Netzathleten

UNION international

  • Fragezeichen.....

    Punkt....

    Ausrufezeichen....

    Na was denn nun?

    Als Aufhänger nehme ich mal den letzten Besuch von Oliver Ruhnert beim ZDF und das Interview mit unserem Trainer.

    Wettangebot bzw.-einsatz das Wort international in den Mund zu nehmen, wenn Oliver Ruhnert an der Torwand trifft.

    Voll konzentriert lehnt unser Trainer ab.

    Oliver Ruhnert trifft danach 3 x.

    Wie soll man das als Fan verstehen? Wir nehmen es wie es kommt? Oder alles ist möglich (Meister, CL, EL)?

    Oder 3 Plätze vor dem Relegationsplatz?

    Sehe es positiv. UNION hat in allen Bereichen dazugelernt. Understatement gepaart mit sportlicher Entwicklung (siehe Torwand).

    In diesen Zeiten sei es doch niemenden verwehrt zu träumen bzw. wie wir AJ-ler es formulieren, den Tatsachen langsam mal KONKRET in die Augen zu sehen.

    In wirtschaftlich verrückten Zeiten, in denen etliche Bundesligisten ihr Selbstverständnis aufgeben mussten, haben wir relativ schnell realisiert dass es mit dem Stadionausbau mit allen Herausforderungen kurzfristig nichts wird und sind Dank zeitgleich eintretender Partner auf Beine statt Steine umgeschwenkt. Mit überragendem Erfolg.

    Sämtliche Nebelkerzen (Augsburg/Hertha) wurden erfolgreich gezündet so dass bei den meisten Konkurrenten immer noch das Image vom Underdog haften blieb. Und wenn unser Käpitän vor dem Derby davon sprach, dass man für alle im Verein alles geben wird, dann hat wohl jetzt auch der letzte verstanden, dass damit nicht das Derby gemeint war sondern das GROßE und GANZE.

    Ich kann da nur für mich sprechen, aber jeder Punkt und jeder Sieg setzt bei mir Freude, Kraft, Hoffnung und Zuversicht in diesen ansonsten leeren Zeiten frei. Dafür danke ich von ganzem Herzen.

    Mir persönlich ist es herzlich egal ob wir nächste Saison international spielen, denn dieses UNION-Kapitel konnte ich vor 20 Jahren abhaken. Was mich aktuell sehr freut ist eben diese Lebenfreude die mit den Ergebnissen einher geht und wie sich Puzzleteil für Puzzleteil zusammenfügt. Am Ende der Saison haben wir wieder ein Stückchen Strahlkraft im innerstädtischen Wettbewerb zugelegt, was sich natürlich bei möglichen Zugängen spieler- und sponsorentechnisch auswirken wird.

    Was mich aber enorm für unsere Jungschen freuen würde wäre, wenn es denn doch für international reichen würde. Unsere ULTRAszene hat sich ja aus den Ereignissen vor 20 Jahren herausgebildet. Ich würde es uns ALLEN gönnen dieses Gefühl durch Europa zu fahren (diesmal aber ohne Heckmeck).

    Um nicht falsch verstanden zu sein: niemand macht Druck oder fordert etwas. Es ist aber unheimlich befriedigend wenn kontinuierliche Arbeit auf allen Ebenen des Vereins von Erfolg gekrönt wird, Und es träumt sich auch so schön.

    Ja lieber Urs Fischer, auch von Spiel zu Spiel ;o).

    In diesem Sinne; Europa kann kommen-MM ist bereit. :schal:

  • seien wir realistisch wagen wir das unmögliche :schal:

    wenn die Jungs aber auch so gut und vor allem auch erfolgreich spielen! Klassenerhalt ist durch, setzen wir uns neue Ziele.

    Träumen, Hoffen und Bangen wir und vielleicht wird's ja wirklich DIE Sensation! Also ich bin dabei @MM! Wann jibts die Nickis?!


    Eisern!:beer

  • So wie AJ belächelt und für unmöglich gehalten wurde...

    Nach dem Aufstieg dachte ich ja, dass es nicht mehr weiter mit Union nach oben gehen kann, wir sang- und klanglos absteigen.

    Nur 20 Monate später, mit 37.000 Mitgliedern im Rücken, der stärksten Mannschaft aller Zeiten und dem besten Personal auf der Bank und in der Geschäftsstelle klopfen wir nach der Hinrunde bei den ganz großen nicht nur an, wir stehen sogar schon mitten im Wohnzimmer.


    Ganz ehrlich - Warum nicht? Welche Lichtblicke haben wir im Moment in diesen 'scheinbar aussichtslosen' Zeiten? Ich interessiere mich nicht für Champions League & Co, aber warum sollten diese verrückten Zeiten nicht auch ein verrücktes positives Ende für uns finden, von welchem noch in hundert Jahren in Köpenick gesprochen werden wird?


    Haka und Litex, es war geil. Barca & Paris, es wird Zeit. Corona darf sich (nicht nur deshalb) dann aber Bitteschön bis zum Sommer verpissen. Las Ramblas in Unionrot getaucht und unsere wehenden Fahnen unterm Eiffelturm sind dann Pflicht.

  • Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings, dass die Initiative AJ 10 Jahre alt wurde, bevor es was zu feiern gab... 8)


    Union in der Champignon Liga? Wo (fast) nur Unsympathen vertreten sind? Wer will das sehen? Nehmen wir - sollte es dazu kommen - die Kohle mit und seien wir froh, wenn Corona dann Zuschauer im Stadion verhindert. Noch dazu im falschen... 8)8)8)

    „Du kannst ja nicht den ganzen Tag mit dem Drecksthema Corona beschäftigt sein“


    Bob Hanning

  • Ja mit den Nikkis ist so eine Sache.

    Ich hättte nie im Leben daran gedacht, jemals in die Situation zu kommen zu erleben, was damals mit Überholen ohne einzuholen gemeint war.

    EJ? MJ? CLJ?.........:rofl:

  • Klar wäre es ne geile Sache, doch noch sollte man sich erst mal darauf konzentrieren, sich in der Liga fest zubeißen. Die derzeitige Lage ist eine Momentaufnahme und wir surfen auf einer Welle, wo der Fußballgott die harte Arbeit des Vereins mit Erfolg krönt. Was am Ende bei raus kommt ist abzuwarten.

    Mein Punkt der zu beachten wäre ist, schaut euch viele der nicht finanziell auf Rosen gebetteten Mannschaften an, die sich überraschend für Europa in der Vergangenheit, qualifizierten. Wo sind sie jetzt, welche Liga treiben sie sich sich rum?

    Einige wurde im Europajahr durchgereicht, sogar der Sturz in Liga 3 wurde beobachtet. Wäre das die Sache wert?

    Es gibt positive aber auch negative Aspekte für dieses Vorhaben, doch für mich wäre diese Extrabelastung, zum jetzigen Zeitpunkt, ein Dorn im Auge. Trotzdem sollte man seine Träume natürlich nicht aus den Augen verlieren und es wäre schön wenn wir das alle irgendwann dann miterleben können. Motto-


    https://mobile.twitter.com/fcu…tatus/1023227884515876866

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont

  • Reklame:
  • ganz früher hätte ich mich über internationale pflichtspiele sehr gefreut.

    im zusammenhang mit spielen, die dann nicht in unserem eigenem stadion stattfinden würden/dürften.....kann ich drauf verzichten.

    meine eigene, persönliche meinung. der verein muss es natürlich anders sehen. verstehe ich auch.

    Ich würde gerne die Welt ändern, aber Gott gibt mir nicht den Quelltext.

  • Ja mit den Nikkis ist so eine Sache.

    Ich hättte nie im Leben daran gedacht, jemals in die Situation zu kommen zu erleben, was damals mit Überholen ohne einzuholen gemeint war.

    EJ? MJ? CLJ?.........:rofl:

    Hatte ja schon an anderer Stelle den Vorschlag unterbreitet. Mit "irgendwann, irgendwann einmal..." Hinten über den Schulterblättern.


    Der Vorderdruck ist deiner künstlerischen Freiheit überlassen.


    Bisher brauche ich 2, können aber schnell 4 werden. Also sieh zu! :rofl:


    Das 1.Shirt bitte wieder an moppi der war als Erster so forsch eine Prognose bis Weihnachten zu geben, die klar auf Europakurs setzte.:P Außerdem sehen wir ja nun was dabei raus kommt, wenn moppi das 1.Shirt bekommt. Unfassbar wo wir stehen.

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • für mich wäre diese Extrabelastung, zum jetzigen Zeitpunkt, ein Dorn im Auge.

    Geht mir genau SO.

    Aber


    schaut euch viele der nicht finanziell auf Rosen gebetteten Mannschaften an, die sich überraschend für Europa in der Vergangenheit, qualifizierten. Wo sind sie jetzt, welche Liga treiben sie sich sich rum?

    Einige wurde im Europajahr durchgereicht, sogar der Sturz in Liga 3 wurde beobachtet. Wäre das die Sache wert?

    Welche Vereine schwirren da durch deine Gedanken. An welche Beispiele hast du hier gedacht. Hält dieses Gefühl einem Faktencheck wirklich stand?

    Wenn ich mir die letzten 20-25 Jahre so ansehe, komme ich auf 6 Vereine, deren Europapokalqualifikation zu diesem Zeitpunkt als Überraschung gewertet werden konnte.

    Wir selbst fallen da ein bisschen raus, spielten sowieso zweitklassig. Köln und Freiburg stiegen in EC-Jahr ab, danach aber wieder auf und sind aktuell genauso Erstligisten, wie auch Freiburg und Mainz. Fünf von sechs also aktuell Bundesliga.

    Nur Aachen ist total abgeschmiert, nachdem sie sich 03/04 über den Pokal für den EC qualifiziert hatten. Allerdings sind sie nach der Teilnahme am EC 04/05 im darauffolgenden Jahr erstmal in die 1. Bundesliga aufgestiegen. Gescheitert sind sie nicht an der EC-Teilnahme, sondern an ihren überambitionierten Stadionneubau.


    Welche Beispiele habe ich nun übersehen, die dir den Angstschweiß ;) auf die Stirn treiben.?

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Sonny


    KSC könnte man noch aufführen. ;)

    Was ich aber hauptsächlich meine, ist das Mannschaften die im EC spielten, die eben nicht die Breite haben, meistens in der Liga Probleme hatten, um die Liga zu halten. Ob wir da denn das Glück hätten weiß ich nicht. Habe jetzt nicht die Jahre durchgeforstet, doch Beispiele gibt es eigentlich genug.

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont

  • Wie wäre es mit Duisburg und Bochum... :rolleyes:

    Bochum stimmt (04/05), aber die klopfen auch gerade wieder an das Tor zur Bundesliga, waren auch damals direkt wieder aufgestiegen.

    Bei Duisburg war es 1999/2000 und ihr Wiederaufstieg erfolgte erst 04/05, wonach sie wieder abstiegen, dann wieder auf und nochmal ab. Ja, das Beispiel passt vielleicht am Besten.


    Ich glaube ja auch, daß wir uns besser noch etwas auf die Bundesliga konzentrieren sollten. Aber absichtlich zu verlieren wird auch keiner von der Mannschaft verlangen können. Es gibt eben immer ein Für und Wider.

    Und so eine Meisterschaft wäre doch auch was.:schal:

    Wobei - ohne Meisterfeier mit uns Fans..?:cursing:

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Das mit Absicht verlieren soll auch nicht geschehen und Meister ohne uns ist wie Sex ohne kommen;)

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont

  • Reklame: