Netzathleten

Termine, Termine

  • Mal abgesehen das die DFL Union damit mal zeigen will, wer hier das Sagen hat, interessieren sich doch 95% derer die nach Aue zum Fußball fahren, nicht für das mittlerweile völlig komerzielliesierte Weihnachtssingen, also betrifft es nur die „Offiziellen“ und vllt den einen oder anderen Spieler, also eigentlich kein großes Problem

  • und da der 24.12. wie ein Sonnabend zählt, ist Sonntag der 23.12. BVG-technisch kein Sonntag, sondern sollte ein Freitag sein, so das sehr wohl die S-Bahn, wenn sie denn fährt, auch zu später Stund ihren Dienst tut

    Nurmaso: Leicht gekürztes Zitat:hail


    Warum sollte der Sonntag zum Werktag werden? Unlogisch!

    Die S- Bahn gehört außerdem nicht zur BVG!!!

  • Hüstel... unser Fanclub ist in Aue ganz sicher dabei,mit ca. 100 Mitgliedern ist das Weihnachtssingen geplant,was für uns ein gesetzter Termin ist.

    Es sehen welche als Kommerz,wir als traditionellen Jahresabschluss mit unseren Familien bei der Familie.

    Eisern

  • Mal abgesehen das die DFL Union damit mal zeigen will, wer hier das Sagen hat, interessieren sich doch 95% derer die nach Aue zum Fußball fahren, nicht für das mittlerweile völlig komerzielliesierte Weihnachtssingen, also betrifft es nur die „Offiziellen“ und vllt den einen oder anderen Spieler, also eigentlich kein großes Problem

    Hüstel... unser Fanclub ist in Aue ganz sicher dabei,mit ca. 100 Mitgliedern ist das Weihnachtssingen geplant,was für uns ein gesetzter Termin ist.

    Es sehen welche als Kommerz,wir als traditionellen Jahresabschluss mit unseren Familien bei der Familie.

    Dall, unserm UFC gehts genauso wie FRODO s Ludwigsfeldern. Wir hätten gern beides mitgenommen, und stehen heute recht ratlos da.


    Sicher, unserer jungschen Szene ist das Weihnachtssingen zu 90% seit Jahren "Schnuppe", aber es wird wohl doch in dreistelliger Größenordnung Fans geben, die nun ein Problem haben. Denn die "Hetzerei" in den vier Stunden Pause hat weder Spiel noch Singen verdient ...

  • Ich glaube, es wäre tatsächlich geboten, einen Fanboykott zu erwägen.

    Das finde ich nicht! Wenn ich mich zwischen Weihnachtssingen und Unterstützung unserer Mannschaft entscheiden muss, würde ich mich IMMER für unsere Mannschaft entscheiden! Zumal das Weihnachtssingen schon lange nur noch ein (Event)-Schatten seiner selbst ist.

  • Schreibe doch auch hier mal, wie so oft, etwas tolerant:


    ... für mich nur noch ein...(Event)-Schatten seiner selbst ist... ;-)

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Willy65 ()

  • Schreibe doch wenigstens hier mal etwas tolerant:


    ... für mich nur noch ein...(Event)-Schatten seiner selbst ist... ;-)

    Nicht nur für mich, DESSEN kannst du dir sicher sein. ;)


    (P.S. Was heißt: wenigstens hier mal etwas tolerant?? Gerne als PN oder Mail, damit du andere damit nicht unnötig langweilst)

  • André   Tanker


    Was ihr beide vielleicht etwas ausblendet, ist folgendes Problem:


    Es gibt nicht wenige, die auswärts versuchen sehr viel mitzunehmen, die ABER (auch wenn sie vielleicht gar nicht mitsingen und dann auch schon die Veranstaltung verlassen haben) jedes Jahr eine elementare Rolle beim Weihnachtssingen gespielt haben. :opi:


    Kerzen verteilen sich nicht von alleine, auch keine Songtexte. "Weihnachtsmänner" ( Tanker ) sind nicht einfach mal so im Stadion und verteilen Süßigkeiten und Spendenboxen füllen sich auch nicht nebenbei.


    Das Weihnachtssingen lebt auch von den vielen freiwilligen Helfern - Und genau hier hilft es auch nicht wirklich den Beginn um eine Stunde nach hinten zu verlegen.


    Dann mögen Aue-Fahrer vielleicht zum Singen pünktlich sein, aber Helfer können sie dann nicht sein.


    Damit stellt sich für für die Helfer (wegen der DFL) folgende Frage:

    Entweder Aue oder Helfer beim Weihnachtssingen? :grumble

  • Ich verstehe nicht warum jeder jeden anpinkeln muß. Nicht nur hier im Fred auch bei "unsere Ultras" und anderen. Vielleicht sollten sich einige mal etwas zurück halten und schreiben, wenn es dem Thema dient. Nur so mal am Rande.


    Vereint eure Kräfte lieber gegen die Mafia aus der Fleckschneise. Danke

    Viele Spieler, Trainer, Vorstände und Aufsichtsräte werden kommen, viele werden gehen. Was immer bleibt, ist der 1.FC Union Berlin und sein Stadion "An der Alten Försterei".

  • das hier, und ich meine meinen Text,

    und da der 24.12. wie ein Sonnabend zählt, ist Sonntag der 23.12. BVG-technisch kein Sonntag, sondern sollte ein Freitag sein, so das sehr wohl die S-Bahn, wenn sie denn fährt, auch zu später Stund ihren Dienst tut

    Nurmaso: Leicht gekürztes Zitat:hail


    Warum sollte der Sonntag zum Werktag werden? Unlogisch!

    Die S- Bahn gehört außerdem nicht zur BVG!!!

    war die Antwort auf das hier

    Später als 19 Uhr halte ich für bedenklich, da es erstens ein Familienfest ist und hier auch die Kinder berücksichtigt werden sollte, und da es sich um ein Sonntag handelt fährt um 22 Uhr sowieso nicht mehr viel.

    Das Singen muss am 22. oder 21. stattfinden.

    denn normalerweise, so wie Guido richtig erwähnt zählt die Nacht von Sonntag zu Montag, bvg-technisch, wie jeder andere Nacht zu einem x-bliebigen Werktag als Nacht an dem die S-Bahn nicht durch fährt...


    hingegen zählt die Nacht von Freitag auf Sonnabend, auch wenn Freitag ein Werktag ist, als eine Nacht wo die BVG durchfährt.

    und ich meine in dem Fall explizit S-Bahn, ect...


    meine Aussage sollte mitnichten den Sonntag zu einem Werktag machen, sondern vielmehr die Nacht vom 23.12. zum 24.12. zu einer "die BVG fährt durch"-Nacht deklarieren


    danke für deinen Einwurf unionkrause  

  • Jetzt haben wir ( oder ich ) Klarheit, wie du das meintest!:hail

  • Tja, Geld regiert die Welt eben!

  • Ich glaube, es wäre tatsächlich geboten, einen Fanboykott zu erwägen.

    Das finde ich nicht! Wenn ich mich zwischen Weihnachtssingen und Unterstützung unserer Mannschaft entscheiden muss, würde ich mich IMMER für unsere Mannschaft entscheiden! Zumal das Weihnachtssingen schon lange nur noch ein (Event)-Schatten seiner selbst ist.

    J.D.Coke in gewisser Weise stimmt das schon was du schreibst.


    Das Weihnachtssingen war mal familiärer, mehr unionistisch usw. - aber der Tiefpunkt war das letzte Singen ohne stark reglementierten Verkauf. Danach ist vieles wieder besser geworden.


    Und natürlich hat es jetzt viel weniger Union-Bezug als vor 7 Jahren, vielleicht ist es jetzt mehr "Massen-kompatibel", mehr Event.


    ABER:

    Die glücklichen Augen der Kinder, die gerade eine Kerze bekommen haben - Die Freude in ihren Augen. Das ist mehr Wert als jeder Frust auch über den "Event".

  • Ist das jetzt nur die allgemeine Verblödung bei dir oder eine Provokation, ich habe jetzt keine Lust darüber nach zudenken.

    Viele Spieler, Trainer, Vorstände und Aufsichtsräte werden kommen, viele werden gehen. Was immer bleibt, ist der 1.FC Union Berlin und sein Stadion "An der Alten Försterei".

Reklame: