Netzathleten

2018: Kommen - Gehen - Bleiben

  • Gegenfrage, welcher Spieler hätte für Hosiner auf der Bank bleiben sollen?

  • Das ist durchaus denkbar. Dann würde eine Verpflichtung eines Stürmers, der ähnliche Statur wie Hosiner, Sinn machen. Wright ist jedenfalls eher eine der Kategorie Polter und Andersson.

    ...und damit eigentlich nicht nötig.

    Wozu dreimal das gleiche?

    Naja, nicht nötig, können wir schwer beurteilen. Ich hatte das im Fischer-Thread schon mal geschrieben. Mit Marc Janko hatte Fischer in Basel den großen, kantigen Stoßstürmer. Für das schnelle Dribbling und die Vorbereitung waren die Außenstürmer zuständig. Es kann keiner in Fischers Kopf schauen. Aber er wird eine Idee haben und ich könnte mir vorstellen, dass der quirlige Mittelstürmer nicht die Wunschvorstellung von einem Stürmer ist.

    Ich denke die Wright-Verpflichtung wäre entweder im Kontext mit der Polter-Verletzung zu sehen oder das Fischer sich vorstellen kann, mit zwei Stürmern zu spielen... Was im übrigen so langsam auch wieder In werden darf. Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack.

  • Auf alle Fälle macht man sich ziemlich ausrechenbar, wenn man sich ausschließlich auf die Option mit einer "Kante" im Zentrum festlegt.

    "Religion ist sowieso bescheuert. Ich meine: Eine Jungfrau wird schwanger von einem Geist! Damit käme man vor dem Scheidungsrichter nicht sehr weit." (Lemmy)

  • Auf alle Fälle macht man sich ziemlich ausrechenbar, wenn man sich ausschließlich auf die Option mit einer "Kante" im Zentrum festlegt.

    Naja, wenn er aus Gründen mal einen flinken, spielenden Mittelstürmer aufstellen möchte, hat er mit Hedlund, Redondo und Mees ja genügend Alternativen im Kader, die das spielen könnten. Und ich verstehe das Interesse an Wright als Backup sehr gut, denn sollte sich Anderson mal verletzen oder gesperrt sein, sieht es bis zur Rückkehr von Polti mau mit nem Ersatz aus, der die gleichen Voraussetzungen mitbringt.

    Ich bin mit dem diesjährigen Kader sehr zufrieden und finde ihn sehr ausgeglichen. Wir haben bis auf den RV auf jeder Position sehr ordentliche Backups und mit Torrejon und (sollte sich der Eindruck aus den Testspielen erhärten) Dietz zwei starke Alternativen in der Innenverteidigung. Dazu kommt noch Schösswendter. Prömel, Kroos und Schmiedebach kämpfen um zwei Plätze im ZM. Der Konkurrenzkampf wird alle auch irgendwie besser machen. Gibt schlimmere Probleme. Bin gespannt, wen Fischer offensiv bevorzugt, Eroll oder Hartel. Vielleicht sieht er Eroll ja auch eher auf der 8? Fragen über Fragen.

    Vermute, dass Kahraman und Taz verliehen werden und noch insgesamt 3 Spieler den Verein aufgrund der Kadergröße verlassen. Bin gespannt, wer das sein wird. Alles in allem bin ich, vor allem was man so vom neuen Trainer und seinen taktischen Fähigkeiten z.B. von Trimmel hört, sehr optimistisch und voller Vorfreude, was die neue Saison angeht.

  • Der Konkurrenzkampf wird alle auch irgendwie besser machen.

    Naja, das hören wir ja nun auch schon mindestens seit 2 Jahren, dass der Kader in der Breite besser und ausgeglichener ist. Im Ernstfall fehlten dann aber komischerweise immer die Alternativen.


    Ich bleibe da eher vorsichtig optimistisch...

    Das mag sein. Nur habe ich das Gefühl, dass es diesmal wirklich so ist.

    Und beispielsweise ein Kroos (den ich trotz allem weniger kritisch gegenüber stehe als andere) muss besser werden, um zu spielen. Auf der 8 gibt es im diesjährigen Kader genug auch fußballerische Qualität, die ihn ersetzen könnte. Und da er spielen will, muss er sich reinhängen.

  • Das mag sein. Nur habe ich das Gefühl, dass es diesmal wirklich so ist.

    Und beispielsweise ein Kroos (den ich trotz allem weniger kritisch gegenüber stehe als andere) muss besser werden, um zu spielen. Auf der 8 gibt es im diesjährigen Kader genug auch fußballerische Qualität, die ihn ersetzen könnte. Und da er spielen will, muss er sich reinhängen.

    Vieles steht und fällt halt mit den sportlich Verantwortlichen. Aus meiner Sicht ist es am Wichtigsten, erstmal wieder Konstanz auf der Trainerposition zu bekommen. Der muss dann die Mannschaft formen... ... und wenn dann das Mannschaftsgefüge wieder besser funktioniert, werden sicher auch die einzelnen Spieler wieder bessere Leistungen zeigen.

  • Ich rechne nicht damit, dass Taz verliehen wird. Er hat schon auf sich aufmerksam gemacht. Das unterscheidet ihn von Kahraman, den ich auch als Leih- oder Wechselkandidaten sehe. Ebenso wie Schösswendter, der bei uns komplett perspektivlos scheint.

    Wenn Fischer einen der drei LV auf rechts umschult, haben wir den Backup für Trimmel schon im eigenen Kader.


    Gut möglich, dass dann noch ein Ersatzmann für den Sturm kommt. Da ist es momentan dann doch eher dünne.

    Der junge Schalker würde mich als Zugang eher überraschen. Weicht dann doch sehr vom Schema der anderen Neuen ab.

  • Ich würde es begrüßen wenn nicht der Schalker, sondern eher ein kleiner wuseliger Stürmer zu uns stoßen würde.

    ist denn z.b. ein nachwuchsmann wie wright, der auch nicht gerade die großen sportlichen referenzen hat, wirklich (so viel) besser als ein berkan taz?

    natürlich ist es für taz schwer, auf eine gute anzahl von einsätzen zu kommen, aber das gilt möglicherweise auch für wright (und ähnlich potentielle kandidaten). aber ich vermute schon, dass man ihn nach einer leihe auch nicht mehr wiedersehen wird. fände ich schade.

    mal sehen, wie urs fischer ihn sieht, ich wünsche mir aber sehr, dass er hier bei uns seine chance bekommt.

  • Sehe ich ähnlich. Taz ist recht weit. Natürlich braucht er Spielpraxis. Dennoch würde ich ihn gerne als vierten Stürmer im Kader halten.

    Sein Problem: Er ist kein Local Player. (Im Gegensatz zu Kahraman.)

    „Regelmäßige Spielzeit ist beim Übergang vom Jugend- in den Männerbereich durch nichts zu ersetzen." Lutz Munack


    Steven Skrzybski: 5 Spielzeiten Union Zwee, 59 Spiele

Reklame: