Netzathleten
  • ... das dicke Kind mal außen vor gelassen?

  • Gerade auf der Rückfahrt nach Berlin Gladbach-Freiburg im Radio gehört. Reporter sprach zu Anfang des Spiels von Freiburgs fast makelloser Auswärtsbilanz: "Außer gegen Union sah das bisher ganz gut aus. Aber An der Alten Försterei kann man schon mal verliern." :schal:

    Verschaffte mir augenblicklich ein sehr breites Grinsen ins Gesicht und ein wohliges Gefühl in der Magengegend.

    So einen Status muss man sich erstmal erkämpfen!

    Gut gemacht, Jungs! Weiter so!

  • Freitag wollte ich noch was in Spielerleistungen Thread schreiben....


    ABER wenn wir AUF SCHALKE in DER BUNDESLIGA, nach so eine 1. HZ, TROTZT unberechtigter Elfer, eher 1 Punkt verloren haben, kann ich TROTZT mein Ärger und Trauer am Freitag, heute, genau wie nach dem Bayern Spiel, sehr glücklich und froh über unsere Mannschaft und noch mehr unsere Lage sein. Danke Jungs ! :thumbup::schal:

  • Der Abschluss dieses 13. Spieltags bietet sich förmlich für ein kurzes Zwischenfazit unserer ersten Bundesligasaison an. Schaue ich auf unsere Gegnerschaft zurück muss man sagen, dass wir ein heftiges Startprogramm hatten. Bis auf Hoffenheim haben wir bereits gegen sämtliche Teams, die augenblicklich in der Tabelle vor uns stehen, gespielt. Um so beachtlicher finde ich die bisherige Punkteausbeute von 16 an der Zahl. Und wie wir aus der kleinen, schwierigen Phase mit 4 Niederlagen am Stück gegen Bremen, Leverkusen, Frankfurt und Wolfsburg dann aufgestanden sind, wie das Team sich mehr und mehr gefunden hat und zuletzt durchaus auch spielerisch immer überzeugender auftrat, dass nötigt mir allerhöchsten Respekt ab. Respekt für unsere Mannschaft und alle, die für ihren Erfolg arbeiten.

    Mit der Niederlag auf Schalke beginnt nun bis hin zur Winterpause eine andere Phase, bestehend aus 4 Spielen, in denen wir uns diese grandiose bisherige Hinrunde quasi vergolden könnten. Das wird allerdings nur gelingen, wenn wir in diesen 4 Spielen an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen können und noch 4 mal alles raushauen, was der Akku noch hergibt. Tabellarisch gesehen, spielen wir jetzt gegen die vermeintlich leichteren Gegner. Doch dieser Gedanke darf keines Falls aufkommen. Weder bei der Mannschaft, noch bei uns Fans in Form einer überzogenen Anspruchshaltung, begründet durch unsere zahlreichen guten Auftritte gegen tabellarisch besser platzierte Teams. Truppen wie Köln, Paderborn und Düsseldorf wissen ganz genau, welche Bedeutung die Spiele gegen uns haben. Deshalb werden auch sie alles in diesen Begegnungen mobilisieren, um den Abstand auf uns zu verkürzen. Ich erwarte keine schönen Spiele gegen diese Mannschaften. Viel eher glaube ich, dass es teilweise sehr emotional und kampfbetont zugehen wird. Diese Spiele werden uns nochmal alles abverlangen. Dafür müssen auch wir Fans bereit sein und unsere Mannschaft in vielleicht mal schwierigeren Phasen in diesen Partien gnadenlos unterstützen. Aber ich bin mir sicher - genau so wird es auch sein. Unser Publikum hat oft genug bewiesen, dass es ein feines Gespür für solche Situationen hat.


    Und ich vertraue Urs zu 100%. Er wird die Mannschaft entsprechend auf diese Spiele vorbereiten. Unsere Mannschaft wird ganz bestimmt alles versuchen, das Punktekonto weiter aufzubessern und wir werden auf den Rängen unseren Teil dazu beitragen. :schal:

    "Weisheit ist eine Tugend des Alters, und sie kommt wohl nur zu denen, die in ihrer Jugend weder weise waren noch besonnen."


    Hannah Arendt

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Mittelalt-Unioner ()

  • Der Abschluss dieses 13. Spieltags bietet sich förmlich für ein kurzes Zwischenfazit unserer ersten Bundesligasaison an. Schaue ich auf unsere Gegnerschaft zurück muss man sagen, dass wir ein heftiges Startprogramm hatten. Bis auf Hoffenheim haben wir bereits gegen sämtliche Teams, die augenblicklich in der Tabelle vor uns stehen, gespielt. Um so beachtlicher finde ich die bisherige Punkteausbeute von 16 an der Zahl. Und wie wir aus der kleinen, schwierigen Phase, mit 4 Niederlagen am Stück, gegen Bremen, Leverkusen, Frankfurt und Wolfsburg dann aufgestanden sind, wie das Team sich mehr und mehr gefunden hat und zuletzt durchaus auch spielerisch immer überzeugender auftrat, dass nötigt mir allerhöchsten Respekt ab. Respekt für unsere Mannschaft und alle, die für ihren Erfolg arbeiten.

    Mit der Niederlag auf Schalke beginnt nun, bis hin zur Winterpause eine andere Phase, bestehend aus 4 Spielen, in denen wir uns diese grandiose bisherige Hinrunde quasi vergolden könnten. Das wird allerdings nur gelingen, wenn wir in diesen 4 Spielen an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen können und noch 4 mal alles raushauen, was der Akku noch hergibt. Tabellarisch gesehen, spielen wir jetzt gegen die vermeintlich leichteren Gegner. Doch dieser Gedanke darf keines Falls aufkommen. Weder bei der Mannschaft, noch bei uns Fans in Form einer überzogenen Anspruchshaltung, begründet durch unsere zahlreichen guten Auftritte gegen tabellarisch besser platzierte Teams. Truppen wie Köln, Paderborn und Düsseldorf wissen ganz genau, welche Bedeutung die Spiele gegen uns haben. Deshalb werden auch sie alles in diesen Begegnungen mobilisieren, um den Abstand auf uns zu verkürzen. Ich erwarte keine schönen Spiele gegen diese Mannschaften. Viel eher glaube ich, dass es teilweise sehr emotional und kampfbetont zugehen wird. Diese Spiele werden uns nochmal alles abverlangen. Dafür müssen auch wir Fans bereit sein und unsere Mannschaft in vielleicht mal schwierigeren Phasen in diesen Partien gnadenlos unterstützen. Aber ich bin mir sicher - genau so wird es auch sein. Unser Publikum hat oft genug bewiesen, dass es ein feines Gespür dfür solche Situationen hat.


    Und ich vertraue Urs zu 100%. Er wird die Mannschaft entsprechend auf diese Spiele vorbereiten. Unsere Mannschaft wird ganz bestimmt alles versuchen, das Punktekonto weiter aufzubessern und wir werden auf den Rängen unseren Teil dazu beitragen. :schal:

    So soll es sein!:hail:schal:

  • Reklame:
  • Zur Lage gehört irgendwie auch, dass ich im Stadtzentrum zu diesem Winteranfang deutlich mehr Unionmützen sehe, als in den Jahren zuvor. Im Prenzlauer Berg war das an die bröckelnde Hauswand geschriebene '1. FCU' bis in die 90er noch normal, dann ist es verschwunden. Die Chance, die vielen Herrenlosen Kids (deren Eltern alle VfB, Eintracht, FC oder BMG-Fans sind) für uns zu begeistern, war so gut wie noch nie. Sollten wir uns nicht gegen wehren. Bayern und BVB sind schon vergeben. Die alten Zeiten hat u.a. Helga Paris festgehalten, wie man auf ihrem tollen Foto aus der Winsstraße Mitte der 70er sieht. (gefunden in ihrer Ausstellung in der Akademie der Künste, nicht nur für Nostalgiker wie mich unbedingt sehenswert)

  • Früher hat auch jeder gute Unioner ein Aufnäher auf der Jacke gehabt. Seitlich auf dem Parker, oder auf der Levis Jacke(wenn man eine hatte) am unteren Rand. :opi:

    Oder/und eine Anstecknadel. Ich habe meine noch!

    Icke ooch...meine kleine Tochter wollte sie auch schon haben. Meine Antwort darauf war: "Erst nach meinem... !" ;)

  • Reklame: