Netzathleten

Urs Fischer

  • leute die sich selbst el maestro (der meister) nennen hätten zu Union nicht gepasst.


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • Ich gieß kein Öl ins Feuer,

    dass ich ne bisschen kritischere Meinung zu Themen,

    im Gegensatz der wohl dem Rentenalter etwas näheren altersgnädigen Leute hier, habe is mir schon klar,

    außer sie sind besorgt bein Stadionbau oder ungläubig bei Aufstieg :/

    UF hat mit vielen Worten nix gesagt und das mindestens 2x,

    weiß schon warum ich mich bei etlichen Freds abgemeldet habX/

  • leute die sich selbst el maestro (der meister) nennen hätten zu Union nicht gepasst.


    EISERN

    Wenn du dich näher mit der Person beschäftigt hättest, würdest du sowas nicht schreiben. Der hätte gepasst wie der Deckel auf den Topf.

    Ich vermute mal, dass er auch bei Sofia Erfolg haben wird. Ob er danach nochmal in die 2. Buli gehen würde, darf bezweifelt werden. Realistischer ist dann wohl die Championship, ein Top-Club aus Österreich oder der Schweiz, oder aber schon ein kleinerer Erstligist in Deutschland.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der perfekt zu uns gepasst und uns auch Erfolg gebracht hätte.

    Bleibt zu hoffen, dass wir die Entscheidung pro Urs nicht bereuen und die Chance ist auch recht gut, denke ich.

  • ...

    UF hat mit vielen Worten nix gesagt und das mindestens 2x,

    weiß schon warum ich mich bei etlichen Freds abgemeldet habX/

    Mag sein, aber nurma_so, du hast mit noch viel mehr Worten hier im Forum in verschiedenen Freds noch viel weniger ausgesagt.

    Das schreibt dir einer der "wohl dem Rentenalter etwas näheren altersgnädigen" Leut.

  • Ich vermute mal, dass er auch bei Sofia Erfolg haben wird. Ob er danach nochmal in die 2. Buli gehen würde, darf bezweifelt werden. Realistischer ist dann wohl die Championship, ein Top-Club aus Österreich oder der Schweiz,

    Na wenn er *nach* Sofia zu einem Top Club in der Schweiz wechselt, sind wir dem ganzen ja mit Urs Fischer schon einen Schritt vorraus. Der kommt ja (erfolgreich) von einem Top Club aus der Schweiz.

    Folglich hätte el Maestro dann in ca. 2 Jahren das Referenz Level, das wir uns jetzt schon mit Urs Fischer geangelt haben ^^

  • Ach ich bin ja der Eine, mal wieder =O

    dieses Forum verkommt immer mehr zu den "Guten" die ja so den Überblick haben und den Leuten die sich einfach wagen anders zu denken :huh:

    die "Guten" kenn sich alle wahrscheinlich persönlich und argumentieren faktenlos eher auf die Besserwisserart:rolleyes:

    gerne auch mit verunglimpfenden Worten - ganz toll,

    Na vielleicht wird ja der 1.FC Union mit schweizer Meister,

    andere Ergebnisse wären bisher logisch nicht nachvollziehbar:/

  • er hätte den vertrag sicher bekommen, wenn er sich schnell noch in el gamberro umbenannt hätte :-)))


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • Reklame:
  • Hayabusa es ist nur merkwürdig, dass kein renomierter Verein in Deutschland deinen Maestro haben wollte und er selber sagt, dass Deutschland für ihn zu früh käme. Ich bezweifel stark, dass so ein Hampelmann zu unserem Verein gepasst und Erfolg garantiert hätte.

    Rein menschlich scheint Urs Fischer eine Optimallösung zu sein, der Rest wird sich zeigen.

  • Was ist denn in dem Falle dann ein "renommierter" Verein und wie viele davon hatten/haben Bedarf an einem neuen Trainer? Ich denke, er bezog die Aussage eher auf die 1. Bundesliga, nicht auf die 2.

  • Besten Dank, aber der Vergleich hinkt (hoffentlich) doch etwas.


    Ich hab übrigens keine persönliche Abneigung gegen nurma_so , doch ernst nehmen kann ich in beim besten Willen nicht, dazu sind mir seine Kommentare einfach zu inhaltslos.

  • Da ich keine Ahnung habe, wie man neue Faden eröffnet, bitte ich hiermit Fachkundige um die Eröffnung der Faden:

    „Trainer, die (noch?) nicht bei uns gelandet sind“

    sowie

    „Nur mal so und wie jetzt weiter“


    Im „Urs Fischer“-Faden hingegen könnten dann wieder Beiträge zum Namensgeber gepostet werden.

  • Gerne. Ich sag es nur mal so, ich fand in dem Video zum Beispiel sehr informativ, wie Urs Fischer sein erstes Auslandsengagement recht bedacht zwischen erfülltem Wunsch und Traum eingeordnet hat. Mir hat das etwas über den Menschen Urs Fischer erzählt und darüber, dass er bei aller Leidenschaft für seine Arbeit den Blick auch hochnehmen bzw. von oben draufschauen kann. Über seine Arbeit selbst kann und will er doch öffentlich sowieso nicht viel erzählen, dass kann bei ihm wohl nur die Arbeit selbst. Bis dahin trinke ich Tee oder Rosé und freue mich auf das, was wir nach den 100 Tagen feststellen können. Klar kann man das auch als Stammeln bezeichnen, wenn man dies denn möchte. Da frage ich mich dann allerdings, warum möchte jemand das?

  • ... habe deinen Beitrag umgehend der Antidiskriminierungsstelle des Berliner Senats zukommen lassen...der zuständige Justizsenator Behrendt (GRÜNE; das ist der, der unmittelbar nach Amtsantritt befand,dass es als erste Maßnahme für Berlin unabdingbar sei8|, Gendertoiletten einzuführen, während in den Justizvollzugsanstalten 365x im Jahr "Tag deroffenen Tür " war und der gegenwärtig am Neutralitätsgebot "sägt":rofl:!). Der ist sicher auch der strafrechtlichen Weiterverfolgung des Verursachers nicht abgeneigt und meiner noch milde formulierten Beschwerde sehr wohlgesonnen....:whistling:;)

  • Der Vater von Luca Zuffi (Dario Zuffi, auch Ex-Nati-Spieler) hatte ja auch anno 1987 den letzten Cupsieg für YB geholt ;-) https://www.youtube.com/watch?v=tV4L6HhcURM (und mit YB wurde er 1986 Meister, etwas, das YB erst dieses Jahr wieder erreichte). Noch was zu den Verteidigern. In der Schweizer Nati spielt ein gewisser Stephan Lichtsteiner, ist Captain. Ein Weltklasse-Verteidiger, den man wohl im "Ausland" nicht so kennt, auch wenn er mit Juve in 7 Jahren 7 Meistertitel holte. Und nun noch aufs "Alter" zu Arsenal wechselt. In der CH-Nati ist das ein tragendes Element, dass die Verteidiger sich offensiv einbringen, "nur" verteidigen ist schon lange nicht mehr gut genug. Ich denke, dass Fischer auf Leute setzt, die das mitbringen (natürlich immer im Rahmen des Möglichen).

  • Wer sich sonst noch interessiert, was Fischer für Angebote hatte: Rapid Wien (mit dem Backup des dortigen Sportchefs Fredy Bickel, der ein alter Freund ist (FCZ)). Ein grosser Name, aber offenbar weniger interessant als Union - und vor allem "es passte nicht", etwas, das viel über Fischers Charakter sagt: https://www.aargauerzeitung.ch…aten-arbeitslos-132081687. Ich finde, dieses Inti zeigt am besten auf, wer das ist. Und hier aus Basel die Kommentare zum neuen Job. So schlecht kann er nicht gewesen sein ;-) https://bazonline.ch/sport/fus…ion-berlin/story/29809865

  • Reklame: