Netzathleten

Verlegung des Exilertreffens in die nächste Saison

  • Liebe Unioner!


    Uns erreichten schon viele Anfragen, wann und wo das nächste Exilertreffen, welches ja planmäßig in dieser Saison stattfinden sollte, abgehalten wird.


    Leider sehen wir uns außerstande, dieses Treffen in dieser Saison so zu organisieren, wie Ihr es alle erwartet. Dafür gibt es einige Gründe, die vor allem in den Spielansetzungen liegen.


    Das letzte Auswärtsspiel - in den vergangenen Jahren immer ein guter Anlaufpunkt - findet dieses Mal in Dresden statt. Ich glaube jeder hat dafür Verständnis, dass wir in der Nähe von Dresden kein Exilertreffen abhalten wollen.


    Darmstadt war eine Überlegung, aber auch dort könnten wir das Treffen nur weitab vom Spielort abhalten. Zudem ist das ein langes Wochenende (mit Brückentag), wo viele möglicherweise ganz andere Ambitionen haben, als sich vier Tage freizuhalten. Wir müssten das Treffen auf den Samstag legen, wissen aber nicht, an welchem Tag gespielt wird. Von Freitag bis Montag wäre ja alles drin.


    Hamburg schied bei unseren Überlegungen genauso aus wie Kaiserslautern. Bliebe Fürth, aber dieses Spiel findet über Ostern statt, auch das wird für viele Familien eher nicht passend sein.


    Es tut uns leid, dass wir das Exilertreffen auf die nächste Saison verlegen müssen, aber es macht keinen Sinn, etwas mit aller Macht zu organisieren, was letztendlich für nur wenige machbar sein wird.


    Wir hoffen, dass wir in der nächsten Saison ganz anders planen können und bitten alle, die sich in dieser Saison schon darauf gefreut haben, um Verständnis.


    Euer OrgaTeam

  • Reklame:
  • Ihr seid schon so wat von verläßlich vorrausschauend und kommunikativ das man sich echt Sorgen machen muss... BER, demnächst die Tante und der Bajuwaren Fußball Konzern suchen nämlich genau solche Leute....


    Eine Anregung- die vielleicht einiges an Unterstützung und Attraktivität erbrächte - wäre dann in der nächsten Saison ein Exiler Treffen im benachbarten Ausland denkbar ? Spiel in München (und ich meine jetzt nicht das Unterhaching aufsteigt) und das Treffen in Salzburg. Denke das da logistisch und organisatorisch einiges Gemeinsam machbar wäre. Vlt 2 Fan Mannschaften, vlt Treffen im Austriastadion, vorhandene Fankneipe, gemeinsamer Sponsor, und als nebenher ein Zeichen in Zeiten wo Limonadengift Hirne vernebelt...

  • Charmante Idee, aber irgendwann wird es dann auch für den grundsätzlich (endlich mal wieder) geneigten Rheinländer auch zu weit. Dürfte für die "Wessi"- Unioner nördlich der Linie Köln-Kassel wohl erst Recht gelten.

    " Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht" (Tante Käthe)

  • wenn ich da an die ganze "vor ort - arbeit" der orgas im vorfeld denke....finde ich diese idee überhaupt nicht charmant...oder denkt der ein oder andere das man alles nur vom schmierfon organisieren kann... ;)


    Janz im Gegenteil. Große Achtung vor der Oega = Veranstaltungs Managment. Die Idee war eher das - wenn die Austrianer auch mögen - dann großartige Voraussetzungen schon vorort gegeben wären.
    Viel Erfolg und Vor Freude Euch !

  • Ihr seid schon so wat von verläßlich vorrausschauend und kommunikativ das man sich echt Sorgen machen muss... BER, demnächst die Tante und der Bajuwaren Fußball Konzern suchen nämlich genau solche Leute....


    Eine Anregung- die vielleicht einiges an Unterstützung und Attraktivität erbrächte - wäre dann in der nächsten Saison ein Exiler Treffen im benachbarten Ausland denkbar ? Spiel in München (und ich meine jetzt nicht das Unterhaching aufsteigt) und das Treffen in Salzburg. Denke das da logistisch und organisatorisch einiges Gemeinsam machbar wäre. Vlt 2 Fan Mannschaften, vlt Treffen im Austriastadion, vorhandene Fankneipe, gemeinsamer Sponsor, und als nebenher ein Zeichen in Zeiten wo Limonadengift Hirne vernebelt...


    Wieso ausgerechnet Österreich? Warum ausgerechnet bei der Austria? Die Mannschaft/der Verein/viele Fans sind doch bereits im Wintertrainingslager. Somit haben die Ösis doch schon ihre Möglichkeit, sich mit Berliner Unionern kurzzuschließen. Nur als Demonstration gegen RaBaSa würde das E-T mMn an seinem ursprünglichen Charme verlieren. Es geht ja um das Zusammenkommen der in alle Winde zerstreuten Unioner, oder?


    Edith hat mir gerade Eine geknallt, weil ich mich nicht bedankt habe für die Arbeit des Orga-Teams! :( Also gibt's ein dickes EISERNST für eure Mühen und Danke, dass ihr nichts übers Knie brecht. :schal:


    Ne zweite Schelle gab's für das Verwechseln der Jahreszeiten...im Winter ging's eher Richtung Spanien...ayayay...irgendwann lerne ich das schon noch! :D