Netzathleten

Bajram Nebihi

  • Ich denke es war ein Versehen und sollte einfach noch geändert werden.


    Und vielleicht kann man das jetzt einfach mal so stehen lassen ohne eine weitere Grundsatz Diskussion zu führen?


    Im Moment ist es völlig egal was von Vereins Seite getan wird, es findet sich immer eine Gelegenheit, eine kleine PopelAussage, eine falsche Bewegung, eine nicht funktioniernde live Übertragung, irgendwas woraus man schließen könnte, dass es mit (den) Union (Werten) zu Ende geht. Und ich befürchte das es in den nächsten Wochen, Monaten so weiter geht. Alles, aber auch alles wird auf die Goldwaage gelegt und dafür genutzt, verbittert zu argumentieren.


    Seit Beginn der Rückrunde geht das jetzt so. Spaß, Freude bei Union? Was ist das? Kennt das noch jemand?


    Das ist doch alles nicht mehr normal.

  • Reklame:
  • Früher;...als natürlich alles besser war ;-)...gab's immer nur die 1 bis 11 (Einwechsler gibt's erst seit 1967) ; nur bei 'ner WM o.ä. Turnieren, gab es moderate höhere Nummern...die "Mode" mit den schon fast schwachsinnigen hohen Nummern ist nur so'ne Marketingsache...damit sind wir schon wieder beim Thema; ...Kommerz im Fußball

  • eine nicht funktioniernde live Übertragung, irgendwas woraus man schließen könnte, dass es mit (den) Union (Werten) zu Ende geht.


    Also gerade das gibt aber Hoffnung, daß es nicht so ist. ;)


    Zu den Nummern: wenn es einmal von Vereinsseite so festgelegt wurde, soll sich der Verein auch daran halten. Bei der 22 ist es ja nicht in Stein gemeißelt, da liegt es an den Jungs selber, daß zu ändern. (Gooooo, Tusche! :D ) Aber auch da sollte man es beibehalten, wenn Tusche die 86 schafft, wird eben die 17 nicht mehr vergeben. Und falls nicht, kann man ja immer noch eine Sperrfrist für die Nummern besonders verdienter Spieler einführen, 10 Jahre oder so. Und eine besondere Verknappung der Nummern sehe ich nicht, sooo viele "Urgesteine" produziert man nicht.


  • Als nächster sehr verdienstvoller Spieler wird uns Tusche verlassen. Wenn wir so weitermachen, wird es Enge mit niedrigen Rückennummern. Diese besonderen Spieler werden auch so für immer in unseren Herzen bleiben.


    Tusche und viele andere haben Verdienste. Aber meistens haben sich beide Seiten ganz gut befruchtet. Mit anderen Worten, Tusche wäre weg gewesen bei einem Angebot aus der 1.Liga (auch nach seiner hochanzurechnenden ehrlichen eigenen Aussage). Das war beim Keiler eben anders, der hat bewusst verzichtet, oder ist das nur eine verklärte jugendliche Erinnerung?


    Nur um das mal einzuschieben, ist natürlich höchstgradig subjektiv und soll auch niemals die wichtigen Leistungen irgendeines Spielers schmälern.


    Ich finde es mit den Nummer reservieren zu überzogen, .


    Ich auch.


    Dann darf man sowas halt vorher nicht sagen. Das ist inkonsequent...


    Genau, des Pudels Kern.


    Um ehrlich zu sein, kenne ich auch nur die Aussage von @bunki dazu, die wird er sich ja sicherlich aber nicht aus dem Finger gesaugt haben? Eine eigene schöne Verabschiedung gab es ja in den Irrungen damals auch nicht und im Guten ist er doch auch nicht gegangen. Da erscheint mir diese "Nummer Nicht vergeben" eigentlich sowieso nicht mal plausibel.

  • Es heißt ja nicht, dass diese Spieler IMMER mit der Reservierung ihrer Rückennummer gewürdigt werden müssen. Aber von Vereinsseite war das bei Persich so. Das sollte so bleiben.


    Ich möchte euch ja nicht die schöne Diskussion versauen, aber irgendwie habe ich den Abschied vom Keiler anders in Erinnerung. Von Harmonie war da eher nicht die Rede.



    Bei Karim kann ich mich an die Aussage zur Nummernvergabe erinnern, aber gab es das wirklich bei Tom?

  • Also lotuz ich glaube da irrst du, der keiler ist mal, als es union ganz mies ging
    zu babelsberg gewechselt, weil dort eben das gehalt pünktlich kam, bei union
    hatte man/er angst das es überhaupt irgendwann nochmal kommt. hätte er angebote
    aus der bundesliga gehabt, kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, das
    der hier in der wuhlheide geblieben wäre. trotzdem ist er ja ein verdienstvoller
    spieler, da besteht kein zweifel. in meiner erinnerung ist beim thema nummern
    nur benyaminas 22. und auch das sollte man irgendwann mal wieder überdenken.
    am besten tusche schiesst noch ein paar tore. im paul-rusch-pokal wäre dies
    einfacher, aber wer will da schon hin.


    EIGENTLICH gehts hier aber um Nebihi, deswegen jetzt schluß von meiner seite
    mit diesem abdrifften. dem junge wünsche ich alles gute für die zukunft bei UNION.

    ---1.FC Union Berlin, Tradition seit 1906 --- Alte Försterei, unser Stadion seit 1920 --- unv EISERN UNION ! ---

  • Also lotuz ich glaube da irrst du, der keiler ist mal, als es union ganz mies ging
    zu babelsberg gewechselt, weil dort eben das gehalt pünktlich kam, bei union
    hatte man/er angst das es überhaupt irgendwann nochmal kommt. hätte er angebote
    aus der bundesliga gehabt, kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, das
    der hier in der wuhlheide geblieben wäre.


    Als er zu Babelsberg ging, da war ich noch nicht mal Eventie anna AF ;) Keine Ahnung wo ich das her habe.



    EIGENTLICH gehts hier aber um Nebihi, deswegen jetzt schluß von meiner seite
    mit diesem abdrifften. dem junge wünsche ich alles gute für die zukunft bei UNION.


    Soooo OT war es ja nun auch nicht. Dem Jungen aber wünschen wir sicherlich sowieso alle nicht ganz uneigennützig alles Gute ;)

  • Alle haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Auch Bajram. Das komplette Team wurde in der zweiten Hälfte ausgewechselt.
    Da sich alle irgendwie erst finden müssen, lief noch Einiges etwas durcheinander. Ich konnte mir jedenfalls noch keinen kompletten Überblick verschaffen. Liegt aber auch daran, dass ich keine Ahnung von Fußball habe und schon gar nicht von Ketten ;) 
    Vielleicht findet sich ja noch jemand der mehr gesehen hat.

  • Muss ich dich enttäuschen @Bruderschaft ein Prozent, im Deutschen Profi Fußball sind seit 2011 nur Rückennummern bis 40 erlaubt. Sollte der Kader größer sein nur mit fortlaufender Nummerierung.

    Manche Leute sind so sehr mit flammenden Reden über Tradition beschäftigt, dass sie gar nicht merken wenn die Glut in ihrem Handeln zu kalter, grauer Asche wird. Honeypie

  • Schon wieder ein Tabubruch, die Nr. 33 wurde vergeben, was für ein Skandal.


    Zum Glück gab es früher noch keine festen Rückennummern, sonst würde es jetzt ganz schön eng werden. Gab ja so einige verdienstvolle und langjährige Unioner. Blödsinn sowas.

    "Religion ist sowieso bescheuert. Ich meine: Eine Jungfrau wird schwanger von einem Geist! Damit käme man vor dem Scheidungsrichter nicht sehr weit." (Lemmy)

  • Wenn der Verein sagt, dass eine Nummer - wegen der Verdienste oder aus anderen Gründen, welche auch immer das seien - nicht mehr vergeben wird und der Verein die Nummer dann doch vergibt, dann ist das nicht souverän und nicht konsequent. Leute, die sich darauf verlassen - warum auch immer - dürfen da ruhig auch mal Kritik äußern.

  • War das denn beim Keiler der Fall? Ich kann mich nur an einen ziemlich unwürdigen Abschied erinnern. :nixweiss:

    "Religion ist sowieso bescheuert. Ich meine: Eine Jungfrau wird schwanger von einem Geist! Damit käme man vor dem Scheidungsrichter nicht sehr weit." (Lemmy)