Netzathleten

wohin geht es mit dem profifußball?

  • Vorallem die 2.Liga ist da schon ein gutes Beispiel das geschlossene Ligen absolut kein Garant für mehr Spannung sind. Eher ist es so, das man so Graupen wie Crimmitschau weiterhin in der Liga hält, auch wenn die jahrelang hätten absteigen müssen. Für einige Teams war Crimmitschau jahrelang nur sicherer Punktelieferant, dem entgegen steht dann keine Auffrischung der Liga was das Ganze dann eher noch langweiliger macht als mit Auf- und Abstieg. Da man immer die Gleichen abschießt.

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Man, waren dit noch Zeiten als es im Osten nur 2 Mannschaften in der obersten Liga gab: D....o berlin und D....o Weisswasser.^^:saint:


    Ick wees ,nüscht mit Profifußball zu tun.:saint:

  • Die DEL2 ist keine geschlossene Liga und wenn Crimmitschau die Klasse gehalten hat, dann weil sie es sportlich geschafft haben. Im Eishockey zählt allerdings nicht die Abschlusstabelle, sonder es gibt Playdowns. Insofern kann man durchaus erst mal Punktelieferant sein.

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • Vorallem die 2.Liga ist da schon ein gutes Beispiel das geschlossene Ligen absolut kein Garant für mehr Spannung sind. Eher ist es so, das man so Graupen wie Crimmitschau weiterhin in der Liga hält, auch wenn die jahrelang hätten absteigen müssen. Für einige Teams war Crimmitschau jahrelang nur sicherer Punktelieferant, dem entgegen steht dann keine Auffrischung der Liga was das Ganze dann eher noch langweiliger macht als mit Auf- und Abstieg. Da man immer die Gleichen abschießt.

    Die DEL2 ist keine geschlossene Liga und wenn Crimmitschau die Klasse gehalten hat, dann weil sie es sportlich geschafft haben. Im Eishockey zählt allerdings nicht die Abschlusstabelle, sonder es gibt Playdowns. Insofern kann man durchaus erst mal Punktelieferant sein.

    Ich bezog mich auf die 1. DEL.


    Wann ist da der letzte jemand abgestiegen?

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Es ging um die DEL2.


    Aus der DEL gab es "Absteiger" aus wirtschaftlichen Gründen. Es gibt auch Pläne wieder sportlicher Absteiger zuzulassen. Der Meister der DEL2 kann sich meines Wissens nach, um einen Platz in der DEL bewerben. Zumindest war das mal so.

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • Ich habe mit nichten angedeutet das das erstrebenswert ist.

    Ich habe nur Weißwasser als Beispiel angeführt das es dort Eishockey Traditionen gibt und warscheinlich sogar Qualität.


    Und die von Dir erwähnte Liga war absolut geschlossen und ein persönliches Spielzeug.

    Verwunderlich war das die international, Jahre lang, gut Qualität aufs Eis brachten.


    Ohne Abstieg ist auch die 1. Eishockey Bl

    so etwas wie selbstbefriedigung. ;)

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Roter Stern Trinwillershagen oder KKW Nord Greifswald.

    Vorwärts Stralsund, Dynamo Schwerin, TSG Wismar, FC Neubrandenburg- da ist genauso wenig los wie die beiden oben genannten.

    TSG Neustrelitz war mal auf einen guten Weg oder auch Torgelow, doch wie immer machte das Geld ein Strich durch die Rechnung.

    Bin übrigens auch rosi 's Meinung.

    Das mit dem Russen D :rofl: geht mal überhaupt nicht, jedoch Schwerin Rot Weis:schal:

  • Reklame: