Netzathleten

Freitagsspiele, wie kann man sich wehren ?

  • Bei der Flut von Freitagsspielen, 14 von 21 Spielen oder 9 von 13 Auswärtspartien, Wo bleibt da die Gerechtigkeit ? Mit Fanfreundlichkeit hat das nichts zu tun !
    Nur die Frage, was kann man dagegen tun ? Die meissten werde wieder sagen: Nichts ! Doch müssen wir uns alles gefallen lassen ? Welche Möglichkeiten hat man, sich zu wehren ?
    Eine Möglichkeit wäre, um Aufmerksamkeit zu erringen, bei dem Montagspiel gegen Frankfurt, einfach die ersten 15 min zu boykottieren. Wäre mal intressant zu sehen, wenn ein Spiel im Fernsehen ohne Fans gezeigt wird .
    Aber, das ist nur eine Idee von mir, villeicht fällt Jemand Anderen noch was besseres ein ?


    Uns Fans gehört das Spiel !!!!

  • Wenn du das auf einem Freitag machst, intressiert es Niemanden. Es geht darum, Aufmerksamkeit zu erlangen. Aber vielleicht , hast du noch eine bessere Idee ? Müssen wir denn alles hinnehmen ? Es geht ja auch nur um 15 min, danach können wir, wie immer feiern.^^

  • Weihnachtssingen war auch Freitag und hat viele interessiert . Und Montag nur das Transpi im Stadion fällt schon auf.
    Gut, nach 10 min. stürmen wir die Ränge und machen Party , wie immer in unserem Wohnzimmer.



    ps Freitag zu Hause ist schöner als Montag

  • Denke ein Part 2, ählich DFB vs HALLE in Leipzig, ist auch sehr telewirksam.
    Sorry, Wenn 15-17.000 das Stadion "entern... " zu gefährlich (Kinder, Frauen, Ältere etc.)
    Also Blöcke wie imma einnehmen... und Ruhää für 27. min, da 27. Spieltag.


    Weiter mit de Ideen...

  • Mich persönlich kotzen die Freitagsspiele zur Zeit an da ich Abendschule betreibe ich hoffe immer auf ein Sonntagspiel so wird es leider dieses Jahr sehr wenig mit meiner Mannschaft anzufeuern! Es macht mich echt traurig das der DFB kein besseres Händchen walten lässt! :thumbdown::thumbdown::thumbdown:

  • Bei der Flut von Freitagsspielen, 14 von 21 Spielen oder 9 von 13 Auswärtspartien, Wo bleibt da die Gerechtigkeit ? Mit Fanfreundlichkeit hat das nichts zu tun !
    Nur die Frage, was kann man dagegen tun ? Die meissten werde wieder sagen: Nichts ! Doch müssen wir uns alles gefallen lassen ? Welche Möglichkeiten hat man, sich zu wehren ?



    Eine Möglichkeit wäre, um Aufmerksamkeit zu erringen, bei dem Montagspiel gegen Frankfurt, einfach die ersten 15 min zu boykottieren. Wäre mal intressant zu sehen, wenn ein Spiel im Fernsehen ohne Fans gezeigt wird .
    Aber, das ist nur eine Idee von mir, villeicht fällt Jemand Anderen noch was besseres ein ?
    Uns Fans gehört das Spiel !!!!


    naja,kurzfristig kriegen wir das nicht hin, aber wenn die Mannschaft mitspielt und gewinnt, haben wir ja auf Sicht mal ein Jahr Pause von der 2. Liga und dort gibt es ja i.d.R. nur ein Freitagsspiel pro Spieltag (Ausnahmen hier nicht erwähnt) und dann um 20:30 Uhr.;-),


    EISERN UNION


    LEO

  • Mich persönlich kotzen die Freitagsspiele zur Zeit an da ich Abendschule betreibe ich hoffe immer auf ein Sonntagspiel so wird es leider dieses Jahr sehr wenig mit meiner Mannschaft anzufeuern! Es macht mich echt traurig das der DFB kein besseres Händchen walten lässt! :thumbdown::thumbdown::thumbdown:


    Geht mir ähnlich. Von den restlichen 7 Heimspielen kann ich z.Zt. nur 3 Spiele ganz sicher sehen (DD, Frankfurt, Rostock). Hoffentlich "darf" ich dann wenigstens noch Aue & Braunschweig besuchen. Sch.... Freitagsspiele!!! :dash

  • mit Freitag habe ich kein Problem, nur die Anstoßzeit 18 Uhr ist eine Katastrophe. Die Herren vom DFB/DFL sollten mal versuchen zur Feierabendzeit 16:30 von Reinickendorf oder Umland zur AF zu fahren (die Dusche zu Hause fällt da schon mal aus). Ab19:30 wäre für mich o.k.

  • ...dass warscheinlich der Neid der Wessis darin besteht, dass unser Verein solide und geldmässig vernünftig arbeitet!!!?
    Da kann man(DFB,DFL) ja mal dafür sorgen, dass die Einnahmen für unsere Heimspiele (Ticketverkauf) etwas gedrosselt werden!


    Entschuldigt bitte meine Entrüstung: SCHEISSE!!!


    Eisern Winne! :opi:

    Jede Sekunde den 1.FC UNION BERLIN leben und erleben ist
    die Grundlage unserer Tradition!
    EISERN UNION!

  • dass die Einnahmen für unsere Heimspiele (Ticketverkauf) etwas gedrosselt werden!


    Wir wissen doch mittlerweile, dass das nicht stimmt.
    Ein User hatte sich hier letztens die Mühe gemacht und alle Heimspiele der letzten Jahre nach Wochentagen und Zuschauerzahlen aufgeschlüsselt. Freitag lag dort ganz knapp vorn als bestbesuchter Spieltag. Viele Leute lieben die Flutlichtspiele und es gibt auch Leute für die ist das der günstigste Spieltermin.


    Anders sieht es bei Auswärtsspielen aus. Da muss man sich einen halben Tag frei nehmen für ein Freitagsspiel.


    Und bevor ihr mir gleich wieder alle erzählt wo ihr arbeitet und wieso ihr es nicht schafft: Ich verstehe natürlich den Ärger aller, die es Freitag 18 Uhr nicht schaffen. Nur die Diskussion wiederholt sich einfach zyklisch mit den selben faktisch falschen Behauptungen.

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • Anzahl

    mit Freitag habe ich kein Problem, nur die Anstoßzeit 18 Uhr ist eine Katastrophe. Die Herren vom DFB/DFL sollten mal versuchen zur Feierabendzeit 16:30 von Reinickendorf oder Umland zur AF zu fahren (die Dusche zu Hause fällt da schon mal aus). Ab19:30 wäre für mich o.k.


    19;30 oder 20 Uhr ist aber wieder für Auswärtsfahrer ungünstig. Man muss auch den halben oder ganzen Tag frei nehmen und kommt erst sehr spät nach Hause; wenn noch Züge fahren. Die insgesamt große Anzahl von Freitagspielen ist dann schon ungünstig.