laufenden Zweitliga-Saison in Lübeck aus. Nach Vereinsangaben habe dies zu einem Verlust von 400.000 Euro geführt." Quelle:


    Der FC St.Pauli hat diesen Becherwurf :!: also mit 400 000 EUR bezahlt. Das sollen sich mal die Dresdner "Jammer-Ossis" vor Augen führen. In einen Punkt haben sie sicher recht, von Gleichbehandlung bei der Bestrafung kann keine Rede sein.

    "Religion ist sowieso bescheuert. Ich meine: Eine Jungfrau wird schwanger von einem Geist! Damit käme man vor dem Scheidungsrichter nicht sehr weit." (Lemmy)

  • "Der DFB bestrafte den FC St. Pauli mit einer Platzsperre für ein Heimspiel. Daher trugen die Kiez-Kicker die erste Heimpartie der laufenden Zweitliga-Saison in Lübeck aus. Nach Vereinsangaben habe dies zu einem Verlust von 400.000 Euro geführt." Quelle:


    Der FC St.Pauli hat diesen Becherwurf :!: also mit 400 000 EUR bezahlt. Das sollen sich mal die Dresdner "Jammer-Ossis" vor Augen führen. In einen Punkt haben sie sicher recht, von Gleichbehandlung bei der Bestrafung kann keine Rede sein.


    Das is für die schon zulange her! Könn sich also nich an solche Urteile erinnern und üben weiter fleißig die Opferrolle aus. :doofy Zumal Pauli... Als ob die sich mit dem Verein beschäftigen würden. :whistling: 
    Außerdem: Die rechnen doch da die 100.000€ für die erste Runde + Zuschauereinnahmen, da man gegen nen Amateurverein in Runde 1 spielt auch mit dem Weiterkommen und somit + Gelder für das Erreichen der 2.Runde und den Einnahmen aus diesem Spiel. Somit also bestimmt mit ner Mille oder mehr Verlust. :rofl: Kennt man doch nich anders von den Dresdener Finanzgenies!


    Aber der Hauptgrund der Empörung wird wohl sein: Mit ihrem "Europa wir kommen!" wird es ebenso die nächsten Jahre nichts. Nächste Saison wird nichts, da man aus dem Pokal ausgeschieden is. 2013/2014 wird nichts da man nächste Saison weder 1.Liga zum qualifizieren, noch im DFB-Pokal spielt. Ginge also frühestens 2014/2015... Und da is die Befürchtung groß, dass man eher Pleite geht in der Zeit als dann ne Chance auf die Verwirklichung zu haben. :rofl:


    Der Dresdener "Sportfreund" hier meinte ja auch, um begünstigt zu werden brauch man schon Leute beim DFB, die Sympathien für den jeweiligen Verein hegen. Deshalb wird Dresden auch wirklich immer benachteiligt. Dass der Sammer da beim DFB hockt, scheint der wohl nich zu wissen und liefert somit selbst den Beweis, dass man vom DFB begünstigt wird, jammert aber im gleichen Atemzug über Benachteiligung. :rofl:

    Wer keine Feinde hat, hat keinen Charakter!
    If you don't live for something, You'll die for nothing.

  • Aber der Hauptgrund der Empörung wird wohl sein: Mit ihrem "Europa wir kommen!" wird es ebenso die nächsten Jahre nichts. Nächste Saison wird nichts, da man aus dem Pokal ausgeschieden is. 2013/2014 wird nichts da man nächste Saison weder 1.Liga zum qualifizieren, noch im DFB-Pokal spielt. Ginge also frühestens 2014/2015... Und da is die Befürchtung groß, dass man eher Pleite geht in der Zeit als dann ne Chance auf die Verwirklichung zu haben. :rofl:

    Hat Dresden nicht ohnehin noch ein Sperre im Europapokal abzusitzen aufgrund des Spiels damals gegen Roter Stern Belgrad?