Netzathleten

Stadionumbau/weiterbau.....

  • Ich bin ja schon lange nicht mehr von der "Tram-Seite" gekommen, seit man uns Waldparkern verboten hat, eben dort zu parken. Meine mich aber erinnern zu können, dass damals bei Abendspielen wenigstens ein paar Baulampen angebracht wurden, die für Orientierung sorgten. Woran scheitert's heute? ?(

    Ein Leben ohne Union ist möglich, aber sinnlos!!!


  • Ich glaube, Mike meinte nur den Weg vom Stadion zur Straße An der Wuhlheide. Neben diesem verläuft über die gesamte Länge das Vereinsgelände und eine temporäre Beleuchtung nach einem Abendspiel wäre sicherlich machbar... :whistling:
    Zu dem Waldweg zur Falle gibt es zwei asphaltierte Alternativen, da ist keine Veränderung nötig. :beer


    Ja genau das meine ich! Es leuchtet glaube ich eine Baulampe am anfang das war es, dann muß man sich von der Masse tragen lassen um zur Treppe zu kommen die zur Strasse an der Wuhleheide führt! Und ich möchte es betonen das ich nicht bequem geworden bin oder der gleichen! Ich bin halt nur ein Familienvater der seine Kinder mit zum Spiel bringt und mit ihnen heil nach hause möchte.... weiss nicht was daran so schwer zu verstehen ist!

  • Reklame:
  • Ja genau das meine ich! Es leuchtet glaube ich eine Baulampe am anfang das war es, dann muß man sich von der Masse tragen lassen um zur Treppe zu kommen die zur Strasse an der Wuhleheide führt! Und ich möchte es betonen das ich nicht bequem geworden bin oder der gleichen! Ich bin halt nur ein Familienvater der seine Kinder mit zum Spiel bringt und mit ihnen heil nach hause möchte.... weiss nicht was daran so schwer zu verstehen ist!


    ...ist zunächst erstmal gar nix schwer zu verstehen. Ich nehme allerdings an, dass noch weniger schwer zu verstehen ist, dass der Verein dort, wo ihm qua Nichtzuständigkeit die Hände gebunden sind, nunmal nix tun kann. In dem von dir nun genauer beschriebenen Teilbereich des Weges mag tatsächlich eine Ausleuchtung vom Vereinsgelände aus denkbar sein (zumindest nach meiner laienhaften Sichtweise)- am besten ist sicher, du fragst mal direkt beim Verein bzw. der Stadiongesellschaft an, ob da in der Zukunft was angedacht ist bzw. ob man dies überhaupt für möglich erachtet. Falls da doch nix geht und der Laie (also ich) eben irrt, wird man dir ggf. auch mitteilen, warum nicht.

    Jagd auf den Wuppertaler Sportverein

  • den laufsteg und den roten teppich den man
    den verwöhnten VIP-zuschauern gebastelt hat. einige wollens nicht kapieren.


    Bei allem verständlichen was hier geschrieben wurde...stellt euch mal vor wie es im Gebäude aussehen würde ohne einen Steg oder Teppich.
    Da laufen nicht Wenige rein. Und dass der Steg nun rote Farbe bekam hat wohl weniger mit Starrummel zu tun. ;)


    Eisern

  • ... wenn ich das alles so lese, ist gerade Sommerpause?? Wer keine Sorgen hat, schafft sich welche. Alle mal wieder runter kommen und denkt mal 5-7 Jahre zurück.

    Viele Spieler, Trainer, Vorstände und Aufsichtsräte werden kommen, viele werden gehen. Was immer bleibt, ist der 1.FC Union Berlin und sein Stadion "An der Alten Försterei".

  • Das die Gäste der Haupttribüne eine wasser- und schlammfeste Zufahrt erhalten ist absolut in Ordnung. Was aber nicht geht und das schon seit Jahrzehnten ist der Zustand im Waldbereich. Losgelöst vom Stadionumbau wurde schon immer mit Recht eine Schlamm- und unfallfreie Zuwegung gewünscht. Mit einigen Kipperfuhren Splitt und Schotter und einem feucht föhlichen Subbotnik läßt sich der Weg von der "an der wuhlheide" zur AF in einen begehbaren Zustand versetzen.

  • Die erhielt ich vor Monaten auf eine Anfrage bezüglich des Waldweges


    Hallo Herr ........


    wir sind uns einig: Die Zugangssituation auf der Waldseite ist natürlich dauerhaft nicht zufriedenstellend. So schön, wie wir die Waldrandlage unseres Stadions auch empfinden; so gut, wie sie auch zu unserem Stadionnamen passt; so romantisch auch der Zugang durch den Wald zu bestimmten Zeiten auch zu recht empfunden werden mag - ist es nass oder dunkel haben wir augenblicklich ein gehöriges Problem.


    Dies zu lösen, wäre eigentlich Aufgabe der zuständigen Verwalter - der Berliner Forsten. Diese sehen sich allerdings nicht Willens, an der Situation etwas ändern zu wollen. Auch deshalb nicht, weil die Zukunft des betreffenden Waldweges mit dem Verlauf der künftigen Ost-West-Trasse vorbestimmt ist und man sich definitiv scheuen wird, zwischenzeitlich mittelfristige Investitionen zu tätigen.


    Für uns ist das Ganze natürlich nicht optimal, es liegt allerdings eben auch nicht in unserer Macht, hier etwas Umfangreicheres tun zu können. Wir reinigen den Weg nach Spieltagen, wir schieben dort den Schnee beiseite, wir streuen, wir ebnen auch mal etwas, wenn's nötig ist... aber befestigen werden wir die gesamte Strecke nicht können und auch nicht wollen. Dafür bitte ich um Verständnis.


    Gelöst wird die gesamte Problematik tatsächlich erst mit dem Neubau der O-W-T. Wann auch immer das sein wird...


    Mit eisernen Grüßen


    D. Thieme

  • Reklame:
  • Oh, das sind neue Töne ... ganz Neue ...
    Und damit kann und will ich mich nicht abfinden.
    Resignieren und abfinden ist so gar nicht mein Ding.
    Und gegebenenfalls sollte der Verein hier seine Meinung überdenken ...
    Warum?
    Zwei Gedanken springen mich an ... der eine ... einer meiner Kumpels, mit dem ich schon Jahre zu Union gehe, äußert in letzter Zeit seinen Unmut auch verbal. Gerade auch wieder nach dem Fürth-Spiel ... er meint ...
    "ich bezahle für meine Eintrittskarte jetzt 40 Euro, dafür bekomme ich zur Halbzeit an der Wuhleseite nichts zu essen, bekomme keinen Parkplatz mehr und darf nach dem Spiel meine Jeans in die Waschmaschine packen und meine Schuhe einer Grundreinigung unterziehen".
    Hat er unrecht? Ich denke nein ...
    Der zweite Gedanke ... das wir im VIP-Bereich für trockene Füße sorgen, ist gut und richtig. Selbiges sollten wir aber auch angestrengt für die "kleinen VIP`s" überlegen, die sich Spiel für Spiel ihre Sitzplatzkarte kaufen. Diese tragen nämlich neuerdings - bei ca. 15 Heimspielen - auch ihre 800 Euro pro Saison zu Union. Und das sind - bei 1.000 verkauften Karten pro Spiel - auch mal gute 800.000 Euro Einnahmen (im Jahr) für den Verein.
    Vergesst bitte nicht was Union ist und wo wir herkommen! Wem wir was zu verdanken haben und vor allem nicht den Gemeinschaftsgedanken!


    P.S.
    Der kleine VIP kauft 15 Karten a 40 EUR + 120 EUR Mitgliedsbeitrag + 5 EUR x 15 Spiele Catering = 795 EUR. Ohne Merchandising und Anderes ... !
    Früher gab es bei Union für 1.000 EUR die kleinen Sponsoren-Pakete, auf die der "kleine VIP" jetzt mit Merchandising und Anderem auch kommt.

    Für ---> 1.FC Union Berlin 06 e.V.

  • man müßte einfach mal bei der nächsten mitgliederversammlung das thema aufgreifen und so den druck auf den verein erhöhen


    ich möchte keinen druck auf meinen verein aufbauen. da sitzen überwiegend vernünftige leute. ein verstehen/einsehen/überzeugen durch argumente sollte reichen ...

    Für ---> 1.FC Union Berlin 06 e.V.

  • der eine ... einer meiner Kumpels, mit dem ich schon Jahre zu Union gehe, äußert in letzter Zeit seinen Unmut auch verbal. Gerade auch wieder nach dem Fürth-Spiel ... er meint ...
    "ich bezahle für meine Eintrittskarte jetzt 40 Euro, dafür bekomme ich zur Halbzeit an der Wuhleseite nichts zu essen, bekomme keinen Parkplatz mehr und darf nach dem Spiel meine Jeans in die Waschmaschine packen und meine Schuhe einer Grundreinigung unterziehen".
    Hat er unrecht? Ich denke nein ...

    na ja, er kann auf dem asphaltierten Weg zu Hämmerling Eingang gehen UND wieso soll es kein Essen auffe Wuhleseite geben ???

  • manchmal frage ich mich kibi ... ach lassen wir das ...
    die einzigsten parkplätze überhaupt ... sind hinter der brücke / gegenüber der tankstelle. (straße an der wuhlheide) ... wie soll man von dort zur hämmerlingstr. kommen?
    das catering der sitzplätze an der wuhleseite wurde ja nun wirklich ausführlichst besprochen *kopfschüttel* ...

    Für ---> 1.FC Union Berlin 06 e.V.

  • Reklame:
  • Beim Heimweg nach dem gestrigen Spiel konnte man ja wieder gut sehen,
    dass ein paar Lampen bis zum Grundstückseingang vom Forsthaus stehen.


    Ich denke es wäre mit relativ wenig Aufwand und Geld möglich,
    vom Eingangstor Richtung Grundstücksgrenze (sprich richtung Treppe)
    2 - 3 Pfähle / Masten einzubuddeln und an diesen jeweils nen "Baustrahler"
    anzubringen um den Weg zubeleuchten :!: Da dies ja auf Vereinsgelände
    statt findet bräuchte man auch keine Genehmigungen oder so, Strom
    kosten sind auch minimal da es sich ja nur um ein paar Stunden am
    Spieltag handelt :thumbup: Und zuguter letzt kommen alle Sauber
    und entspannt nachhause und müssen nich mehr meckern :D



    Eisern de Wusa


  • Ichh hab es gestern genossen,wieder im Dunkeln durch den Wald zur Abseitsfalle zu laufen :love:
    Baustrahler? Stimmungskiller :thumbdown:

    Exiler Bremen/Umland(Unionforum)
    Exiler in Bremen und Umzu
    Exiler in deiner Nähe?

    Exiler Bremen/Niedersachsen/Hamburg(Facebook)

    Exiler Bremen/Niedersachsen/Hamburg-Karte(Google)

  • Reklame: