Netzathleten

Pro Dirk Zingler - Pro Union

  • Ich entschuldige mich dafür, in der DDR geboren worden zu sein. Ich habe so das Gefühl, das ich das von Zingler und dem Wachregiment schon mal vor so 5 Jahren gelesen habe.Mir war es jedenfalls bekannt. Kann das Nachrecherchieren werden,ob es so ein Artikel schon mal gab? Ich kann mich auch irren.Aber die Wessis sollen mal bei sich vor der eigenen Tür kehren.Ob es die Faschisten nach dem Krieg in der Regierung,gerichten ect.,oder Wolf seine Truppe beim BND, die nach der Wende nahtlos den Übergang gefunden haben.Diese Verlogenheit.Ich habe gedacht,daß Wir darüber weg sind.


    Ich gehe fest davon aus,das der Terrier am Samstag die richtige Antwort bekommt und wohl nicht ins Stadion kommen wird,sehr viele wissen wie er ausschaut.Übrigens wird die Antwort im Stadion durch Worte und Bilder erfolgen,danach wird daß Blatt ignoriert und wohl stark an Umsatz einbüßen,bis eine Entschuldigung erfolgte. Komisch das ausgerechnet das Hertha Nahe Blatt diesen Mist schreibt.


    E U


    was ich selber aber genauso mist und dumm finde, ist das pauschale fahren der blöden "wessi ist doof" schiene. voll daneben :thumbdown:

    Ich würde gerne die Welt ändern, aber Gott gibt mir nicht den Quelltext.

  • Reklame:
  • was ich selber aber genauso mist und dumm finde, ist das pauschale fahren der blöden "wessi ist doof" schiene. voll daneben


    Nee nee, ich mache nicht auf wessis sind doof.Ich arbeite mit vielen zusammen,die immer noch der Berlinzulage nachtrauern und ganz im ernst, die trauern auch, dass die Mauer geöffnet wurde. Und arbeite mal mit solchen Leuten zusammen.


    Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, daß ich gedacht habe, Wir sind ein Deutschland, aber Leidlich feststellen mußte, daß es immer noch ein paar ganz wenige vollpfosten gibt. Den Terrier zähle ich dazu.


    Wir können richtig stolz sein, auf daß was Wir uns in den letzten Jahren Aufgebaut haben. Das lassen Wir uns nicht kaputtmachen. Man hat die Bertha ein Schieß, kurz nach Saisonschluß hat der Preetz uns als Stadtteilklub und Bertha als Hauptstadtklub bezeichnet. Ich vermute da weht der Wind her.




  • Sehr geehrter Herr Wolf!
    Es fällt mir schwer, Ihnen noch ein Mindestmaß an Achtung entgegenzubringen, wenn ich im gleichen
    Atemzug daran denke, Ihnen einfach doch mal so ganz willkürlich (willkürlich wie auch Sie Ihr Tagewerk verrichten) mitten in die Fr...- ach nein!
    Genießen Sie die Ehre- Sie sind der derzeit wohl meistbeachtete Sch**haufen auf dieser Welt!
    Gratulation Fatzke!

  • :cursing: :evil:


    und genau das ist alles andere aber sich nicht zuträglich was die derzeitige Kampagne angeht.
    Leute, reißt euch am Riemen, sowas kann in alle richtungen ausgelegt werden, lass den mal heute abend ohne Fremdeinwirkung stolpern..........
    Deshalb überlegt äußern.

  • Reklame:
  • Also ganz ehrlich .So eine ganz offensichtliche Kampange eines Jurnalisten, (kann man den überhaupt noch so bezeichnen?) habe ich meiners Erachtens noch nicht in so einer Form miterlebt.
    Man spürt bei diesem Wolf ja förmlich die Verbissenheit um jeden Preis als Sieger gegen uns,Dirk Zingler und den Verien vom Patz zu gehen.Koste es was es wolle.
    Nun hat er aber gespürt das er uns nicht so schell wie "Dummvolk" beeinflussen kann. Nun folgt also der nächste Schritt,wie man aus seinem letzten Artikel gut entnehmen kann.
    Schön aber das man heraus lesen,bzw erahnen kann wie ihn das wohl anko_ _t, dass er mit seinem Dummenfang bei der Mehrheit von uns auf Granit beißt.
    Deshalb wohl auch die Verschärfung der Tonart und der Taktikwechsel.


    Aber von dem werden wir uns nicht klein kriegen lassen !!!

    [b]Schmierfink[/b] ! (So ,nach dem letzen Geschreibsel von dem, schreibe ich das jetzt auch mal)

  • Wir die Mitglieder des 1.FC Union Berlin haben uns einen Aufsichtsrat und einen Präsidenten gewählt, der in meinen Augen gut Arbeit leistet. Und wir die Mitglieder des 1.FC Union Berlin, werden über den Zeitpunkt und den Grund für eine Abwahl des Präsidenten bestimmen. Wir und nur wir, und nicht die Presse.

    Fußball pur an der Alten Försterei, EISERN UNION wir sind da bei!!!!!!!

  • Pro Dirk Zingler - Pro Union


    Herr Wolf, ob das reicht, von rechts die BLÖD zu überholen?


    Und an die Anderen hier: Begebt euch nicht auf das Niveau des Kalten Kriegers. Wir brauchen den Mann nicht zu bedrohen. Er schreibt auch nur in seinem selbstverstandenen Klassenauftrag ..., zwar geistig nackig, aber das muss die von uns gewünschte Demokratie aushalten.


    u.n.v.e.u.

  • Noch sitzt die "Berliner Zeitung" in der Karl-Liebknecht-Straße und der (K.L.) hat ja wohl zu recht festgestellt:
    "Aufrichtigkeit ist die edelste Form der Dummheit!"
    Nur Herr Wolf hat den Inhalt nicht verstanden, wir leben ihn, deshalb


    U.N.V.E.U. !!! :opi:

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • diese geschlossenheit, dieser unbändige eiserne schulterschluss muss doch herrn wolf zur weisglut bringen....der hat soviel dampf im kessel, das er aus allen löchern pfeift - und das ist auch gut so... :D


    pro DZ - pro Union !

    Danksagungen: 1966


    Union-Skatmeister 2016

  • Reklame:
  • von mir gibt es keinen persilschein.
    es sind dinge geschehen, die unter unionern auf den tisch gehören - schon längst gehört hätten - und eisern und fair zu diskutieren sind.


    es geht immer zuerst um union!


    aber ich werde nicht neutral danebenstehen und zusehen, wie der mensch zingler von feigen lumpen auf niederträchtige weise zerstört wird.


    eisern!

  • diese geschlossenheit, dieser unbändige eiserne schulterschluss muss doch herrn wolf zur weisglut bringen....der hat soviel dampf im kessel, das er aus allen löchern pfeift - und das ist auch gut so... :D


    pro DZ - pro Union !


    volker du alter sack kannst so schön sachlich sein ;-)
    recht haste!
    tun müssen wir trotzdem was ...

    Für ---> 1.FC Union Berlin 06 e.V.

  • wie in alten Zeiten Bluten etc.

    Hallo Unioner, ich habe mich entschieden und es fällt mir nach sehr langem Überlegen auch nun nicht mehr schwer. September 2003 bin ich hier eingestiegen und heute 15 Sept. 2020 ist endgültig Schluss.

    Es waren geniale Zeiten, das Auf und Ab in endlosen Kämpfen, Bluten für Union, Stadionbau, Aufstieg, Exilertreffen, WIR Unioner haben alle zusammen gestanden. Das finde ich hier nicht mehr. Das UF ist zur einer Plattform für Propagandisten geworden. Traurig aber wahr. UNVEU.

  • Nee lasst man jut sein - mit offiziellen Stasimitarbeitern möchte ick nichts zu tun haben ... feiert den Herrn Unterfeldwebel mal schön alleine weiter ... pfui !!!!!!!!!!!!!!!

  • Reklame: